Kirchhoff reist kurzfristig ins Schalke-Trainingslager nach

Schalkes Abwehrspieler Jan Kirchhoff.
Schalkes Abwehrspieler Jan Kirchhoff.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
In unseren Splittern geht es außerdem um den grippegeschwächten Roman Neustädter, Dennis Aogo und den schussstarken Torwarttrainer Massimo Battara.

Doha.. Oberschenkel: Die ersten Einheiten beim Trainingslager in Doha haben Spuren hinterlassen. Als Dennis Aogo am Freitag nach dem Aufwärmen die ersten Pässe spielte, schrie er kurz auf und fasste sich an den Oberschenkel: Muskelkater. “Nicht so weite Pässe”, klagte Aogo. Sehr zur Belustigung seiner Mitspieler Kevin-Prince Boateng und Bendedikt Höwedes.

*

Grippe: Roman Neustädter hatte an den ersten beiden Tage im Trainingslager in Doha pausiert. Wegen eines grippalen Infekts konnte Neustädter nicht trainieren. Am Freitag trainierte der Defensivallrounder zunächst individuell mit Athletiktrainer Henrik Kuchno. Nur ein paar Meter weiter arbeitet Schalkes zweiter Athletiktrainer Ruwen Faller mit Leon Goretzka, der nach seiner Muskelverletzung in Katar ein Aufbautraining absolviert.

*

Torhüter: Massimo Battara, Schalkes Torwarttrainer, feuerte am Freitag aus alles Rohren. Beim Torschusstraining forderte er die drei Torhüter Fabian Giefer, Timon Wellenreuther und Christian Wetklo richtig. Drei junge Fans hatten ihren besonderen Spaß daran. Sie standen direkt hinter dem Tor und beklatschten jede Glanzparade frenetisch. Auch beim Auslaufen gab es Applaus. Das Schalker Torwart-Trio, ohne den verletzten Ralf Fährmann, konnte sich ein Lachen nicht verkneifen.

*

Nachzügler: Jan Kirchhoff wird kurzfristig ins Trainingslager nachreisen und wird heute in Katar erwartet. Der Defensivmann hatte sich am 16. Spieltag bei der Partie beim SC Paderborn 07 an der Achillessehne verletzt und arbeitet seitdem an seiner Rückkehr auf den Platz. Aufgrund seiner guten Fortschritte während der Reha in Gelsenkirchen kann Kirchhoff nun doch noch zur Mannschaft stoßen.