Das aktuelle Wetter NRW 3°C
RWO

Bahcecioglu und Kaya stehen als Alternativen für Grote und Landers bereit

02.03.2011 | 14:01 Uhr

Oberhausen.  Wenn RWO am Donnerstagmittag Richtung München abhebt, dann hat Trainer Theo Schneider auch Ideen im Gepäck, wie er die Elf am Freitag verändern könnte.

Theo Schneider übernimmt

Konkret sah das im Training am Dienstag so aus. Aus dem 4-4-2 von Duisburg wird ein 4-2-3-1, in dem beide offensiven Außenpositionen neu besetzt werden. So durften sich statt Dennis Grote und Marcel Landers Mike Terranova und Yohannes "JoJo" Bahcecioglu versuchen. Zudem rutschte in dieser Formation Markus Kaya wieder in die Startelf auf die Zehnerposition hinter der einzigen Spitze Ronny König.

Schneider, der die Teams nicht einmal veränderte, erklärte: "Ich wollte mir Eindrücke verschaffen und sehen, wie sich JoJo in der Position bewegt. Und es sah ganz gut aus, daher ist das eine Option auf der Außenbahn. Zusammen mit Oliver Petersch scheint das zu funktionieren. Im Training hatte Olli viele Offensivaktionen, dort kann ein Wechselspiel stattfinden. JoJo ist ähnlich wie Olli, er hat Defensiv- und Offensivqualitäten."

PS: Nach dem Pokalaus bei Viktoria Hamburg gab es die Konsequenz, dass die Mannschaft nur noch per Bus oder Bahn (2. Klasse) zu den Auswärtsspielen reisen soll. Gegen München sieht das anders aus, da die Angebote per Flieger deutlich günstiger waren als die mit der Bahn. Zurück geht es für RWO dann mit dem Bus.

Christian Brausch



Kommentare
03.03.2011
18:51
Bahcecioglu und Kaya stehen als Alternativen für Grote und Landers bereit
von ichmusslachen | #2

Tja,plauzinho, die Zugehörigkeit zur 2. Spielklasse der Bundesliga heißt im Umkehrschluss nicht, daß sich in diesen Zeiten , wo Fußball mit 7000 Zuschauern in der Bauernliga zelebriert wird, Fußballfans im Revier etwas über diesen Oberhausener Verein lesen möchten. Platz 17 in der Zuschauertabelle ist doch ein guter Indikator für das vorhandene Desinteresse.

02.03.2011
15:43
Bahcecioglu und Kaya stehen als Alternativen für Grote und Landers bereit
von plauzinho | #1

es hat sich etwas mit Theo geändert:

es steht einfach mehr über RWO in der Zeitung. Das war bisher im Vergelich zu den Nachbarstädten (auch die mit Bauernliga) einfach zu wenig.
Vielleicht ist das schon auf den neuen zurückzuführen.
Finde ich sehr positiv, denn 2. Liga muss einfach den Lesern gegenwärtig sein.

Aus dem Ressort
150 Hooligans prügeln sich in Oberhausen nach RWO-Spiel
Hooligans
Etwa 150 Hooligans haben sich nach Angaben der Polizei am Freitagabend in Oberhausen eine Massenschlägerei geliefert. Wie ein Sprecher mitteilte, waren die Männer mit Tischen, Stühlen und Flaschen aufeinander losgegangen. Die Polizei nach 31 der Gewalttäter fest und sucht jetzt Zeugen.
RWO gewinnt Pokalspiel locker und freut sich nun auf den MSV
Pokal-Spielbericht
Im Niederrheinpokal-Viertelfinale ließ RWO gegen den Landesligisten TV Kalkum-Wittlaer nie Zweifel aufkommen und siegte souverän 5:0. Die Partie war bereits zur Pause entschieden. Jetzt kommt es im Halbfinale im März zum Gastspiel des Drittligisten MSV Duisburg im Stadion Niederrhein.
RWE erreicht das Halbfinale - RWO zieht nach
Verbandspokal
Mit viel Mühe hat Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen das Halbfinale im Niederrheinpokal erreicht. RWE besiegte den Oberligisten Sportfreunde Baumberg mit 4:1. Bis zur 68. Minute hatte der Außenseiter ein 1:1 gehalten. Weniger Probleme hat Rot-Weiß Oberhausen mit dem TV Kalkum-Wittlaer.
RWO winkt im Niederrhein-Pokal ein Halbfinale gegen den MSV
Niederrhein-Pokal
Um das Derby gegen den MSV Duisburg im Niederrhein-Pokal zu realisieren, muss RWO am Freitag im Stadion Niederrhein erst einmal den TV Kalkum-Wittlaer bezwingen. Der Landesligist ist der letzte „Kleine“ im Wettbewerb. RWO-Trainer Andreas Zimmermann bietet seine stärkste Elf auf.
RWO hofft auf Pokal-Halbfinale gegen den MSV Duisburg
RWO intern
Drei Ligaspieltage und ein Pokalspiel stehen für RWO vor Weihnachten noch auf der Agenda. Danach geht es für das Team in den kurzen Urlaub, ehe das Trainergespann am 3. Januar die Vorbereitung beginnt. Vorher steht aber noch das Viertelfinale des Niederrheinpokals gegen TV Kalkum-Wittlaer an.
Umfrage
RWO ist zurück in der Spitzengruppe - kann die Elf von Trainer Andreas Zimmermann an die letzten Erfolge anknüpften?

RWO ist zurück in der Spitzengruppe - kann die Elf von Trainer Andreas Zimmermann an die letzten Erfolge anknüpften?

 
Fotos und Videos
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga
RWE und RWO spielen 4:4
Video
Derby im Video
Unentschieden im Derby RWE gegen RWO
Bildgalerie
Lokalderby
RWO - 1. FC Bocholt
Bildgalerie
Fußball