Benedikt Höwedes verletzt sich bei Schalker Testspiel-Sieg in den USA

Schalke startet mit einem Sieg in den Florida Cup.
Schalke startet mit einem Sieg in den Florida Cup.
Foto: Getty-Images
  • Der FC Schalke gewinnt sein erstes Spiel beim Florida-Cup mit 2:0.
  • Schlechte Nachricht für Trainer Breitenreiter: S04-Kapitän Benedikt Höwedes muss früh verletzt vom Platz.
  • Die Tore beim ersten Spiel im neuen Jahr erzielten Franco Di Santo und Leroy Sane.

Orlando.. André Breitenreiter war ein bisschen die Laune verhagelt: Zwar hatte Schalke am Sonntagabend (Ortszeit) sein erstes Spiel beim Florida-Cup gegen die Fort Lauderdale Strikers mit 2:0 gewonnen, doch Benedikt Höwedes musste bereits nach 15 Minuten mit einer Verletzung vom Platz. Eine Untersuchung am Montag soll genaueren Aufschluss ergeben. Noch hofft Schalke, dass es nicht so schlimm ist. Die Tore beim ersten Spiel im neuen Jahr erzielten Franco Di Santo (30.) und Leroy Sane (57.).

Breitenreiter führte die Verletzung von Höwedes auch darauf zurück, dass Schalke beim Aufwärmprogramm einige Minuten verloren hatte, weil zunächst nicht klar war, auf welchem Platz sich die Spieler vorbereiten sollten - der Rasen im Stadion war nicht im besten Zustand und durch das vorhergehende Spiel von Bayer Leverkusen schon in Mitleidenschaft gezogen. Seine Spieler seien beim Aufwärmen “hin- und hergeschoben” worden, und Höwedes habe sich “anscheinend verletzt”, schimpfte Schalkes Trainer: “Das ist das, was mich am meisten frustriert”. Näheres zur Verletzung konnte Breitenreiter noch nicht sagen: “Ich hoffe, dass es vielleicht nur ein Krampf war, der durch eine unglückliche Bewegung ausgelöst wurde. Warten wir die Untersuchung ab.”

Einseitiger S04-Test gegen US-Zweitligisten

Das Spiel an sich war eine einseitige Angelegenheit gegen die Strikers aus der zweiten amerikanischen Liga. Schalke setzte sich nach einer Viertelstunde in der amerikanischen Hälfte fest und ging in der 30. Minute durch Franco Di Santo in Führung, die Vorarbeit kam von Eric Maxim Choupo-Moting und Leroy Sané. Leon Goretzka traf mit einem Kopfball die Latte (24.) und verfehlte nach einem Sané-Rückpass das Tor (28.). Auch Di Santo (16.) und Roman Neustädter (39.) vergaben weitere Chancen.

In der zweiten Halbzeit hielt der Spielfluss freilich nur noch 20 Minuten an. Nachdem Leroy Sané nach Vorarbeit von Neuzugang Alessandro Schöpf auf 2:0 erhöht hatte (57.), hatte nur der eingewechselte Sidney Sam noch eine gute Gelegenheit (65.), zudem wurde ein Tor von Klaas-Jan Huntelaar wegen Abseits zurecht nicht gegeben.

Neuzugang Schöpf steuert Torvorlage bei

Schalke spielte in beiden Halbzeiten mit zwei verschiedenen Mannschaften, nur Johannes Geis und Leroy Sané kamen länger als 45 Minuten zum Einsatz. Die Neuzugänge Younes Belhanda und Alessandro Schöpf wurden zur zweiten Halbzeit eingewechselt: Schöpf bereitete das 2:0 durch Sané sehr schön vor, für Belhanda gab’s ein Sonderlob vom Trainer. “Younes war unheimlich laufstark, er hat gezeigt, dass er Druck macht und sich für die erste Elf empfehlen will.”

Insgesamt war es ein typisches Vorbereitungsspiel gegen einen unterklassigen Gegner. “Kein Test auf Bundesliga-Niveau”, sagte Schalkes Trainer und fand: “Dieses Spiel hat keine große Aussagekraft.” Ihm war durch die Höwedes-Verletzung sichtlich die Laune verhagelt.

Fort Lauderdale Strikers - Schalke 0:2

Schalke 1. Halbzeit: Giefer - Riether, Höwedes (24. Kehrer), Neustädter, Kolasinac - Geis, Goretzka, Sané, Meyer, Choupo-Moting - Di Santo.

Schalke 2. Halbzeit: Gspurning - Caicara, Matip, Friedrich, Aogo - Geis (82. Sivodedov), Höjbjerg - Sané (57. Sam), Belhanda, Schöpf - Huntelaar.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE