Aogos Verletzung trübt Freude über Nastasic-Verpflichtung

Abtransport: Dennis Aogo wird von Trainingsgelände gefahren.
Abtransport: Dennis Aogo wird von Trainingsgelände gefahren.
Foto: Getty Images
Was wir bereits wissen
Schalke bekommt seinen Wunschspieler, doch das Trainingslager in Katar steht weiter unter einem schlechten Stern. Dennis Aogo erlitt einen Muskelfaserriss.

Doha.. Es ist die erste gute Nachricht aus dem Trainingslager des FC Schalke 04: Cheftrainer Roberto Di Matteo bekommt seinen Wunschspieler, Matija Nastasic wird ein Schalker. Mit dem Spieler war sich Schalke schon einig, doch die Verhandlungen mit Manchester City waren zäh. Am Montagnachmittag verkündete Manager Horst Heldt, dass der serbische Nationalspieler bis zum Saisonende auf Leihbasis nach Schalke kommt. Der Bundesligist besitzt im Sommer dann eine Kaufoption. Die Leihgebühr für Nastasic soll bei knapp zwei Millionen Euro liegen. In dem halben Jahr auf Schalke soll der 15-malige Nationalspieler Serbiens knapp 2,4 Millionen Euro verdienen. Als Ablösesumme im Sommer sind 13 Millionen Euro im Gespräch.

„Die Unterschriften fehlen noch, weil wir wollen, dass der Spieler erst durch den Medizincheck geht”, erklärte Heldt in der Lobby des Mannschafshotels „The Torch”. Da Nastasic kurzfristig ein Visum besorgt werden konnte, wird die Untersuchung des 21-Jährigen in Doha stattfinden, wo er an diesem Dienstagabend eintreffen wird. „Der Spieler wollte unbedingt noch nach Katar kommen”, berichtete Horst Heldt. Trainer Di Matteo habe am Sonntag noch mit Nastasic telefoniert. „Wir haben hier noch ein Testspiel. Es wäre sicher sinnvoll, wenn er dann schon 45 Minuten spielen würde”, sagte Heldt. Am Donnerstag, dem vorletzten Tag des zehntägigen Wintertrainingslagers, trifft Schalke auf den sudanesischen Klub Al-Merrikh SC.

Schalkes Verletztenliste wird immer länger

Dass Nastasic in dieser Saison noch kein einziges Pflichtspiel für Manchester City bestritten hat, beunruhigt Manager Heldt nicht. „Wir machen uns keine Sorgen, weil er ein sehr intelligenter Spieler ist. Wir gehen davon aus, dass er das schnell kompensiert bekommt und erwarten, dass er die Erfahrungen aus England einbringt, um unsere Abwehr zu stabilisieren.”

Doch in Katar vergeht für Schalke auch kein Tag ohne schlechte Nachricht: Dennis Aogo wird der Defensive in den nächsten Wochen keine Stabilität verleihen können. Der 27-Jährige erlitt im Training am Montagvormittag einen Muskelfaserriss. Horst Heldt berichtete: „Dennis wird zur Behandlung nach Deutschland zurückfliegen.” Heldt-Gespräch

Die Verletzenliste im Schalker Trainingslager wird immer länger: Aogo ist nach Ralf Fährmann (Kreuzbandzerrung) und Nachwuchsspieler Maurice Multhaup (Einblutung im Oberschenkel) bereits der dritte Schalker, der vorzeitig aus Katar abgereist ist. Christian Fuchs fehlte beim Training am Montag wegen einer Prellung der Augenhöhle. Auch die angeschlagenen Kaan Ayhan und Felipe Santana verpassten die Einheit am Nachmittag.