Das aktuelle Wetter NRW 8°C
RWO

RWO gewinnt beim FC Sterkrade 72 mit 11:1

01.07.2012 | 15:36 Uhr
RWO gewinnt beim FC Sterkrade 72 mit 11:1
RWO-Trainer Mario BaslerFoto: imago

Oberhausen.  Einen Tag nach dem 6:0-Erfolg beim FC 96 Recklinghausen trat Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen im zweiten Testspiel beim FC Sterkrade 72 an - und gewann mit 11:1. Bei uns können Sie den Live-Ticker zum Spiel gegen Stekrade 72 nachlesen.

Rot-Weiß Oberhausen hat sein erstes Testspiel auf die Regionalliga-Saison 2012/2013 erfolgreich bestritten. RWO siegte beim FC 96 Recklinghausen mit 6:0 (2:0). Der Bezirksligist, der wie die Kleeblätter in den letzten beiden Spielzeiten einen Doppel-Abstieg hinnehmen musste, wehrte sich vor allem in Durchgang eins sehr wacker. Auf dem sehr holprigen Rasen tat sich die Elf von Mario Basler nicht gerade einfach gegen einen tiefstehenden Underdog. Doch Tim Eckstein (16.) und Mike Terranova (45.) konnten die dicht gestaffelte Abwehr der Gastgeber überwinden. In der ersten Hälfte wirkte auch einer der vier Gastspieler mit. Karoj Sindi versuchte auf der rechten Mittelfeldseite Akzente zu setzen, was dem 22-jährigen irakischen Nationalspieler auch durchaus gelang. Aktuell steht Sindi beim VVV Venlo unter Vertrag.

6:0-Erfolg im ersten Test in Recklinghausen

Gefunden auf...
Gefunden auf...

In Abschnitt zwei hatten die Oberhausener vor 275 Zuschauern im Stadion Hohenhorst gegen den vier Klassen tiefer spielenden FC 96 deutlich weniger Probleme. Mit ein Grund: die konditionellen Defizite der Feierabend-Fußballer. "Die Jungs haben erst am Freitag das erste Mal zusammen trainiert. Unser Trainer Karl Englich muss ein komplett neues Team formen", erklärte uns der Stadionsprecher. Sebastian Mützel (61., 66.) mit einem Doppelpack, Benjamin Sturm (73.) und Mohamed Ibrahim Diaby (76.) schraubten das Ergebnis auf 6:0 hoch. Der 22-jährige defensive Mittelfeldspieler stammt von der Elfenbeinküste und hat zuletzt in seiner Heimat für Union Sportive des Clubs de Grand-Bassam gespielt. In der zweiten Halbzeit machte der Afrikaner noch den besten Eindruck der drei eingesetzten Testspieler. Neben Diaby wirkten in den zweiten 45 Minuten auch noch Ivan Strkalj (20 Jahre, Innenverteidiger, zuletzt in Brasilien bei Sport Club Corinthians Paulista II unter Vertrag) und Mirko Ditmer (20 Jahre, offensives Mittelfeld, zuletzt beim Hessenligisten SV Viktoria Aschaffenburg unter Kontrakt) mit. Beide blieben blass.

Derweil feierte RWOs jüngster Neuzugang Hiromu Watahiki, der bei Rot-Weiß die Nummer 19 erhalten hat, in seinen 30 Minuten ein ordentliches Debüt. "Meinem Landsmann Hiromu Watahiki werde ich die ein oder andere Sushi-Bar zeigen", freut sich Ken Asaeda über die Verpflichtung seines Landsmanns. Asaeda, der aus Wuppertal nach Oberhausen gekommen ist, fand die ersten 90 Minuten der neu zusammengestellten RWO-Mannschaft ordentlich: "Ich denke, fürs erste Spiel war das in Ordnung, wir müssen uns erst kennen lernen. Wir haben viele Neue, es ist wichtig, dass wir uns finden, dafür sind solche Spiele gut."

Hier geht es zum Live-Ticker:

Sterkrade 72 - RWO 1:11

RevierSport



Kommentare
01.07.2012
19:17
RWO gewinnt beim FC Sterkrade 72 mit 11:1
von FlashVonElmar | #3

Es darf für sie keine anderen Kriterien als Leistung und Verantwortung geben. Leistungsträger, die sich der Verantwortung entziehen, zerstören Vertrauen. Eine Gesellschaft aber, die Leistung und Verantwortung nicht anerkennt, zerstört sich selbst.

Anschalg für die Kabinentür !

01.07.2012
18:08
RWO gewinnt beim FC Sterkrade 72 mit 11:1
von wbuttsche | #2

Jetzt kann ja gleich der Durchmarsch bis in die 1. Liga geplant werden

01.07.2012
18:07
RWO gewinnt beim FC Sterkrade 72 mit 11:1
von ichsachdochnix | #1

Bohh ehhh...steigen wir jetzt etwa wieder auf????
Glaub ich nich.....!

Aus dem Ressort
RWO fehlte gegen den KFC die letzte Entschlossenheit
12. Spieltag
Gegen harmlose Uerdinger verliert Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen im heimischen Stadion Niederrhein mit 1:2. Trotz der Führung durch David Jansen lässt sich das Team von Trainer Andreas Zimmermann das Heft aus der Hand nehmen. Zwei Standards reichen den Krefeldern dafür.
Heimpleite für RWO - 1:2-Niederlage gegen den KFC Uerdingen
12. Spieltag
Rot-Weiß Oberhausen wollten den Anschluss zu den oberen Tabellenplätzen rund um den Spitzenreiter Viktoria Köln halten. Doch am Samstag kassierte das Team von Trainer Andreas Zimmermann eine 1:2-Pleite. Der KFC Uerdingen hatte die Partie nach dem Treffer von Jansen noch drehen können.
RWO will mit Geduld zum Dreier gegen Uerdingen
RWO
Regionalligist RW Oberhausen trifft am Samstag um 14 Uhr im Stadion Niederrhein auf den KFC Uerdingen. Die Krefelder haben nach gutem Start in die Liga zuletzt zweimal in Meisterschaft und Pokal verloren und wollen ebenfalls wieder verlorenen Boden gut machen. Robert Fleßers kehrt vermutlich zurück.
RWO-Trainer Zimmermann ist auf der Suche nach Sicherheit
Zimmermann
Trainer Andreas Zimmermann von Rot-Weiß Oberhausen hat offenbar noch nicht seine Wunsch-Formation gefunden. Leistungsträger der Vorsaison wirken zudem verunsichert. Zumindest Raphael Steinmetz dürfte sich eine Menge Selbstvertrauen mit seinem schnellen Hattrick erspielt haben.
Steinmetz machte den Deckel drauf
Niederrheinpokal
RWO tat sich beim 5:0 gegen St. Tönis lange schwer. Erst der in der 70. Minute eingewechselte Raphael Steinmetz sorgte mit einem Hattrick für den am Ende standesgemäßen Erfolg. Christoph Caspari kam in der Schlussminute zu seinem ersten Einsatz nach langer Verletzungspause.
Umfrage
RWO ist aus dem Kreis der Verfolger gerutscht. Woran liegt's?

RWO ist aus dem Kreis der Verfolger gerutscht. Woran liegt's?

 
Fotos und Videos
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga
RWE und RWO spielen 4:4
Video
Derby im Video
Unentschieden im Derby RWE gegen RWO
Bildgalerie
Lokalderby
RWO - 1. FC Bocholt
Bildgalerie
Fußball