Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Schalke

Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke

17.08.2012 | 13:03 Uhr
Aus drei mach zwei: Ralf Fährmann (m.) spielt künftig in der Schalker Regionalliga-Mannschaft. Die Nummer eins wird zwischen Lars Unnerstall (l.)und Timo Hildebrand ausgemacht.Foto: imago

Gelsenkrichen.   Den ersten hat’s erwischt: Aus dem Dreikampf um den Platz im Tor des FC Schalke 04 ist ein Duell zwischen Lars Unnerstall und Timo Hildebrand geworden. Ralf Fährmann wird erst einmal in die Schalker Regionalliga-Mannschaft versetzt, wie Schalke-Trainer Huub Stevens am Freitag mitteilte.

Am Donnerstag hatte Schalkes Trainer Huub Stevens mit Ralf Fährmann gesprochen. „Er ist lange Zeit verletzt gewesen, ihm fehlt die Spielpraxis. Deshalb wird er bei der U23 spielen. Das haben wir mit Timo Hildebrand vor einem Jahr auch so entscheiden müssen, als er nach einer langen Pause zu uns kam. Bei Ralf ist es nicht so gravierend wie damals bei Timo. Es ist eine Momentaufnahme.“ Fährmann hatte in der vergangenen Saison neun Monate wegen eines Kreuzbandrisses verpasst. Stevens’ Entscheidung ist ein weiterer Rückschlag für den 23-jährigen Torwart. Sollten sich Unnerstall und Hildebrand nicht verletzen, dürfte Fährmann so schnell keine Chance mehr in der Bundesliga bekommen.

Hat Timo Hildebrand einen kleinen Vorteil?

Ralf Fährmann geht als Verlierer aus dem Torwart-Dreikampf bei Schalke.Foto: imago

Wer nun am Sonntag im DFB-Pokalspiel in Saarbrücken (16 Uhr, live im DerWesten-Ticker) und beim Bundesliga-Auftakt in Hannover eine Woche später das königsblaue Tor hütet, hat Stevens auch schon entschieden. Bevor er die Entscheidung mitteilt, wird er aber die letzten beiden Trainingseinheiten abwarten.

Ob Timo Hildebrand einen kleinen Vorteil hat, weil er die ganze Vorbereitung absolvieren konnte , verriet Stevens nicht. Lars Unnerstall hatte die ersten Trainingswochen verpasst. „Lars hat letzte Saison doch gespielt“, erklärte Stevens und ergänzte: „Er ist nicht so lange rausgewesen wie Ralf jetzt und Timo in der vergangenen Saison. Du hast drei gute Torhüter, dann musst du dich entscheiden.“

S 04 feiert Schalke-Tag

Unnerstall Schalkes Torwart der Zukunft

Für wen? Unnerstall (22) hinterließ in der vergangenen Saison einen guten Eindruck. Er hat sich beeindruckend entwickelt und dürfte deshalb einen Bonus bei Stevens haben. Außerdem verlängerte er kürzlich seinen Vertrag bis 2015 und ist deshalb der Torwart der Zukunft. In der Vorbereitung hielt Hildebrand (32) aber stärker.

Das Rennen ist offen.

Andreas Ernst


Kommentare
20.08.2012
10:31
Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke
von smsword | #9

Wenn Hildebrand wirklich jetzt als Nummer 1 die Spiele besteitet, und Fährmann den Platz in der U23 blockiert, dann sollte Unnerstall sich mal ganz kräftig in den Hintern treten wegen seiner Vertragsverlängerung. Nur auf der Bank zu versauern ist für so einen jungen Torwart Gift.

18.08.2012
19:55
Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke
von McThai | #8

Das rennen was zu keinen Zeitpunkt offen , wer Stevens etwas kennt weis doch wie er tickt... Unnerstall ist natürlich die Nummer eins , was super ist , er hat das grösste Talent , er ist jung und wird noch viel besser - Es macht kein Sin einen Torwart der 33 Jahre alt ist als Nummer eins zu befördern weil Hildebrand nicht besser ist als Unnerstall

17.08.2012
20:51
Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke
von kluesen | #7

fährmann, ein tadelloser ambitionierter talentierter torwart wird intern auf eine aufbauregionalligaschleife geschickt - er hatte sich bei frankfurt seinerzeit eine spezielle ausstiegsklausel in seinen vertrag bei einem etwaigen schalkeangebot reinschreiben lassen - solche typen sind klasse! gehen wir also bitte fair damit um ....und denken nicht kurzfristig .....

1 Antwort
Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke
von VinceK4 | #7-1

Und wenn schon? Was solche Typen bringen,wenn sie dann erstmal auf Schalke durchgestartet sind,weil wir ihnen stets Vertrauen und Geduld entgegengebracht haben,immer supportet und alles verziehen haben,hat man ja beim Herrn N. aus M. gesehen! Sowas lässt mich jedenfalls nur noch kalt. Das Privileg ein Schalker Junge zu sein,sollte niemandem mehr vergönnt werden. Was zählt ist nur noch Leistung. Immerhin wollen sie doch in erster Linie wie Profis behandelt werden,oder nicht? Also erfüllen wir ihnen doch diesen Wunsch.

17.08.2012
20:01
Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke
von VinceK4 | #6

Ich hab die Top-Lösung : Patrick Rakovsky zurückholen! Er hat Stallgeruch und ist vom Talent her so gut wie Ter Stegen oder Leno. Magath gehört zum Mond geschossen und ausgepeitscht,dass er diesen talentierten Keeper einfach so hat gehen lassen! Da rege ich mich heute noch darüber auf,einfach zum Haareraufen...Hat zuletzt ja auch noch die Fritz-Walter-Medaille in Bronze gewonnen -.-

17.08.2012
18:30
Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke
von siebert2 | #5

ie sollen einen stuhl ins tor stellen.

17.08.2012
18:13
Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke
von Bonk | #4

Ich glaube, dem Lars Hühnerstall gehört wegen seiner Jugend die Zukunft, beim neuen Deutschen Meister!

2 Antworten
Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke
von VinceK4 | #4-1

Hä? Ihr Zecken wollt also Unnerstall? Naja,schlechter als Langerak ist er schon mal sicher nicht. Gute Torhüter habt ihr im Zeckenland ja sowieso nie rausgebracht.

Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke
von ulla66 | #4-2

ich lach mich schlapp S04 meister doch nur der herzen

17.08.2012
17:22
Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke
von Ralfinhio | #3

ALLE DREI SIND DURCHSCHNITT,HILDEBRANDT FÜR MICH DIE NR. 1 .

17.08.2012
15:23
Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke
von holeve | #2

Nun, ich möchte sogar behaupten, dass alle 3 Torhüter bei keinem anderen Verein die Nr. 1 wären. Schade, dass S04 es anders sieht......

17.08.2012
13:50
Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke
von Tolli | #1

Die Antwort kann nur Hildebrand heißen.Unnerstall hat bis auf seine Reaktion auf der Linie wenig zu bieten.Unfähig einen schnellen Konter einzuleiten,seine Abstöße/Abschläge sind eine Katastrophe,seinen Strafraum beherrscht er ebenfalls nicht und das Rauslaufen zählt ebenfalls nicht zu seinen Stärken.Sicherlich ist auch Hildebrand nicht auf Weltklasse Niveau,aber er gibt der ohnehin schon wackeligen Abwehr etwas mehr Rückhalt wie ich finde.

2 Antworten
Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke
von VinceK4 | #1-1

Bei den Abstößen und Abschlägen hat sich Unnerstall doch schon längst verbessert! Fährmann hat im Spiel gegen AC Mailand 1-2 Bälle ins Nirwana geschossen. Wann lässt dieses unsinnige Vorurteil endlich nach? Und die restlichen Schwächen kannst du auch auf Hildebrand projizieren! Hildebrand ist ein Keeper der alten Torhüterzunft,die dem modernen Torwartspiel hinterherhinken. Er ist ein Linienkleber,der mal rausläuft,wenn es ins 1 vs 1 geht. Unnerstall dagegen ist noch jung und hat Entwicklungspotential,was es ihm einfacher macht sich im Bereich der Spieleröffnung und Strafraumbeherrschung noch zu verbessern. Er war derjenige,der letzte Saison den größten Sprung nach vorne gemacht hat unter den Bulikeepern! Warum erkennt man nicht seine guten Leistungen mal an? Würde er bei einem anderen Verein spielen,dann würde man ihm sicher mehr Anerkennung entgegenbringen. Unnerstall hat die perfekte Größe und Robustheit um ein klasse Keeper zu werden...

Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke
von Tolli | #1-2

Fährmann ist für mich auch keine Nr.1. Und mir ist auch durchaus bewusst das auch Hildebrand kein Übertorwart ist,aufgrund seiner Erfahrung jedoch ist er für mich die beste Wahl.
Man kann auch mal einen Ball ins Aus schießen,fakt ist jedoch das er bei Abspielen,egal ob nun schnell oder nicht,ehrhebliche Probleme hat.Ich gebe gerne zu das er sich etwas verbessert hat,trotzdem ist das für einen Champions League Teilnehmer viel zu wenig.

Aus dem Ressort
13 Wochen Sommerpause - Schalke diskutiert über Vorbereitung
Splitter
Wegen der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien dauert die Sommerpause in diesem Jahr 13 Wochen. Schalke-Manager Horst Heldt und Trainer Jens Keller diskutieren noch, wie sie die Zeit nutzen sollen. Fest steht lediglich, dass die Schalker diesmal nur ein Trainingslager absolvieren.
Schalker Keller und Heldt leiden mit "alter Liebe" Stuttgart
Schalke-Gegner
Manager Horst Heldt und Trainer Jens Keller kehren am Ostersonntag mit Schalke 04 zu ihrem Ex-Klub VfB Stuttgart zurück. Beide wünschen den Schwaben den Klassenerhalt. Zudem verriet Heldt, dass für Stuttgarts Trainer Huub Stevens die Schalke-Tür immer offen steht.
Schalker Unnerstall und Max begehrt - Wetklo wohl kein Thema
Personalien
Der FC Schalke 04 plant die kommende Saison. Torwart Lars Unnerstall und Philipp Max stehen wohl nicht im Aufgebot der Profi-Mannschaft. Beide Spieler sind begehrt. Wer das Dreier-Torwart-Gespann bildet, ist immer noch offen.
Doku über Schalker Uefa-Pokal-Sieg 1997 geplant
Crowdfunding
"San Siro - Der Film für die Enkel" - Die Journalisten Jörg Seveneick und Frank Bürgin widmen sich dem größten Schalker Erfolg: Dem Uefa-Pokal-Triumph 1997. Für die Realisierung des Dokumentarfilms wollen sie über das Crowdfunding-Portal "Startnext" 170.000 Euro von den königsblauen Fans sammeln.
Schalke spielt auch in der kommenden Saison international
Europapokal
Auch in der Saison 2014/2015 nimmt der FC Schalke 04 an einem internationalen Wettbewerb teil. Der Vorsprung vor dem achten Platz beträgt 16 Punkte - nach dem Einzug des FC Bayern ins Pokalfinale steht fest, dass auch der siebte Rang für die Teilnahme an der Europa League berechtigt.
Umfrage
Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Schalke besiegt Frankfurt
Bildgalerie
Schalke
Schalke in Bremen schwach
Bildgalerie
Schalke