Das aktuelle Wetter NRW 11°C
RWO

Oberhausen muss immer wieder aufstehen

07.02.2011 | 16:16 Uhr
Felix Luz (l.), hier gegen KSC-Akteur Andreas Schäfer, hat sich erneut am Knie verletzt.

Oberhausen.   Am Tag eins nach der Niederlage beim VfL Bochum wird bei Rot-Weiß Oberhausen das Positive hervorgehoben. "Wir haben zwei Fehler gemacht, die wurden bestraft. Das wird nicht immer so sein."

Spielanalyse und Wunden lecken stand nach der Niederlage beim VfL Bochum im Training bei RWO an.

„Natürlich waren die Jungs enttäuscht, aber ich habe sie wieder aufgebaut“, sagt RWO-Trainer Günter Bruns. Denn trotz des entscheidenden Gegentores in der Schlussphase war zu sehen: Die Mannschaft ist auf dem aufsteigenden Ast.

VfL besiegt RWO

„Wir haben zwei Fehler gemacht, die wurden bestraft. Das wird nicht immer so sein. Es kommen auch Spiele, wo wir den entscheidenden Schlag landen“, sagt Bruns und bleibt im Bild des Boxers: „Wenn man niedergeschlagen wird, muss man aufstehen, seine Deckung verbessern und versuchen, beim Gegner Wirkungstreffer zu landen.“ Das soll gegen Paderborn am Freitag geschehen und dann setzt Bruns auch drauf, dass Dennis Grote und Marcel Landers ihr kleines Tief überwunden haben.

„Die beiden fanden, aus unterschiedlichen Gründen, nicht ins Spiel. Dennis tat sich gegen seine ehemaligen Kameraden schwer, Marcel hätte defensiv enger bei seinen Gegnern stehen müssen.“

Starkes RWO-Debüt von Bahcecioglu

Sorgen anderer Art hat Felix Luz . Der zog sich im Abschlusstraining (die Sportredaktion berichtete) erneut eine Knieverletzung zu. In einem Gewühl um den Ball fiel er hin und bekam einen Tritt auf das operierte Knie. Die Kernspin-Untersuchung ergab eine Bänderdehnung. Luz ist derzeit zur Untersuchung bei seinem Operateur in Augsburg, um die Therapie durchzusprechen. Bruns: „Genau lässt sich noch nicht abschätzen, wie lange das dauert.“ Immerhin: Bis auf Heinrich Schmidtgal und Daniel Gordon (beide am Ende ihrer Reha) sind alle an Bord.

Peter Voss


Kommentare
Aus dem Ressort
Patrick Schikowski bleibt bei Rot-Weiß Oberhausen
RWO
Patrick Schikowski verlängerte seinen Vertrag beim Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen um ein Jahr. Der Offensivspieler war in der Winterpause von der SSVg Velbert gekommen. Der linke Mittelfeldspieler Kevin Steuke absolviert dagegen derzeit ein Probetraining beim TuS Koblenz.
RWO-Trainer Peter Kunkel zieht den Hut vor seiner Mannschaft
RWO-Stimmen
Rot-Weiß Oberhausen hat die Partie in der Regionalliga-West bei Fortuna Düsseldorf II am Donnerstagabend mit 1:0 gewonnen. Trainer Peter Kunkel lobte nach dem Abpfiff Siegeswillen und Körpersprache seiner Mannschaft. Auch Trainerkollege Taskin Aksoy sah ein gutes und offenes Spiel.
Jansen trifft, Kühn pariert - RWO gewinnt in Düsseldorf
RWO
Rot-Weiß Oberhausen kletterte in der Fußball-Regionalliga vorübergehend auf den dritten Tabellenplatz. RWO gewann am Donnerstagabend bei Fortuna Düsseldorf II durch das goldene Tor von David Jansen mit 1:0 (1:0).
RWO bei Fortuna II - Kunkel erwartet offenen Schlagabtausch
Kunkel
In der Hinrunde lieferten sich RWO und Fortuna Düsseldorf II eine technisch starke und spannende Partie. Die endete 0:0. RWO-Trainer Peter Kunkel geht trotz geänderter Düsseldorfer Formation davon aus, dass sich beide Teams Donnerstag, 19 Uhr, im Paul-Janes-Stadion wieder auf Augenhöhe begegnen.
Rot-Weiß Oberhausen und die Bayer-Reserve trennen sich 1:1
Regionalliga West
In der Regionalliga West trennten sich Rot-Weiß Oberhausen und die Reserve von Bayer 04 Leverkusen leistungsgerecht 1:1 (1:1). Beide Treffer fielen bereits in der Anfangsviertelstunde.
Umfrage
Andreas Zimmermann übernimmt RWO in der kommenden Saison: Was können die Kleeblätter mit dem neuen Trainer erreichen?

Andreas Zimmermann übernimmt RWO in der kommenden Saison: Was können die Kleeblätter mit dem neuen Trainer erreichen?

 
Fotos und Videos
RWO siegt 2:1 gegen VfL Bochums U23
Bildgalerie
Regionalliga
RWO-Mast kommt weg
Bildgalerie
Gefahrenabwehr
RWO siegt 2:1 in Lippstadt
Bildgalerie
Regionalliga