Das aktuelle Wetter NRW 6°C
RWO

Basler dementiert Gerüchte um Babbel-Nachfolge

04.09.2012 | 17:03 Uhr
Basler dementiert Gerüchte um Babbel-Nachfolge
Mario Basler wird Oberhausen nicht in Richtung Hoffenheim verlassen.Foto: imago

Oberhausen.   Den Gerüchte um die Nachfolge von Markus Babbel bei der TSG Hoffenheim kann Mario Basler nur ein müdes Lächeln abgewinnen. Der Coach von Rot-Weiß Oberhausen dementiert die Meldungen, dass er bald in der Bundesliga auf der Trainerbank sitzt.

Kaum hat ein Fußball-Bundesligist ein paar Spiele in Folge verloren, wird von Fans und Medien der Trainer in Frage gestellt. Das ist in Hoffenheim nicht anders, wo Markus Babbel mit Pokalpleite und Bundesliga-Fehlstart schon jetzt unter Druck steht. Von der Vereinsspitze wird zwar eine Entlassung dementiert, trotzdem kursieren bereits diverse Namen als Nachfolger.

Unter ihnen auch RWO-Coach Mario Basler . Wie die „Badische Neueste Nachrichten“ berichtet, sind die guten Kontakte von Basler zum badischen Erstligisten Grund dafür, dass der Ex-Nationalspieler die Nachfolge von Babbel antreten könne.

Basler selber kann darüber nur lächeln und dementierte rasch die Meldung, auch wenn er immer wieder gerne betont, dass es sein Ziel ist, irgendwann einmal einen Erstligisten zu trainieren.



Kommentare
05.09.2012
22:59
Basler dementiert Gerüchte um Babbel-Nachfolge
von Gellermann | #2

Mario Basler sollte sich mal ganz auf RWO konzentrieren. Diese Sache dann auch mal POSITIV beenden. Dann kann man auch Höherklassig sich ins Gespräch bringen.

05.09.2012
05:24
Qualifikation
von Erbeck1 | #1

Mal unabhägig von Richtig oder Falsch , was soll Herrn Basler eigentlich neben seinem "Hoppkontakt" für diese Aufgabe qualifizieren ? Die diversen TV-Talkrunden , wo er sich tummelt , können es ja wohl kaum sein . Möglicherweise wird allerdings seine RWO-Zeit als erfolgreich bewertet , was dann aus meiner Sicht eine sehr exclusive Meinung wäre .
Ich bin davon überzeugt , dass BL-Trainer eine sehr , sehr umfangreiche Tätigkeit für gut qualifizierte "Lehrer" ist - das ist nicht so mit Sprüchen zu bewältigen .

1 Antwort
Meine Erfahrung....
von hamicha | #1-1

Lehrer können und wissen alles.
Ein Handwerker ( 3 Jahre Lehrzeit und dann geht´s erst richtig los mit dem Lernen ).
Lehrer ?

Aus dem Ressort
Unbekannte stehlen RWE-Fans neues Riesengraffiti
Rot-Weiss Essen
Über 37 Meter Plane hinweg erstreckte sich der Schriftzug: "Westtribüne Rot-Weiss Essen" hatte ein Graffiti-Künstler im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft Westtribüne aufgesprüht, dazu Essener Wahrzeichen. Am Sonntag hatten die RWE-Fans das Graffiti angebracht. Seit Freitagmorgen ist es verschwunden.
150 Hooligans prügeln sich in Oberhausen nach RWO-Spiel
Hooligans
Etwa 150 Hooligans haben sich nach Angaben der Polizei am Freitagabend in Oberhausen eine Massenschlägerei geliefert. Wie ein Sprecher mitteilte, waren die Männer mit Tischen, Stühlen und Flaschen aufeinander losgegangen. Die Polizei nach 31 der Gewalttäter fest und sucht jetzt Zeugen.
RWO gewinnt Pokalspiel locker und freut sich nun auf den MSV
Pokal-Spielbericht
Im Niederrheinpokal-Viertelfinale ließ RWO gegen den Landesligisten TV Kalkum-Wittlaer nie Zweifel aufkommen und siegte souverän 5:0. Die Partie war bereits zur Pause entschieden. Jetzt kommt es im Halbfinale im März zum Gastspiel des Drittligisten MSV Duisburg im Stadion Niederrhein.
RWE erreicht das Halbfinale - RWO zieht nach
Verbandspokal
Mit viel Mühe hat Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen das Halbfinale im Niederrheinpokal erreicht. RWE besiegte den Oberligisten Sportfreunde Baumberg mit 4:1. Bis zur 68. Minute hatte der Außenseiter ein 1:1 gehalten. Weniger Probleme hat Rot-Weiß Oberhausen mit dem TV Kalkum-Wittlaer.
RWO winkt im Niederrhein-Pokal ein Halbfinale gegen den MSV
Niederrhein-Pokal
Um das Derby gegen den MSV Duisburg im Niederrhein-Pokal zu realisieren, muss RWO am Freitag im Stadion Niederrhein erst einmal den TV Kalkum-Wittlaer bezwingen. Der Landesligist ist der letzte „Kleine“ im Wettbewerb. RWO-Trainer Andreas Zimmermann bietet seine stärkste Elf auf.
Umfrage
RWO ist zurück in der Spitzengruppe - kann die Elf von Trainer Andreas Zimmermann an die letzten Erfolge anknüpften?

RWO ist zurück in der Spitzengruppe - kann die Elf von Trainer Andreas Zimmermann an die letzten Erfolge anknüpften?

 
Fotos und Videos
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga
RWE und RWO spielen 4:4
Video
Derby im Video
Unentschieden im Derby RWE gegen RWO
Bildgalerie
Lokalderby
RWO - 1. FC Bocholt
Bildgalerie
Fußball