Das aktuelle Wetter NRW 12°C
RWO

RWO verlost Platz auf der Brust

22.02.2013 | 00:18 Uhr
RWO verlost Platz auf der Brust

Oberhausen. Not macht bekanntlich erfinderisch: Fußball-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen verlost seine Trikotbrust, um kurzfristig Geld für den klammen Traditionsverein aufzutreiben. Bis zum 8. März können potenzielle Sponsoren für 1000 Euro ein Los erwerben. Der Sieger darf mit seinem Logo bis zum Saisonende auf die Arbeitskleidung der Kleeblätter.

„Eine gemeinschaftliche Schnapsidee“

„Eine gemeinschaftliche Schnapsidee“, wie Hajo Sommers, der Präsident der Rot-Weißen, sagt. Den Viertligisten drückt eine Liquiditätslücke von 200 000 Euro. Weggebrochene Einnahmen nach zwei Abstiegen in Folge machen dem ehemaligen Zweitligisten zu schaffen. Doch gilt deshalb gleich das Motto: Trikotbrust oder Finanzkeule? RWO machte deutlich, dass der Spielbetrieb nicht unmittelbar gefährdet sei. Mittelfristig müsste der Verein jedoch den Aufstieg in eine höhere Liga schaffen.

Regionalliga
Schnee und Eis sorgen für Terminchaos in der Regionalliga

Schnee und Eis haben in der Regionalliga West für Terminchaos gesorgt: Auch am Wochenende stehen einige Begegnungen auf der Kippe. Fans ärgern sich über frühe Anstoßzeiten vieler Nachholspiele, die werktags stattfinden. RWO-Präsident Hajo Sommers fordert eine kürzere Sommer- und längere Winterpause.

Kein einfaches Unterfangen: Sportlich dümpelt RWO in der Regionalliga West am unteren Mittelfeldrand. Beim Spiel gegen Viktoria Köln (Freitag, 19.30 Uhr, Stadion Niederrhein) soll Aufbruchsstimmung entstehen.

Eishockey- und Handballvereine fragten nach

Eine Trikotsponsor-Verlosung ist bei RWO übrigens nicht neu. Der Sieger des Vorjahres räumte zur Winterpause die Brust, um dem Verein weitere Einnahmen zu ermöglichen.

Sommers: „Im vergangenen Jahr haben 182 Sponsoren mitgemacht.“ Das brachte 182 000 Euro ein – und machte andere Sportvereine neugierig auf die Schnapsidee. „Einige höherklassige Eishockey- und Handballvereine haben sich nach der Verlosung erkundigt.“

Dirk Hein



Empfehlen
Rund ums Thema
Kommentare
Kommentare
autoimport
Umfrage
RWO ist aus dem Kreis der Verfolger gerutscht. Woran liegt's?

RWO ist aus dem Kreis der Verfolger gerutscht. Woran liegt's?

 
Fotos und Videos
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga
RWE und RWO spielen 4:4
Video
Derby im Video
Unentschieden im Derby RWE gegen RWO
Bildgalerie
Lokalderby
RWO - 1. FC Bocholt
Bildgalerie
Fußball
Aus dem Ressort
Steinmetz machte den Deckel drauf
Niederrheinpokal
RWO tat sich beim 5:0 gegen St. Tönis lange schwer. Erst der in der 70. Minute eingewechselte Raphael Steinmetz sorgte mit einem Hattrick für den am Ende standesgemäßen Erfolg. Christoph Caspari kam in der Schlussminute zu seinem ersten Einsatz nach langer Verletzungspause.
RWO eine Runde weiter - Klarer 5:0-Sieg über St. Tönis
Niederrheinpokal
Rot-Weiß Oberhausen steht in der vierten Runde des Niederrhein-Pokals. Der West-Regionalligist wurde im heimischen Stadion Niederrhein seiner Favoritenrolle gerecht und warf den Landesligisten Teutonia St. Tönis mit 5:0 (1:0) aus dem Wettbewerb.
RWO feilt vor Niederrhein-Pokalspiel an Technik und Taktik
Niederrheinpokal
RWO will in der dritten Runde des Niederrhein-Pokals gar keine Zweifel aufkommen lassen. Sonntag, 14 Uhr, kommt der Landesligist Teutonia St. Tönis ins Stadion. Nach dem schwachen Spiel in Bochum hat RWO das Training in der Woche intensiviert. Aber es gibt auch einige Verletzungssorgen.
Caspari und Smykacz sind wieder im Training bei RWO
Splitter
Nach langer Leidenszeit ist Christoph Caspari wieder voll ins Training beim Fußball-Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen eingestiegen. Auch Michael Smykacz trainiert wieder mit der Mannschaft. Am Sonntag gibt's erstmals eine Internet-Radioübertragung von einem RWO-Spiel.
RWO kommt beim VfL Bochum II nicht über 1:1 hinaus
11. Spieltag
RWO lässt mit Blick auf die erweiterte Spitze erneut Zähler liegen. Personell gebeutelt und mit vielen Fehlern im Spiel, kommen die Mannen von Trainer Andreas Zimmremann nicht über ein Remis hinaus. Es war ein tristes Spiel vor ebensolcher Kulisse in der Lohrheide.