Winter-Vorbereitung beginnt für Rot-Weiß Oberhausen

Gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf gab es im September ein 3:1. Am 8. Januar schauen die Zweitliga-Profis im Stadion vorbei.
Gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf gab es im September ein 3:1. Am 8. Januar schauen die Zweitliga-Profis im Stadion vorbei.
Foto: Kerstin Bögeholz
Was wir bereits wissen
Samstag geht Rot-Weiß Oberhausen in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Zunächst wird für die anstehenden Hallenturniere trainiert.

Oberhausen.. Über Weihnachten und Neujahr ruhte bei Regionalligist RWO der Betrieb, Trainerstab und Spieler genossen die kurze Winterpause. Nur der sportliche Leiter Frank Kontny und Geschäftsstellenleiterin Rita Lütz arbeiteten die letzten Personalien ab. Das Leihgeschäft mit Charbel Chougourou (nach Berlin), die Erneuerung mit Torwart Thorben Krol (zurück von Rödinghausen) sowie die Auflösung mit U 23-Spieler Yücel Celal-Can (zu Bösinghoven) mussten zwischen den Jahren erledigt werden. In der Halle startet RWO am Samstag die Vorbereitung auf die Rückrunde der Regionalliga West.

Personell hat sich ansonsten nichts getan. Kontny: „Wenn es Verletzungen oder Krankheiten gegeben hätte, wüsste ich Bescheid. Stand heute ist: Alle gesund.“

Einige in der Ausbildung

Das gilt natürlich nicht für die Langzeitverletzten. Philipp Kreuels (Schilddrüse) ist nach wie vor krankgeschrieben. Jörn Nowak (Kreuzband) soll im Januar einen OP-Termin bekommen. Der länger verletzte Justin Mingo wird nach der Hallentour wieder zum Training der Rot-Weißen stoßen. Dies gilt auch für Tobias Hötte, der wegen seiner Polizei-Ausbildung nicht frei bekommt. Ebenfalls beruflich verhindert sind für die Hallenreise in den Osten Kevin Krystofiak und Justin Walker. Dafür wird Boran Sezen aus der U 23 die Reise mit antreten. Ebenfalls dabei sind nach ihren längeren Verletzungspausen Christoph Caspari und Michael Smykacz.

Kontny: „Ansonsten kann Trainer Andreas Zimmermann auf den kompletten Kader zurückgreifen und wird dies auch ausnutzen.“ RWO tritt die Ost-Hallentour daher mit komplettem Aufgebot an.

Daher macht der Trainingsstart heute in der Halle am Förderturm auch Sinn: Sonntag und Montag sind die Zimmermann-Schützlinge in Ostdeutschland bei Hallenturnieren im Einsatz. RWO ist zunächst Sonntag beim Telefun-Cup in Nordhausen am Start. In der Wiedigsburghalle treffen die Oberhausener auf die Ost-Klassengefährten Lok Leipzig, Carl-Zeis Jena und den FSV Wacker 90 Nordhausen.

Montag geht es in Leipzig weiter

Montag geht es in Leipzig beim Turnier des Kreisligisten SV Leipzig Nord-West schon weiter. Beim Ur-Krostitzer-Cup besiegten die Rot-Weißen im Vorjahresfinale den Regionalligisten Lok Leipzig. Aktuell tritt die Zimmermann-Elf in der Universitätssporthalle gegen die Regionalligisten ZFC Meuselwitz, VFC Plauen, FC Carl-Zeiss Jena und das Team „Bernd Schneider und Freunde“ an.

Danach geht es zurück nach Oberhausen, wo die ersten Feldeinheiten anstehen, um Donnerstag, 8. Januar, 19 Uhr, im Test gegen den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf im Stadion Niederrhein die erste Feldpartie des Jahres auszutragen. Im September noch hieß es 3:1 im Stadion gegen die U 23 der Düsseldorfer, jetzt geht es gegen die derzeit erfolgreichen Profis von Trainer Oliver Reck.