Chougourou verlässt RWO - Wechsel auf Leihbasis nach Berlin

Verlässt RWO nach nur sechs Monaten: Charbel Chougourou.
Verlässt RWO nach nur sechs Monaten: Charbel Chougourou.
Foto: Ulla Emig / WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der Flügelspieler verlässt die Kleeblätter schon nach einem halben Jahr wieder in Richtung Hauptstadt. Viktoria 1899 sicherte sich die Offensivkraft.

Oberhausen.. Der offensive Mittelfeldspieler Charbel Chougourou verlässt RWO und wechselt bis zum Saisonende auf Leihbasis zum Nordost-Regionalligisten Viktoria 1899 Berlin. Der 20-Jährige war im Sommer von Hertha BSC II an die Lindnerstraße gewechselt, kam aber in der bisherigen Saison nur auf zwei Kurzeinsätze im Team von Trainer Andreas Zimmermann und neun Spiele in der RWO-U 23. Dabei erzielte er einen Treffer. ,,Bei uns ist die Konkurrenz auf seiner Position sehr groß und er würde auch weiterhin nur auf wenige Einsatzzeiten kommen. Deshalb haben wir der Anfrage aus Berlin zugestimmt, ihn für ein halbes Jahr auszuleihen“, so der sportliche Leiter Frank Kontny.

*

Eigentlich sollte der neue Ärmelsponsor schon beim Fernseh-Livespiel bei den Sportfreunden Siegen präsentiert werden. Doch dieses fiel bekanntlich im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Daher wird erst nach der Winterpause das Firmenlogo von Vorstandsmitglied Herbert Jöring auf dem Trikotärmel zu lesen sein. Mit dem Schriftzug „RSL – Raumsysteme“ wird er mit seinem Unternehmen Raum-System-Lösungen (RSL) somit Co-Trikotsponsor neben der Energieversorgung Oberhausen (evo). (we)