RWO-Verteidiger Paul Voß fällt nach Mittelfußbruch lange aus

Wird RWO lange fehlen: Paul Voß zog sich einen Mittelfußbruch zu.
Wird RWO lange fehlen: Paul Voß zog sich einen Mittelfußbruch zu.
Foto: Imago
Was wir bereits wissen
Auch Kai Nakowitsch ist angeschlagen. Beim Neuzugang aus Essen wurde allerdings "nur" eine Kapselverletzung festgestellt - eine Woche Pause.

Oberhausen.. Glück im Unglück hatte beim Spiel gegen Fortuna Köln Neuzugang Kai Nakowitsch. Der Neuzugang aus Essen knickte bereits in der achten Minute ohne Einfluss des Gegners um und musste daraufhin vom Feld. Die gestrige Untersuchung ergab „nur“ eine Kapselverletzung, die den defensiven Mittelfeldspieler dennoch zu einer Pause zwingt. „Eine Woche wird er voraussichtlich raus sein, genau kann man das jetzt noch nicht sagen“, so Trainer Andreas Zimmermann.

RWO Noch schlechter sieht es bei Paul Voß aus. Der Innenverteidiger, der schon in der vergangenen Saison am Ende mit Fußproblemen zu kämpfen hatte und ausfiel, erlitt nun während des Trainings einen Mittelfußbruch. „Das ist äußerst bitter für ihn, da die alte Verletzung ausgestanden war und er jetzt voll angreifen wollte“, so Zimmermann. Beim Laktattest etwa am zweiten Trainingstag gehörte Voß zu den leistungsstärksten des Kaders.

Das momentan heiße Wetter hat auch Auswirkungen auf das Training der Rot-Weißen. Nicht bei der Intensität, dafür bei den Zeiten. So finden die beiden Trainingseinheiten am Samstag bereits um 8 Uhr und 11.30 Uhr statt. Sonntag ist dann der erste trainingsfreie Tag.