Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Einzelkritik

Fährmann hält den Punkt für Schalke fest - Note 1,5

21.02.2016 | 19:41 Uhr
Fährmann hält den Punkt für Schalke fest - Note 1,5
Ralf Fährmann hat die Stuttgarter schon im Hinspiel verzweifeln lassen, nun zeigte er wieder eine starke Leistung.Foto: firo

Gelsenkirchen.  Ralf Fährmann rettete Schalke im Spiel gegen den VfB Stuttgart das 1:1 (1:0). Für den Torwart der königsblauen gibt es die Note 1,5. Die Einzelkritik.

Der FC Schalke hat gegen den VfB Stuttgart 1:1-Unentschieden gespielt. Noten von 1,5 bis 5 - so haben wir die Leistung der Schalker Spieler bewertet.

Die Schalke-Noten in der Übersicht:

Ralf Fährmann: Schon im Hinspiel verzweifelten die Stuttgarter, weil Schalkes Torwart einen Glanztag erwischt hatte. Auch im Rückspiel zeigte Fährmann eine herausragende Leistung. Er parierte die Schüsse von Christian Gentner (6.) und Timo Werner (20./29.) toll, und stellte sich Daniel Didavi klasse in den Weg (56.). Vor dem 1:1 wehrte er Gentners Kopfball ab (74.), gegen den Nachschuss war er machtlos. Note: 1,5

Spielbericht
1:1 - Schalke gibt Führung und Sieg gegen VfB aus der Hand

Schalke verpasst die Vorentscheidung und muss sich mit einem 1:1-Remis gegen den VfB Stuttgart begnügen. Gegen Donezk muss sich das Team steigern.

Die Abwehr des FC Schalke 04

Junior Caicara: Er ist einer der Gewinner der Rückrunde - den Platz auf der rechten Abwehrseite muss er sich nicht mehr mit Sascha Riether teilen. Die Gründe: In der Abwehr konzentriert er sich mehr. In der 45. Minute unterband er einen Stuttgarter Konter mit tollem Stellungsspiel, nach der Pause klärte er kurz vor der Torlinie und verhinderte so ein Eigentor von Ralf Fährmann (56.). Alle Laufduelle gegen Filip Kostic gewann er aber nicht. Caicara schaltet sich zudem effektiver ein, diesmal war er aber nur an einer Torchance beteiligt. In der 32. Minute legte er Klaas-Jan Huntelaar den Ball vor. Note: 3

Joel Matip: Im ersten Heimspiel nach der Bekanntgabe seines Wechsels zum FC Liverpool wurde er von den Fans freundlich begrüßt und wirkte auch deshalb nicht nervös. Er verteidigte sehr souverän. Note: 3

Roman Neustädter: Der Wackelkandidat in Schalkes Viererkette! In der 56. Minute schoss er Ralf Fährmann an - das wäre fast ein Slapstick-Eigentor geworden. Im Spielaufbau leistete er sich einige vermeidbare Fehler. Note: 4

Sead Kolasinac: Mit einer richtig guten Flanke hätte er beinahe das 2:0 eingeleitet (14.), doch Klaas-Jan Huntelaar vergab die Chance. Das war der offensive Höhepunkt von Kolasinac. In der Abwehr ordentlich, allerdings gab es einige Missverständnisse mit dem eingewechselten Leroy Sané. Note: 3,5

Das Mittelfeld des FC Schalke 04

Johannes Geis: Er bewachte vor dem 1:1 den Pfosten, nicht aber Martin Harnik. Deshalb erzielte der Österreicher unbedrängt den Ausgleich. Der Schalker tauchte aus dem Spiel heraus nur selten auf. Dreimal wurde es nach Geis-Standardsituationen gefährlich. Joel Matip (19./46.) und Leon Goretzka (31.) vergaben aber per Kopf. Note: 4

Leon Goretzka: Auch er ließ sich von den aggressiven Stuttgartern vor der Pause ein ums andere Mal aus dem Konzept bringen. Zwei Minuten vor der Pause spielte er unbedrängt einen Pass ins Seitenaus - das passierte ihm zuletzt sehr selten. In der 31. Minute vergab er eine Kopfballchance - er köpfte den Ball in die Arme von Torwart Przemyslaw Tyton. Nach der Pause spielte er besser, in der 52. Minute lief er den schnellen Filip Kostic ab und holte sich so den Ball. Note: 3,5

Alessandro Schöpf: In seinem ersten Spiel in der königsblauen Startelf flitzte er die rechte Seitenlinie rauf und runter. Alles machte er nicht richtig. Vor dem 1:0 (14.) hätte er schon treffen müssen, da er frei vor Tyton stand. Younes Belhanda verwandelte den Abpraller. In der 29. Minute lief er nach einem Pass von Leroy Sané etwas vorschnell ins Abseits - das hätte ein aussichtsreicher Konter werden können. Zweimal blieb er mit Dribblings hängen (1./24.), in der 37. Minute verlor er am eigenen Strafraum einen Zweikampf gegen Emiliano Insua. Note: 3,5

Younes Belhanda (bis 85.): Was für eine gute Szene! In der 14. Minute leitete er den Angriff selbst ein, den er mit dem Kopfballtor zum 1:0 abschloss. Er kann sehr stark mit dem Ball umgehen, wirkt allerdings manchmal zu verspielt. Nach der Pause war er kaum noch zu sehen. Note: 3

Der Sturm des FC Schalke 04

Eric Maxim Choupo-Moting (bis 22.): Der Linksaußen musste schon früh wegen einer Verletzung vom Platz. Vorher hatte er ohnehin nicht überzeugt. Mit seinen Dribblings blieb er stets hängen, in der 20. Minute führte ein Ballverlust sogar zu einer großen VfB-Chance. Ohne Note

Klaas-Jan Huntelaar (bis 71.): Der Ersatz-Kapitän kehrte ausgeruht in die Startelf zurück - in Donezk hatte Trainer André Breitenreiter den Torjäger erst in der 88. Minute eingewechselt. Seine beste Szene hatte er in der 56. Minute, als er den Ball nach einer Flanke von Kolasinac annahm und aus der Drehung aufs Tor schoss - Torwart Tyton parierte. Note: 4

Die Wechsel des FC Schalke 04

Leroy Sané (ab 22.): Er ersetzte schon früh den verletzten Eric Maxim Choupo-Moting. Kaum ins Spiel eingebunden, viele technische Fehler, schlechte Körpersprache - das war sein schwächster Auftritt seit Monaten. Note: 5

Franco Di Santo (ab 71.): Er kam für Klaas-Jan Huntelaar. Ohne Note

Dennis Aogo (ab 85.): Er kam für Younes Belhanda. Ohne Note

Andreas Ernst

Kommentare
22.02.2016
17:00
Fährmann hält den Punkt für Schalke fest - Note 1,5
von Wolfi55 | #5

Also die Spieleröffnung von Fährmann sind wesentlich besser geworden, aber eine 2 hätte es auch getan. was mir aufgefallen ist bei der Auswechslung...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Schalke enttäuscht in Frankfurt
Bildgalerie
Schalke
Schalke gewinnt gegen Villingen
Bildgalerie
DFB-Pokal
15 Jahre Arena auf Schalke - die Bilder
Bildgalerie
Arena-Geburtstag
POTTenzial: Fußballer Moody Chana
Video
Nachwuchs-Fußballer
article
11585787
Fährmann hält den Punkt für Schalke fest - Note 1,5
Fährmann hält den Punkt für Schalke fest - Note 1,5
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/faehrmann-haelt-den-punkt-fuer-schalke-fest-note-1-5-id11585787.html
2016-02-21 19:41
FC Schalke 04, S04, Einzelkritik, Fußball, 1. Bundesliga
S04