Entwarnung: Schalkes Goretzka kann bald wieder trainieren

Leon Goretzka wurde im Spiel beim FC Augsburg bereits sehr früh ausgewechselt.
Leon Goretzka wurde im Spiel beim FC Augsburg bereits sehr früh ausgewechselt.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Goretzka war in Augsburg ausgewechselt worden. Keine Auffälligkeiten beim Kernspin. Auch Höwedes kommt zurück.

Gelsenkirchen.. Endlich mal gute Nachrichten. Der FC Schalke 04 gab am Dienstag bezüglich der Verletzung von Leon Goretzka Entwarnung. Der 20-Jährige habe sich am Vormittag einer Kernspinuntersuchung unterzogen, dabei seien keine Auffälligkeiten festgestellt worden.

Goretzka musste am Sonntag bei seinem Startelf-Comeback beim Spiel in Augsburg schon nach einer Viertelstunde ausgewechselt werden. Der Mittelfeldspieler hatte Schmerzen im linken Oberschenkel, der ihm zuvor sieben Monate lang zu schaffen machte. Von Vereinsseite heißt es, dass Goretzka zeitnah wieder ins Mannschaftstraining einsteigen soll. Analyse

Auch Mannschaftskapitän Benedikt Höwedes wird am Mittwoch zurück im Training erwartet. Der Innenverteidiger hatte gegen den FC Augsburg einen Schlag abbekommen und am Dienstag vorsichtshalber eine Trainingspause eingelegt.