Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Schalke

Hildebrand soll bei Schalke die Torflut aufhalten

25.01.2013 | 18:58 Uhr
Hildebrand soll bei Schalke die Torflut aufhalten
Schalkes Torhüter Timo Hildebrand kassierte zuletzt viele Tore - aber sein Trainer nimmt ihn in Schutz.Foto: AP

Gelsenkirchen.   Schalke spielt in Augsburg - endlich einmal wieder zu null? Trainer Jens Keller sind die vielen Gegentore selbst ein Rätsel: „Die Dinger, die aufs Tor kommen, sind drin - warum auch immer.“ Torwart Timo Hildebrand sei daran aber nicht schuld. Der Spanier Sergio Escudero wird für die Rückrunde in seine Heimat zum FC Getafe ausgeliehen.

Am Freitag ist auf Schalke doch noch einmal etwas Bewegung in die Personal-Planungen gekommen: Der Spanier Sergio Escudero (23) wird für die Rückrunde in seine Heimat zum FC Getafe ausgeliehen. Der Verteidiger hat in zweieinhalb Jahren nur zwölf Bundesliga-Spiele für Schalke bestritten, von daher ist dies eine Personalie ohne größere Relevanz. Einerseits.

Andererseits: Escudero galt in Schalkes Kader als Alternative zu Linksverteidiger Christian Fuchs, der zuletzt nicht gerade durch übermäßig stabile Leistungen aufgefallen ist. Doch eine Umbesetzung der Defensive plant Schalke nicht: An den Kauf eines neuen Abwehrspielers für die Rückrunde sei nicht gedacht, versichert Manager Horst Heldt.

Arbeit an der Defensive

Dabei fragen sich viele Fans, warum Schalke nach dem Brasilianer Raffael noch einen weiteren Offensivspieler holen will, wo doch in der Abwehr derzeit am meisten der Schuh drückt. Gegen Hannover gab’s zuletzt vier Stück (5:4) , beim Test gegen die Bayern, wenn auch nicht in bester Besetzung, fünf. In der Bundesliga stehen nach 18 Spielen schon 29 Gegentreffer zu Buche – damit ist Schalke noch vor drei Jahren fast eine ganze Saison ausgekommen (31 Gegentore 2009/10).

Vor dem Spiel an diesem Samstag in Augsburg hat Trainer Jens Keller vornehmlich an der Defensive gearbeitet, auch wenn er gar kein generelles Abwehr-Problem bei seiner Mannschaft erkennen will: „Wir lassen eigentlich gar nicht viel zu“, sagt er mit dem Verweis auf die Anzahl der gegnerischen Torschüsse, „aber die Dinger, die aufs Tor kommen, sind drin – warum auch immer.“

Keller nimmt Hildebrand in Schutz

FC Schalke 04
Schalke erwartet ein Schweinespiel in Augsburg

Klaas-Jan Huntelaar trainiert am Freitag gemeinsam mit Ciprian Marica in der A-Elf. Sergio Escudero ist an den FC Getafe ausgeliehen. „Mit unseren tollen Fans im Rücken sind wir sicher, dass wir die Überraschung landen und gegen Schalke gewinnen können“, sagt Augsburgs Trainer Markus Weinzierl.

Ausdrücklich aus der Kritik nimmt Keller dabei seinen Torwart Timo Hildebrand, obwohl auch der bisher nicht den Nachweis erbringen konnte, ein größerer Rückhalt als zuvor Lars Unnerstall zu sein: In seinen fünf Bundesliga-Spielen in dieser Saison kommt Hildebrand nur auf eine Quote von 38,1 Prozent gehaltener Torschüsse (13 Gegentore und acht entschärfte Bälle). „Ich wüsste aber nicht, an welchem Tor er schuld sein sollte“, sagt Keller.

So wird Schalke heute in Augsburg mit dem gleichen Defensivpersonal wie bisher versuchen, zum ersten Mal seit Oktober (1:0 gegen Nürnberg) ein Bundesliga-Spiel zu null zu gewinnen. Für die Tore vorne sollen dabei Klaas-Jan Huntelaar und Ciprian Marica sorgen: Beide werden als Doppelspitze stürmen.

Manfred Hendriock



Kommentare
26.01.2013
18:59
Hildebrand soll bei Schalke die Torflut aufhalten
von Michi04 | #11

Hat er heute gemacht.

26.01.2013
14:16
Hildebrand soll bei Schalke die Torflut aufhalten
von softeis_schlecken | #10

Verstehe nicht warum man mit 2 Spitzen spielt , dass ist grosser Fehler - wir haben nun keine richtige Nummer 1 mit Marica keinen echten zweiten Stürmer und ein launischen Hunter. Wäre doch viel schlauer mit einem echten Stürmer zu spielen und Pukki richtung " Zehner" in Position zu bringen , also Freunde das geht heute mal wieder schief

26.01.2013
14:00
Hildebrand soll bei Schalke die Torflut aufhalten
von Heiko04 | #9

Hört doch mal bitte auf zu meckern. Das Hannover Spiel kann kein Maßstab sein, das war so kurios, am Ende war es nur wichtig, dass wir die drei Punkte ergatterten.

Lasst die Jungs doch erst einmal spielen heute, dann kann man vielleicht auch erkennen, ob sich etwas getan hat oder nicht, ob wir die Abwehrprobleme verbessern konnten, Hildebrand vielleicht doch auch mal den Sieg festhält, wir nach vorne auch wieder so einen Zug entfalten können, den wir zweifelsohne spielen können.

Nur ein kleines bisschen Geduld auch mal nur ein, zwei oder drei spiele abzuwarten, ob z.B. an den Schwächen gut gearbeitet wurde, scheint nicht mehr vorhanden. Das ist echt schade. Das ist Schalke 2012/13.

26.01.2013
12:16
Hildebrand soll bei Schalke die Torflut aufhalten
von zagallo | #8

Der Manager, weil er es versäumt hat, einen entsprechenden Ersatz für Judas zu holen.
Die Trainer, weil sie immer nur einen TW spielen lassen (HS-Lars; JK-Timo). Was ist den mit Fährmann??
Der Torwarttrainer, weil er weder vermeintliche Talente vorwärts bringt(Lars), noch ehemalige gute Torhüter(Fährmann, Hilde) zur alten Stärke führt oder gar weiterentwickelt.

26.01.2013
09:51
Hildebrand soll bei Schalke die Torflut aufhalten
von Heihoff | #7

Bei aller Kritik an der Abwehr S04 braucht vor allem Torschuetzen, es muessen Spieler eingekauft werden, die auch mal hin und wieder treffen. Holtby ist (war) so einer, und er hat auch einige verhindert. Da Raffael f. Hertha einige Treffer erzielt hat, besteht Hoffnung. Spiele werden durch Tore gewonnen, wenn nur die Null steht, gibt es auch nur einen Punkt, wenn vorn sich nichts tut.

1 Antwort
Hildebrand soll bei Schalke die Torflut aufhalten
von zagallo | #7-1

Wenn du aber ein Tor schießt (dazu ist unsere derzeitige Offensive allemal in der Lage!!) und keins bekommst, hast du 3 Punkte. Die Schalker Offensive hat kein Problem und bedarf keinerlei Verstärkung. Wenn wir in jedem Spiel ein Tor weniger kassieren als wir schießen, werden wir Deutscher Meister. Wann Schalke denn mal 0:0 gespielt? Also, wir brauchen definitiv Verstärkung in der Abwehr und nicht im Sturm!

26.01.2013
09:31
Hildebrand soll bei Schalke die Torflut aufhalten
von mythos_1904 | #6

Unhaltbare Bälle heissen nicht umsonst so. Gegen Hannover gab es 60 Minuten lang rein garnichts aufs Tor. Die Tore, die gefallen sind, hätte quasie kein Keeper gehalten. Bleibt mal realistisch, mit Hildebrandt haben wir einen erfahrenen Keeper im Tor. Wenn die Abwehr Ihre Arbeit solide abliefert passt das schon!

26.01.2013
07:54
Schalke und seine Wackelabwehr
von Rudi1953 | #5

Egal wer von den 3 Torhütern auch spielt, den Blauen fehlt ein Torhüter, der Sicherheit auf seine Abwehrspieler ausstrahlt und auch einmal einen unhaltbaren Ball hält. Die beiden Außenverteidiger Uchida und Fuchs haben ihre Stärken in der Offensive, sind aber in der Defensive viel zu schwach. Der so hoch gelobte Fuchs ist mindestens an 50 % aller Gegentore aktiv beteiligt und wird jetzt durch den Verkauf von Escudero noch unterstützt. Matip ist seit Monaten ein Unsicherheitsfaktor und Höwedes hat bei allen Stärken viel zu viele technische Mängel. Neustätter als defensiver Sechser ist seit seinem Länderspiel nur noch ein Schatten seiner selbst und Jones fehlt wegen seiner oft unnötigen Sperren die halbe Saison. Als Alternative sehe ich nur den zur Zeit verletzten Papadopoulos. Aber Held kauft nur Offensivspieler ...............????????

1 Antwort
Hildebrand soll bei Schalke die Torflut aufhalten
von gravinsel | #5-1

Escudero hat nie eine ,, echte Chance " gehabt.Doch wenn man die
letzten 3 Jahre sieht kam die meiste Gefahr über die linke Abwehr-
seite.

25.01.2013
20:22
Wir haben ein Torwartproblem
von ollikli | #4

Und ein Problem bei den AV in der Defensive. Ushida geht defensiv noch einigermaßen, aber Fuchs ist hinten eine Katastrophe. Ich kann gar nichT mehr zählen, wie viele Tore über seine Seite gefallen sind, wo er sich ausspielen lassen hat, wie ein E Jugendlicher. Auch sein Stellungsspiel ist eine Katastrophe. Dann die einzige Alternative zu verleihen, ist für mich nicht nachvollziehbar. Nur in der Offensive stark zu sein, ist für mich nicht die Anforderung an einen AV. Ein guter Torhüter hält auch mal schwierige Bälle, dass haben weder LU noch TH bisher getan. Außerdem verleiht es auch der Abwehr Sicherheit, wenn sie wüßten, das ihr Torwart auch mal einen ihrer Fehler entschärft. Warum die sportliche Leitung keinen Handlungbedarf hinten sieht, bei 29 Treffern in der Buli, ist mir ein Rätsel.
BWG

1 Antwort
Hildebrand soll bei Schalke die Torflut aufhalten
von zagallo | #4-1

Volle Zustimmung!

25.01.2013
20:00
Hildebrand soll die Torflut aufhalten
von vupaumugi | #3

Es ist Unsinn, die Tore am Torwart fest zu machen. Der war zuletzt die ärmste Sau! Ohne Abwehr kann auch der beste Torwart nichts ausrichten. Aber es verwundert schon sehr, daß fröhlich Abwehrspieler verliehen werden und für die Offensive für vier Monate ein untrainierter Spieler geholt wird, der nicht sofort eine Verstärkung darstellt (war das nicht eigentlich das Anforderungsprofil?)...offenbar sieht die sportliche Leitung keinen Handlungsbedarf in der löcherigen Abwehr? Und der Trainer ergeht sich ohne Not in Diskussionen über den besten Stürmer und dessen Einsatzwahrscheinlichkeit. Was soll uns das sagen?

1 Antwort
Hildebrand soll bei Schalke die Torflut aufhalten
von zagallo | #3-1

Hast vollkommen Recht. Allerdings sollte man die Torleute nicht aus der Diskussion nehmen. Wenn eine Abwehr immer alle Torschüsse verhindern muss, dann brauchen wir keinen TW und können mit 11 Feldspielern auflaufen. Das tun nicht mal die Bauern. Abwehr zu viele Fehler? Ja! Torhüter zu schlecht? JA!!!

25.01.2013
19:44
Hildebrand soll die Torflut aufhalten
von renibert | #2

Eine Abwehr besteht nicht nur aus dem Torwart.

1 Antwort
Hildebrand soll bei Schalke die Torflut aufhalten
von zagallo | #2-1

Aber auch!!! Ich glaube nicht, dass beim FCB bisher nur 10 mal aufs Tor geschossen wurde, um 7 Gegentore zu kassieren.

Aus dem Ressort
Schalke sucht den Ersatz für Kevin-Prince Boateng
Vorschau
Kevin-Prince Boateng muss pausieren: In Leverkusen brauchen die Königsblauen von Schalke 04 am Samstag einen neuen zentralen offensiven Mittelfeldspieler. Max Meyer ist nicht automatisch der Nachrücker. Bessere Chancen scheinen Eric Maxim Choupo-Moting und Julian Draxler zu haben.
Nah an den Schalke-Stars - Ein Kumpel mit vielen Privilegien
Fans
David Babinski ist der erste Gewinner der Kumpelkarte. Das Ticket öffnet Türen, die das Herz des 21-Jährigen höher schlagen lassen.
Rarreck-Trennung - Ex-S04-Arzt sollte häufiger anwesend sein
Mannschaftsarzt
Der FC Schalke 04 gab am Donnerstag bekannt, dass der Vertrag mit dem ehemaligen Mannschaftsarzt Dr. Thorsten Rarreck einvernehmlich zum 31. Oktober beendet wird. Vor zwei Wochen wurde Schalkes langjähriger Mannschaftsarzt freigestellt.
Schalke fährt ohne Kevin-Prince Boateng nach Leverkusen
Personal
Schalke-Trainer Roberto Di Matteo muss erneut seine Offensive umbauen. Die Königsblauen treten am Samstag in Leverkusen ohne den verletzten Kevin-Prince Boateng an. Mögliche Boateng-Vertreter sind Max Meyer und Eric Maxim Choupo-Moting.
Sporting legt Protest bei der Uefa gegen 3:4 auf Schalke ein
Protest
Sporting Lissabon will sich nicht mit der 3:4-Niederlage im Champions-League-Spiel beim FC Schalke 04 am Dienstag abfinden. Anlass ist der unberechtigte Handelfmeter, den Eric Maxim Choupo-Moting in der Nachspielzeit zum Siegtreffer genutzt hatte.
Umfrage
Wer ist der perfekte

Wer ist der perfekte "Zehner" für den FC Schalke 04?

 
Fotos und Videos