Abwehrchef Benedikt Höwedes bleibt beim FC Schalke 04

Benedikt Höwedes wird weiter beim FC Schalke 04 spielen.
Benedikt Höwedes wird weiter beim FC Schalke 04 spielen.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Der FC Schalke 04 kann weiter auf seinen Kapitän Benedikt Höwedes bauen. Der Abwehrchef wird trotz konkreter Angebote auch in der neuen Saison ein Knappe bleiben.

Gelsenkirchen.. Gute Neuigkeiten für den FC Schalke 04: Kapitän Benedikt Höwedes geht nicht von Bord. Der Abwehrspieler wird trotz zweier konkreter Angebote nicht den den Verein verlassen, verkündete S04-Sportdirektor Horst Heldt im Rahmen der ersten Pressekonferenz mit dem neuen Trainer André Breitenreiter.

Höwedes hätte für 18 Millionen Schalke verlassen können

Höwedes hat eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2017 befristeten Vertrag - diese hätten allerdings bis heute 24 Uhr gezogen werden müssen. Der 27-Jährige hätte demnach in diesem Sommer für rund 18 Millionen Euro den Verein verlassen können.

Breitenreiter In einem Jahr sollen es etwa fünf Millionen weniger sein. "Es ist für mich sehr wichtig, einen Spieler wie Höwedes an meiner Seite zu haben", freut sich Breitenreiter über den Verbleib.

Dagegen bleibt die Tür für Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam zu. In der kommenden Saison werden sie keine Rolle in den Schalker Planungen spielen.