Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Schalke

Jones verlässt Schalke wohl nicht ganz freiwillig

07.01.2014 | 15:01 Uhr
Jones verlässt Schalke wohl nicht ganz freiwillig
Jermaine Jones steht vorerst nicht mehr im Kader des FC Schalke 04.Foto: Friso Gentsch / dpa

Doha.  Mittelfeldspieler Jermaine Jones verlässt den FC Schalke 04. Während die Königsblauen davon sprechen, dass der Wunsch zur Trennung von beiden Seiten gekommen sei, äußerte sich Jones' Kumpel Kevin-Prince Boateng im Trainingslager in Katar anders.

Kevin-Prince Boateng hat angedeutet, dass der Abschied von Jermaine Jones von Schalke offenbar nicht ganz freiwillig war. „Der Vertrag von Jermaine lief im Sommer aus. Dass er jetzt schon freigestellt wurde, kam überraschend für mich und auch für Jermaine in den ersten Tagen. Das ist eine schwierige Situation“, plauderte Boateng am Dienstag in Doha. Jones und Boateng verbrachten ihren Urlaub beide in Dubai. Schalke spricht offiziell davon, dass der Wunsch zur Trennung im Winter von beiden Seiten gekommen sei. Einen neuen Verein hat der 32-Jährige noch nicht gefunden.

Raúl schaute wieder beim Schalker Training vorbei

In Doha schaute am Dienstag schon wieder Raúl beim Training vorbei. Schalkes Linksverteidiger Christian Fuchs glaubt, dass Raúl im Achtelfinale der Champions League zwischen Schalke und Real Madrid zu den  Königsblauen hält, obwohl der Spanier den größten Teil seiner Karriere bei den Königlichen von Real Madrid verbracht hat. Dass Raúl deswegen eher Real die Daumen drücken könnte, schließt Fuchs aus: „Glaube ich nicht“, sagt der Österreicher bestimmt und erklärt: „Vielleicht ist er doch eher ein Blau-Weißer. Seine Zeit bei uns liegt ja noch nicht so lange zurück.“

Manfred Hendriock

Kommentare
08.01.2014
16:38
Jones verlässt Schalke wohl nicht ganz freiwillig
von lightmyfire | #19

Nicht ganz freiwillig war? Manche brauchen für ihr Glück wie im richtigen Leben "einen Tritt in den Hintern."Ein Vereinswechsel setzt für Jones eine...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Sponsoren machen Schalke 04 nach schlechter Saison Druck
Schalke 04
Forderung lautet: „Es muss sich etwas verändern.“ Vorstand Alexander Jobst muss die wirtschaftlichen Nachbeben der Saison unter Kontrolle halten.
BVB schlägt Schalke im Westfalenpokal-Finale der U19-Teams
Revierderby
Schalkes U19 verliert das Finale um den Westfalenpokal in Dortmund mit 1:3 und spielt in der nächsten Saison nicht im DFB-Pokal. Schröters Tor kommt...
Schalke will wohl Weiser - Twente kommt zur Saisoneröffnung
Schalke-Splitter
Schalke sucht einen Rechtsverteidiger - außerdem geht es in unseren Splittern um Ralf Fährmann, Timon Wellenreuther und die Saisoneröffnung.
Jobst rechnet mit einer Befragung im Fifa-Skandal
Fifa-Skandal
Nach der Vergabe der WM-Turniere für 2018 und 2022 verließ der heutige Schalker Marketingvorstand Alexander Jobst den Weltfußballverband Fifa.
Schalke verleiht Avdijaj noch ein Jahr an Sturm Graz
Avdijaj
Schalkes Supertalent Donis Avdijaj spielt ein weiteres Jahr in der österreichischen Bundesliga. Im Winter könnte S04 den Stürmer aber zurückholen.
Fotos und Videos
article
8844448
Jones verlässt Schalke wohl nicht ganz freiwillig
Jones verlässt Schalke wohl nicht ganz freiwillig
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/jones-verlaesst-schalke-wohl-nicht-ganz-freiwillig-id8844448.html
2014-01-07 15:01
Schalke,Schalke 04,FC Schalke 04,Doha,Katar
S04