HSV holt Hermann als Co-Trainer - Ablöse an Schalke

War Assistent von Jens Keller, wird jetzt Assistent von Peter Knäbel: Peter Hermann.
War Assistent von Jens Keller, wird jetzt Assistent von Peter Knäbel: Peter Hermann.
Foto: Imago
Was wir bereits wissen
150 000 Euro Ablöse erhält der FC Schalke 04 für den beurlaubten Peter Hermann. Hermann wechselt als Assistent von Peter Knäbel zum Hamburger SV.

Hamburg.. Wunschkandidat Peter Hermann ist wie erwartet neuer Assistent von Interimscoach Peter Knäbel beim Hamburger SV. "Unser neuer Co-Trainer Peter Hermann ist gerade das erste Mal mit der Mannschaft auf dem Platz", teilte der abstiegsgefährdete norddeutsche Fußball-Bundesligist am Freitagmittag via Twitter mit.

Trainerwechsel Der 63 Jahre alte Hermann war bis zum 7. Oktober 2014 unter Chefcoach Jens Keller für den FC Schalke 04 tätig und seither beurlaubt. Der HSV zahlt eine Ablöse an die Schalker, die Rede ist von 150 000 Euro.Hermann unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende und strebt mit dem Traditionsclub natürlich den Klassenverbleib an. "Uns bleiben nur acht Spiele. Deshalb heißt es für uns: arbeiten, arbeiten, arbeiten."

Sportdirektor Knäbel übernimmt

Beim HSV waren nach dem Absturz auf den Relegationsplatz am Sonntag Chefcoach Josef Zinnbauer und dessen "Co" Patrick Rahmen freigestellt worden. Zinnbauers Nachfolge übernahm der als Trainer weitgehend unerfahrene Sportdirektor Knäbel, der in Hermann nun einen Routinier an seiner Seite hat. Die Aufgaben des Sportchefs teilen sich bis zum Saisonende Knäbel und der Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer.

Ex-Profi Hermann war von 1989 bis 2008 und von 2009 bis 2011 Co-Trainer bei Bayer 04 Leverkusen. Bei Bayern München assistierte er von 2011 bis 2013 Cheftrainer Jupp Heynckes. 2013 holte das Duo mit den Bayern das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League. (dpa)