BVB gegen S04 - Das ist nie eine normale Partie

Treffen wieder aufeinander: BVB-Kapitän Mats Hummels und Schalke-Torjäger Klaas-Jan Huntelaar.
Treffen wieder aufeinander: BVB-Kapitän Mats Hummels und Schalke-Torjäger Klaas-Jan Huntelaar.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Am Samstag treffen im Revierderby Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 aufeinander - wie immer ein brisantes Fußballspiel. Ein Kommentar.

Essen.. Der Terminplaner der Fußball-Bundesliga hat es dem Revier für den Samstagnachmittag leicht gemacht. Auf dem Spielplan stehen um 15.30 Uhr: Hertha gegen Augsburg, Leverkusen gegen Freiburg, Hannover gegen Stuttgart und Hoffenheim gegen Mainz. Nichts, was sofort vom Stuhl reißt, und somit gibt es keine fußballerische Ablenkung. Denn um 15.30 Uhr beginnt am Samstag auch das Spiel: Borussia Dortmund gegen Schalke 04 (live in unserem Ticker).

Ausverkauft, seit Wochen, klar. Aber stellen wir für einen Augenblick die üblichen Geschichten rund um das Ruhrgebiets-Derby hinten an. Übrig bleibt immer noch ein brisantes Fußballspiel.

Nicht, weil sich rund um das Stadion wieder Fans begegnen werden, die nicht gerade in großer Liebe miteinander verbunden sind. Die Polizei wird ein Auge darauf haben. Nein, es ist brisant, weil die Dortmunder in der Bundesliga mittlerweile ins Rollen gekommen sind. Auf der anderen Seite quälen sich die Schalker seit Wochen mühevoll durch ihre Spiele.

Sollte die aktuelle Formkurve sich bestätigen und Dortmund mit dem Schwung der letzten Spiele gewinnen, trennen beide Teams nur noch sieben Punkte. Damit hatten die Schalker so schnell nicht gerechnet.