Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Schalke

Huntelaar und Jones können gegen die Bayern spielen

21.09.2012 | 19:01 Uhr
Jermaine Jones (l.) und Klaas-Jan Huntelaar (r.) können für Schalke auflaufen.Foto: Patrik Stollarz / afp

Gelsenkirchen.   Schalke atmet auf: Torjäger Klaas-Jan Huntelaar und der kampfstarke Mittelfeldspieler Jermaine Jones nahmen am Freitagmittag am Abschlusstraining teil. Das Spiel gegen die Münchener ist für die Blau-Weißen ein großer Gradmesser.

Aufatmen beim FC Schalke 04: Der nach dem Champions-League-Spiel in Piräus am Sprunggelenk verletzte Jermaine Jones und der durch eine schwere Erkältung geschwächte Klaas-Jan Huntelaar konnten am Freitagnachmittag am Abschlusstraining teilnehmen und stehen auch für das wegweisende Heimspiel an diesem Samstag gegen den FC Bayern (15.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker) parat. „Es sieht bei beiden ganz gut aus“, bestätigte Teamarzt Thorsten Rarreck nach dem Härtetest.

Video
Gelsenkirchen, 20.09.12: Schalke 04 bangt vor dem Spitzenspiel am Samstag gegen Bayern München um den Einsatz von Torjäger Klaas-Jan Huntelaar und Antreiber Jermaine Jones. Trainer Huub Stevens und Manager Horst Heldt sind trotzdem optimistisch.

Allein die Vorstellung, möglicherweise ausgerechnet gegen die Bayern auf Torschützenkönig Huntelaar und den kampfstarken Jones verzichten zu müssen, war für die Schalker schon höchst unangenehm. Denn ein Ausfall dieser Spitzenkräfte hätte ihren Plan torpediert: Sie wollen beweisen, dass sie näher an die Bayern herangerückt sind und sie wollen sich in dieser Saison nicht erneut in vier Duellen mit Borussia Dortmund und Bayern München weitgehend widerstandslos geschlagen geben. Benedikt Höwedes spricht als Kapitän für das Team: „Wir lechzen danach, gegen die mal wieder einen Sieg einzufahren.“

Heldt will Gegenwehr sehen

Schalke
Schalke trifft auf die Bayern - und damit auch auf Neuer

Schalke 04 trifft am Samstag auf den FC Bayern München - und damit wieder auf Manuel Neuer. Wie wird der Empfang diesmal ausfallen? Wie weit dürfen die Fans mit ihren Unmutsäußerungen gehen? Wir haben Meinungen gesammelt.

Diese Haltung gefällt auch der sportlichen Leitung. „Wir müssen mutiger agieren als in der letzten Saison“, fordert Manager Horst Heldt. „Ich möchte sehen, dass wir ein anderes Gesicht zeigen und uns wehren.“ Trainer Huub Stevens glaubt, dass sein Team durch den guten Saisonstart Selbstvertrauen hinzugewonnen habe, er betont aber auch: „Um gegen die Bayern gewinnen zu können, brauchst du nicht nur Selbstvertrauen. Wir hatten in den letzten Spielen immer noch Schwankungen.“ Die Münchener sind für Stevens „der Titelfavorit Nummer eins“, Schalkes Trainer stellt klar: „So weit wie die Bayern sind wir noch nicht, und das ist auch keine Schande.“

Es stimmt, auch eine Niederlage dürfte Schalke nicht weit zurückwerfen. Ein Sieg aber gäbe einen enormen Schub nach vorn. „Wir haben die Qualität, um die Bayern schlagen zu können“, behauptet Lewis Holtby. Der Beweis steht aus.

Manfred Hendriock und Peter Müller



Kommentare
21.09.2012
19:31
Hallo Schlümpfe,
von Kronenschmeckt | #1

es wäre klasse, wenn Ihr die Bazis morgen ohne Punkte nach Hause schickt.
Erstens, kommen wir unserem Ziel ein wenig näher ( eine Deutsche Meisterschaft Schalke vs. BVB ).
Und zweitens verpieseln sich dann hoffentlich die allgegenwärtigen roten Trolle.

5 Antworten
Ich
von ollikli | #1-1

Werde alles geben und mir die Lunge rausschreien. :-)
BWG

ICH
von heidimaus | #1-2

bin auch dabei -:)))

Glück Auf!

Huntelaar und Jones können gegen die Bayern spielen
von ModemHamster | #1-3

Alles Gute auch aus Deutschlands Süden! FCBäh auf Platz 5 zum Oktoberfeststart, da macht der Wiesnbesuch am Montag gleich doppelt Spaß!

SGG

Huntelaar und Jones können gegen die Bayern spielen
von Master.of.Desaster | #1-4

Schön, dass man sich im Pott soooo einig sein kann, was ja spätestens am Montag schon wieder Geschichte ist.
Ich saach nur: Abwarten und Tee trinken und dann werden wir nach dem Spiel schon sehen.
Möge einfach die bessere Mannschaft gewinnen.
Horrido und Glück auf !

Auch dem BVB.......
von soistdas1904 | #1-5


alles Gute gg den HSV!! Wir im Pott eine Macht in der BL. Ja, BVB und S04 gg die Bauern. Das währe es was ich mir schon soooo lange wünsche.

Dann mit Rentner und Ludi II ab in den Zoo und ruhe iss.....

Glückauf und es gibt nur ein Ruhrgebiet!!

Master.of.Desaster- danke für das Daumendrücken ;-)))) weiss Du bist Fan vom FCB

macht aber nix, Deine Kommentare lese ich sehr gerne. Schöne WE an ALLE und viel Glück!!

Aus dem Ressort
Schalke beklagt einen zu hohen Kräfteverschleiß
Nachrücker
Der FC Schalke 04 sucht Erklärungen für das magere 1:1 am zweiten Champions-League-Gruppenspieltag gegen den slowenischen Meister NK Maribor. Eine ist auch, dass aus der Reihe der Nachrücker zu wenig Klasse kommt.
Schalkes Champions-League-Frust nach der Derby-Lust
Analyse
Nach dem 1:1 gegen Maribor hinkt der FC Schalke 04 auch in der Champions League den eigenen Erwartungen hinterher. Bei der Ursachenforschung gehen die Meinungen auseinander: Manche Spieler beklagen zu hohen Druck, andere zeigen sich aber auch selbstkritisch.
Keller ist weiter von Schalkes Achtelfinal-Einzug überzeugt
Stimmen
Enttäuschung beim FC Schalke 04 nach dem zweiten Unentschieden im zweiten Champions-League-Gruppenspiel. Trainer Jens Keller tröstete nach dem mageren 1:1 gegen Maribor die Fans. "Wir haben noch genügend Spiele, um unsere Punkte zu holen", sagte Keller.
Schalkes Aogo wehrt sich: "Wir haben nicht versagt"
Nach dem Maribor-Spiel
Nach dem mageren 1:1 in der Champions League gegen den slowenischen Meister Maribor wehrten sich Schalke-Trainer Jens Keller und die Spieler gegen die Kritik. Keller verwies erneut auf die zahlreichen englischen Wochen. Manager Horst Heldt äußerte sich nicht.
Huntelaars Tor ließ die Emotionen auf Schalke zurückkehren
Huntelaar
Im zweiten Gruppenspiel der Champions League ist auf Schalke die Euphorie nach dem Derbysieg verflogen. Stürmer Klaas-Jan Huntelaar bewahrte das Publikum mit seinem Treffer zum 1:1 vor Tristesse - und war später unzufrieden: "Wir waren leichtsinnig und in allem zu langsam."
Umfrage
Sieben Punkte aus den letzten drei Spielen. Hat sich das Problem-Thermometer langsam abgekühlt?

Sieben Punkte aus den letzten drei Spielen. Hat sich das Problem-Thermometer langsam abgekühlt?