Das aktuelle Wetter NRW 6°C
RWO

Basler dementiert Gerüchte um Babbel-Nachfolge

04.09.2012 | 17:03 Uhr
Basler dementiert Gerüchte um Babbel-Nachfolge
Mario Basler wird Oberhausen nicht in Richtung Hoffenheim verlassen.Foto: imago

Oberhausen.   Den Gerüchte um die Nachfolge von Markus Babbel bei der TSG Hoffenheim kann Mario Basler nur ein müdes Lächeln abgewinnen. Der Coach von Rot-Weiß Oberhausen dementiert die Meldungen, dass er bald in der Bundesliga auf der Trainerbank sitzt.

Kaum hat ein Fußball-Bundesligist ein paar Spiele in Folge verloren, wird von Fans und Medien der Trainer in Frage gestellt. Das ist in Hoffenheim nicht anders, wo Markus Babbel mit Pokalpleite und Bundesliga-Fehlstart schon jetzt unter Druck steht. Von der Vereinsspitze wird zwar eine Entlassung dementiert, trotzdem kursieren bereits diverse Namen als Nachfolger.

Unter ihnen auch RWO-Coach Mario Basler . Wie die „Badische Neueste Nachrichten“ berichtet, sind die guten Kontakte von Basler zum badischen Erstligisten Grund dafür, dass der Ex-Nationalspieler die Nachfolge von Babbel antreten könne.

Basler selber kann darüber nur lächeln und dementierte rasch die Meldung, auch wenn er immer wieder gerne betont, dass es sein Ziel ist, irgendwann einmal einen Erstligisten zu trainieren.

Kommentare
05.09.2012
22:59
Basler dementiert Gerüchte um Babbel-Nachfolge
von Gellermann | #2

Mario Basler sollte sich mal ganz auf RWO konzentrieren. Diese Sache dann auch mal POSITIV beenden. Dann kann man auch Höherklassig sich ins Gespräch bringen.

05.09.2012
05:24
Qualifikation
von Erbeck1 | #1

Mal unabhägig von Richtig oder Falsch , was soll Herrn Basler eigentlich neben seinem "Hoppkontakt" für diese Aufgabe qualifizieren ? Die diversen TV-Talkrunden , wo er sich tummelt , können es ja wohl kaum sein . Möglicherweise wird allerdings seine RWO-Zeit als erfolgreich bewertet , was dann aus meiner Sicht eine sehr exclusive Meinung wäre .
Ich bin davon überzeugt , dass BL-Trainer eine sehr , sehr umfangreiche Tätigkeit für gut qualifizierte "Lehrer" ist - das ist nicht so mit Sprüchen zu bewältigen .

1 Antwort
Meine Erfahrung....
von hamicha | #1-1

Lehrer können und wissen alles.
Ein Handwerker ( 3 Jahre Lehrzeit und dann geht´s erst richtig los mit dem Lernen ).
Lehrer ?

Funktionen
Aus dem Ressort
RWO-Anhänger greifen Polizei an - Sechs Beamte verletzt
Randale
Das Duell der beiden Traditionsvereine Aachen und RWO endete torlos. Nach dem Spiel gab es Ausschreitungen, bei den Polizisten verletzt wurden.
RWO und Aachen treffen sich mit geänderten Vorzeichen wieder
Vorbericht
Theoretisch steht am Montag ein Spitzenspiel an. Wenn man auf die Tabelle schaut. Aachen will aufsteigen, RWO darf nicht, will aber trotzdem gewinnen.
MSV-Schmierereien ärgern RWO
Nächtlicher Besuch
Offenbar haben MSV-Fans dem Stadion Niederrhein und dem Leistungszentrum in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Besuch abgestattet.
Dreierpack von Steinmetz - RWO schlägt Wiedenbrück mit 4:0
Spielbericht
Das sechste Spiel in Folge ohne Pleite, der fünfte Sieg in den letzten sechs Partien - Oberhausen baute seine Erfolgsserie in der Regionalliga aus.
RWO will mit Sieg über Wiedenbrück die Spitzenteams ärgern
Vorbericht
Rot-Weiß Oberhausen hat am Samstag, 14 Uhr, im Stadion Niederrhein auch gegen den Tabellenneunten einen Dreier auf der Rechnung.
Fotos und Videos
RWO - SC Wiedenbrück
Bildgalerie
Fussball
RWO schlägt RWE im Derby
Bildgalerie
Regionalliga
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga
RWE und RWO spielen 4:4
Video
Derby im Video
article
7060719
Basler dementiert Gerüchte um Babbel-Nachfolge
Basler dementiert Gerüchte um Babbel-Nachfolge
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/rwo/basler-dementiert-geruechte-um-babbel-nachfolge-id7060719.html
2012-09-04 17:03
Markus Babbel, Mario Basler, Rot-Weiß Oberhausen, RWO, TSG Hoffenheim
RWO