Das aktuelle Wetter NRW 19°C
FC Schalke 04

Bitterer Rückschlag für Schalke in Freiburg

03.03.2012 | 17:41 Uhr
Die Schalker Jermaine Jones (v.l.) und Kyriakos Papadopoulos schauen neben Freiburgs Fallou Diagne dem Ball hinterher.Foto: Michael Kienzler/dapd

Freiburg.  Schalke 04 verlor beim bisherigen Tabellenletzten SC Freiburg mit 1:2. Die Königsblauen waren mal wieder als Aufbaugegner unterwegs und mussten einem frühen Rückstand hinterherlaufen. Für die Gäste traf nur Teemu Pukki, der für den erneut schwachen Raúl eingewechselt worden war.

Bitterer Rückschlag für Schalke 04: Die Gelsenkirchener verloren beim bisherigen Tabellenletzten SC Freiburg mit 1:2 und müssen nun langsam sehen, dass der Champions-League-Platz nicht noch in Gefahr gerät. Für Schalke traf nur Teemu Pukki, der für den erneut schwachen Raul eingewechselt worden war. Und Kyriakos Papadopoulos sah bei der am Ende verdienten Niederlage die Gelb-Rote Karte. Schalkes Manager Horst Heldt hatte zuvor einen Sieg gefordert – stattdessen haben die Blauen in der Bundesliga nun die drei letzten  Auswärtsspiele alle verloren.

Einzelkritik
Fünfmal Note 5 für die schwachen Schalker

Durch die Rückkehr von Jermaine Jones durfte Joel Matip wieder in der Innenverteidigung spielen. Doch hier erlaubte sich der 20-Jährige unverständliche und untypische Wackler. Auch Obasi, Raúl, Draxler und Marica enttäuschten bei der 1:2-Niederlage in Freiburg. Die Schalker in der Einzelkritik.

Schalke war mal wieder als Aufbaugegner unterwegs und musste zum fünften Mal im siebten Rückrunden-Spiel (nur Bundesliga) einem frühen Rückstand hinterherlaufen. Verantwortlich zeichnete dafür der frühere Kölner Sebastian Freis, der Freiburg in der 18. Minute mit 1:0 in Führung brachte. Joel Matip hatte die Kugel nicht aus der Gefahrenzone befördern können, Freiburg nutzte den zweiten Ball zum Anspiel auf Freis, der im Strafraum Timo Hildebrand umkurvte und aus spitzem Winkel zum 1:0 einschoss. Damit hatte Schalke schon nach gut einer Viertelstunde wieder den Salat.

Schalke ohne Huntelaar, Fuchs, Metzelder und Farfan

Dabei hatten die Blauen gar nicht einmal schlecht begonnen. Trainer Huub Stevens hatte die Mannschaft gegenüber dem 0:2 in München auf vier Positionen verändert: Für die verletzten Huntelaar, Fuchs und Metzelder sowie den nicht berücksichtigten Farfan spielten wie erwartet Marica, Escudero, Jones und Obasi. Und jener Obasi leitete in der Anfangsphase auch zwei gute Chancen ein, die Marica jedoch nicht nutzen konnte (3., 6.). Und beim Nachschuss zögerte Raúl zu lange, so dass der Ball abgeblockt wurde. Wer weiß, was Klaas-Jan Huntelaar aus diesen Chancen gemacht hätte…

Doch spätestens nach dem Rückstand war von diesem Elan überhaupt nichts mehr zu sehen. Die Freiburger waren gleichwertig, und bei Schalke waren einige Spieler völlig von der Rolle. Joel Matip hat man lange nicht mehr so unsicher gesehen, und Julian Draxler fand im Spiel nach vorne schlichtweg gar nicht statt – er wurde zur Pause folgerichtig gegen Jose Manuel Jurado ausgewechselt. Schalke hatte im ersten Abschnitt nur noch eine Chance durch Benedikt Höwedes, dessen 14-Meter-Schuss Freiburgs Torwart Oliver Baumann aber parieren konnte (21.).

Höwedes humpelte vom Platz

Die zweite Halbzeit begann denkbar schlecht für Schalke: Benedikt Höwedes verletzte sich in der 53. Minute ohne gegnerische Einwirkung. Für ihn kam Lewis Holtby – und die Kapitänsbinde wanderte mit zwei Minuten Verspätung zu Raul.

Stimmen
Für Freiburgs Trainer Streich war Schalke besser als Bayern

Nach der 1:2-Niederlage beim SC Freiburg verließen alle Schalker angefressen das Stadion. Nur einer spielte nicht mit und lobte die Königsblauen: SC-Trainer Christian Streich. "Man kann doch nicht sagen, Schalke hätte schlecht gespielt, nur weil das Ergebnis nicht stimmt", sagte Streich.

Schalke hatte nun total die Linie verloren. Freiburg nutzte die Konfusion und forderte einen Foulelfmeter, nachdem Caligiuri im Strafraum zu Boden ging – der Schiedsrichter zeigte aber Gelb wegen einer vermeintlichen Schwalbe. Doch in der 66. Minute, als Schmid im Zweikampf mit Papadopoulos zu Fall kam, zeigte Schiri Fritz dann auf den Punkt – und Daniel Caligiuri verwandelte den Elfmeter zum 2:0 für Freiburg.

Pukki kam für Raúl

Schalkes Trainer Stevens hatte nach dem 0:2 nur noch ein Mittel: Er wechselte Raul in der 71. Minute aus – dem Weltstar war wie so oft zuletzt wieder herzlich wenig geglückt. Für Raul kam Teemu Pukki, und der feierte einen Einstand nach Maß: Mit seiner ersten Ballberührung traf der Finnen-Joker mit einem trockenen Schuss ins lange Eck zum 1:2-Anschlusstreffer. Schalke warf noch einmal alles nach vorne und wäre um ein Haar durch Lewis Holtby auch noch zum Ausgleich gekommen, doch der Mittelfeldspieler traf in der 83. Minute nach einem Freistoß von Escudero nur den Pfosten. Das war Pech. Dumm dagegen: Papadopoulos handelte sich in der 87. Minute die Gelb-Rote Karte ein. Die Blauen hatten bis zum Schluss alles versucht, aber spielerisch muss man von dieser Mannschaft einfach mehr erwarten.

Schalke patzt in Freiburg

 

Manfred Hendriock



Kommentare
05.03.2012
11:50
Bitterer Rückschlag für Schalke in Freiburg
von urschalker1 | #63

Ich kann den ganzen ****** nicht mehr ertragen mit schalke!immer aber auch immer wenn es um was geht versagt schalke!die sind genau so blöd wie vizekusen nichts aus den zurückliegenden jahren gelernt 2001,2008 in doofmund u.s.w.....u.s.w die liste ist lang.dazu kommen immer personalprobleme die auch ihres gleichen suchen.beim nachbar wird frischer fußball gespielt mit einem erfolgreichen trainer names klopp!!!in bald 54 jahre hat kein trainer einen lauf mit so4 gehabt woran liegt das?vielleicht sind wir doch ******* tut mir leid,aber bin selber 30 jahre mit schalke gefahren überall hin für nüsse(nicht)ach,ja einmal uefa cup denn haben die vizekusener auch geholt danach kam auch wie bei schalke nichts mehr?außer 3mal pokalsieger aber das interessiert doch keinen wirklich mehr!!!wann oder wer will mit schalke die meisterschaft holen?(Ailton)ne,ganz ehrlich ich sehe schon wieder den unteren regionen entgegen und so wird es auch kommen(weil zu blöd und unruhe im kader)Glück auf!

05.03.2012
09:04
Bitterer Rückschlag für Schalke in Freiburg
von falo123 | #62

Viele haben sich durch die gute Hinrunde blenden lassen und die Erwartungen in die Höhe schnellen lassen.
Nehmen wir das Spiel gegen Wolfsburg.Ein deutlicher Sieg , aber schon da ist mir als Außenstehender aufgefallen , das die Abwehr nicht die sattelfesteste ist.
Z.B. Fuchs , ein Abwehrspieler der in der Offensive einer der Besten der Liga ist, jedoch in der Rückwärtsbewegung an seine Offensivqualitäten lang nicht herankommt.
Euer Papa ein etwas ungelenkiger Spieler, der aufgrund seiner Unerfahrenheit in einigen Situationen etwas ungestüm wirkt.
Spielt der S04 dann gegen läuferische starke und schnell spielende Mannschaften , kommt die Defensive schnell in unruhige Fahrwasser.
Die Niederlage in Freiburg war für mich nicht so überraschend .Der Tabellenplatz der Breisgauer täuscht über die momentane Stärke hinweg.
Ein Platz zwischen 5 und 6 wäre realistisch, 3 oder 4 ein großer Erfolg für dieses Team.
Gehtt nicht so hart ins Gericht mit Eurem Team
Grüße aus der Meisterstadt

05.03.2012
00:26
Bitterer Rückschlag für Schalke in Freiburg
von Mattkusch.04 | #61

Nochmal für einige User,damit sie mich nicht falsch verstehen:Ich frage mich auch,warum Marica spielt und Pukki halt so wenig Einsatzzeit bekommt,aber ich bin viel zu weit weg,um das beurteilen zu können.Aber ob S04 wegen dieser Personalie verloren hat,steht in den Sternen,das kann kein User beurteilen.Ich vertrete den Standpunkt, das S04 von Platz14 kommt und bisher mit den ganzen Ausfällen eine sehr gute Saison spielt. Außerdem glaube ich,das hier wieder einige User ein Problem damit haben,das der BVB vor demS04 steht,aber bisher ist der BVB die konstanteste Mannschaft und das liegt auch daran,das sie nur 1-2 Ausfälle haben,diese aber gleichwertig ersetzen können und S04 nicht. Selbst die Bauern können einen Schweini schlecht gleichertig ersetzen und hinken der Musik hinterher, obwohl sie schon unter van Gaal mit dem gleiche Kader gearbeitet haben. Einige sollten ihre Erwartungshaltung etwas zurückschrauben, denn wenn S04 3ter oder 4ter wird, haben sie eine gute Saison gespielt
BWG!

1 Antwort
Bitterer Rückschlag für Schalke in Freiburg
von smsword | #61-1

Also das mit dem 14.Platz von der Vorsaison ist doch ein lächerliches Argument. Danach wäre dann auch Platz 10 in dieser Saison ein Erfolg, oder wie?
Die vergangene Saison wurde in der Bundesliga ein grottenschlechtes Ergebnis erzielt und das sollte diese Saison ausgebügelt werden. Aber nicht so!
Vielleicht brauchen die Herren Profis wieder mal ein wenig Feuer untern Hintern!

05.03.2012
00:03
Bitterer Rückschlag für Schalke in Freiburg
von Mattkusch.04 | #60

Matip oder Papa "für die Niederlage verantwortlich machen" soll es heißen

05.03.2012
00:01
Bitterer Rückschlag für Schalke in Freiburg
von Mattkusch.04 | #59

Teil2 #45-2 zagallo:Jeder der Fußball gespielt hat,weiß,das es nicht einfach ist,wenn man fast jedes WE neue Spieler mit wenig Spielpraxis einbauen muß.Du kannst das vielleicht mal 2,3 oder 4 Spiele kompensieren, aber über Wochen/Monate kann man auch mal 2oder 3 Spiele verlieren,wie gegen BMG,oder BM.OK gegen Freiburg habe ich auch mit einem Sieg gerechnet, aber nur weil sie auf dem letzten Platz stehen,heißt es NICHT,das es ganz normal ist,mal ebend in den Breisgau fahren und 3Pkt.mitnehmen,denn auch die können kicken.Sie haben zwar aus 2 Möglichkeiten 2 Maschen gemacht und wenn S04 zu blöd ist,aus ihren Möglichkeiten nur 1Tor zu machen,kannst du keine Spiele gewinnen und erst recht nicht einzelne Spieler wie Matip oder Papa.Wenn mir dann hier irgendwelche Stammtischtrainer erzählen wollen, das man mit der 2ten Garnitur über einen längeren Zeitraum genauso viele Pkt holt, wie mit dem Stammpersonal, dann kann ich nur sagen, packt euch am Kopf und sagt Kürbis gedeih.
BWG!

04.03.2012
23:38
Bitterer Rückschlag für Schalke in Freiburg
von Mattkusch.04 | #58

#45-2 zagallo;Was verstehst du an meinem Post nicht?Es ist ein schwaches Bild,was viele S04fans hier vom Stapel lassen.Matip,Papa sind junge Spieler, die noch sehr viel lernen müssen,aber trotzdem schon sehr weit für ihr Alter sind.Es ist auch berechtigt,das man Kritik übt,aber das man sich zwei junge Spieler aussucht und als Antifußballer bezeichnet, für Nierderlagen verantwortlicht macht ist aus meiner Sicht mehr als fragwürdig,denn in so einem Spiel erwarte ich von gestandenen Spielern wie zB Raul,das er sich zeigt,präsent ist und die jungen Spieler führt und nicht umgekehrt.Außerdem sollten sich die Fans mal vor Augen halten,das Huub immer wieder umstellen muß,weil er dauernd Ausfälle zu beklagen hat,wie am Samstag wieder 2 mit Fuchs und Hunter,zudem noch FunFun, weil er keinen Bock hat.Es ist bestimmt nicht einfach für HS,wenn du jede Woche andere Spieler einbauen mußt und auch im Doppelpaß wurde es angesprochen, das S04 die meisten Ausfälle kompensieren muß. Ende Teil 1

04.03.2012
19:12
Bitterer Rückschlag für Schalke in Freiburg
von koenigsblaubisindentod | #57

Beobachte seit dem es nicht mehr so läuft die Trainingszeiten und da ist mir aufgefallen das immer nur einmal am Tag trainiert wurde.Die Herren milenarios bekamen trotz schlechten Leistungen einen freien Tag.Vieleicht mal die Trainingseinheiten erhöhen und den freien Tag streichen.Damit das Team merkt das solche Leistungen nicht akzeptabel sind!Es sollte doch wohl möglich sein ein bzw. zweimal die Woche 90min.vollgas zu geben!Kämpfen, laufen, grasfessen!Den Peruaner weiter suspendieren wo gibt es denn so was!Unglaublich!Arbeitsverweigerung nennt man das!Abmahnung Geldstrafe nur das versteht der.Soll ja nie mehr auf die Idee kommen unser Wappen zu küssen!Söldner

04.03.2012
18:54
Bitterer Rückschlag für Schalke in Freiburg
von Hanno2 | #56

Was ein Fan von S04 unter den gegenwärtigen Umständen darf oder machen sollte, interessiert mich hier fast genauso wenig wie die närrischen Einlassungen unserer Rentners. Wahrscheinlich ein Dortmunder, der uns hier seit längerer Zeit mit ziemlichen Erfolg zum Narren hält.
Schonungslose Analyse und harte Arbeit war schon immer der beste Weg zum Erfolg. Freilich kann das ohnehin nur die Mannschafts- bzw. Vereinsführung leisten. An mangelnder Fanunterstützung aber hat es wohl auch in den schlechten Spielen nicht gefehlt!

04.03.2012
18:34
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #55

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

04.03.2012
17:49
Bitterer Rückschlag für Schalke in Freiburg
von lightmyfire | #54

Mitgehangen mitgefangen. Im Guten wie im Schlechten. So steht ein Fan zu seiner Mannschaft. Die Mannschaft muss an sich glauben und kämpfen. Die Nebenschauplätze wie JF,Raul und Huntelaar nehmen für mich zu viel Raum und Zeit ein. JF der ein Handgeld fordert, weil er sich sagt, wenn ich gehe müßt ihr einen neuen verpflichten, der sein Geld kostet und wechsele ich zu einem anderen Verein fordere ich dort ein Handgeld ein, weil die Ablöse eingespart wurde. Raul ist in dem Alter wo er sich übelegt, einen beschaulicheren Abgang sich zu verschaffen und das kann durchaus in der Sonne Kaliforniens sein. Wer würde ihn das vergönnen? Wenn Huntelaar eine hervorragende EM spielt, wird er sehr begehrt sein.

Aus dem Ressort
Lena Terlau hatte als Miss Schalke "eine richtig geile Zeit“
Miss Schalke
Lena Terlau ist Miss Schalke 2013, ihre Amtszeit endet am Sonntag mit der Wahl ihrer Nachfolgerin. Die 20-Jährige hat im vergangenen Jahr so einiges erlebt. Unter anderem den Applaus von 13 000 Menschen in der Arena. Sie sagt: „Es war eine richtig geile Zeit.“
Sam fehlt Schalke bei der Jagd nach dem ersten Pokal
Schalke-Cup
Schalkes Neuzugang Sidney Sam hat sich eine Wadenzerrung zugezogen und fällt damit zehn bis 14 Tage aus. Er fehlt damit auch an diesem Wochenende beim Turnier um den Schalke-Cup in den Spielen gegen West Ham United (Samstag) und Newcastle United (Sonntag).
„Papa“ packt bei Schalke die Grätsche ein
Papadopoulos
Verteidiger Kyriakos Papadopoulos steht vor dem Wechsel nach Leverkusen – wenn auch auf Leihbasis. Königsblau feiert am Wochenende seine offizielle Saisoneröffnung - mit einem Turnier von internationalem Format. Sidney Sam fällt mit einer Wadenzerrung für rund zwei Wochen aus.
Schalkes Papadopoulos vor Wechsel zu Bayer - Sam verletzt
Schalke
Vor einem Wechsel zum Liga-Konkurrenten Bayer Leverkusen steht der Schalker Abwehrspieler Kyriakos Papadopoulos. Auch für die Schalker Ersatzspieler Christian Fuchs und Felipe Santana liegen Anfragen vor. Sidney Sam hat sich indes eine Wadenzerrung zugezogen und fällt zehn bis 14 Tage aus.
Schalke bereitet sich im Januar wieder in Katar vor
Trainingslager
Schon jetzt steht so gut wie fest, dass Schalke 04 im Januar wieder ein Trainingslager in Katar aufschlagen wird. Zum vierten Mal - aber vielleicht auch zum letzten Mal. Denn nach dem Aufenthalt 2015 läuft der Vier-Jahres-Vertrag mit den Kataris aus.
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Schalke gewinnt Testspiel
Bildgalerie
Testspiel
15 Schalke-Spieler zum Aufgalopp
Bildgalerie
Schalke
Huntelaar rettet Holland
Bildgalerie
WM 2014