Kevin-Prince Boateng dachte auf Schalke ans Karriere-Ende

Kevin-Prince Boateng dachte schon ans Aufhören.
Kevin-Prince Boateng dachte schon ans Aufhören.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Rückblickend betrachtet Kevin-Prince Boateng seine Zeit auf Schalke zwispältig. Zwischenzeitlich dachte er ans Karriere-Ende, lobt aber die Fans.

Gelsenkirchen.. Kevin-Prince Boateng hat während seiner Suspendierung bei Schalke 04 auch an ein Karriereende gedacht. „Die Gedanken kamen natürlich, wenn du so lange aus den verschiedensten Gründen keinen Verein findest und Schalke, der Klub, der dich unter Vertrag hat, dich nicht mehr will“, sagte Boateng der Bild-Zeitung: „Es wäre aber mit 28, 29 Jahren viel zu früh gewesen, den Sport, den ich liebe, schon jetzt aufzugeben.“

Boateng nimmt positive Eindrücke mit

Mittlerweile hat Boateng wieder drei Liga-Spiele für den AC Mailand bestritten und sagt, dass er Schalke alles Gute wünscht: „Ich nehme die positiven Erlebnisse, die ich auch dort hatte, mit. So positiv verrückte Fans sieht man nicht alle Tage.“