Das aktuelle Wetter NRW 4°C
RWO

Bahcecioglu und Kaya stehen als Alternativen für Grote und Landers bereit

02.03.2011 | 14:01 Uhr

Oberhausen.  Wenn RWO am Donnerstagmittag Richtung München abhebt, dann hat Trainer Theo Schneider auch Ideen im Gepäck, wie er die Elf am Freitag verändern könnte.

Theo Schneider übernimmt

Konkret sah das im Training am Dienstag so aus. Aus dem 4-4-2 von Duisburg wird ein 4-2-3-1, in dem beide offensiven Außenpositionen neu besetzt werden. So durften sich statt Dennis Grote und Marcel Landers Mike Terranova und Yohannes "JoJo" Bahcecioglu versuchen. Zudem rutschte in dieser Formation Markus Kaya wieder in die Startelf auf die Zehnerposition hinter der einzigen Spitze Ronny König.

Schneider, der die Teams nicht einmal veränderte, erklärte: "Ich wollte mir Eindrücke verschaffen und sehen, wie sich JoJo in der Position bewegt. Und es sah ganz gut aus, daher ist das eine Option auf der Außenbahn. Zusammen mit Oliver Petersch scheint das zu funktionieren. Im Training hatte Olli viele Offensivaktionen, dort kann ein Wechselspiel stattfinden. JoJo ist ähnlich wie Olli, er hat Defensiv- und Offensivqualitäten."

PS: Nach dem Pokalaus bei Viktoria Hamburg gab es die Konsequenz, dass die Mannschaft nur noch per Bus oder Bahn (2. Klasse) zu den Auswärtsspielen reisen soll. Gegen München sieht das anders aus, da die Angebote per Flieger deutlich günstiger waren als die mit der Bahn. Zurück geht es für RWO dann mit dem Bus.

Christian Brausch

Kommentare
03.03.2011
18:51
Bahcecioglu und Kaya stehen als Alternativen für Grote und Landers bereit
von ichmusslachen | #2

Tja,plauzinho, die Zugehörigkeit zur 2. Spielklasse der Bundesliga heißt im Umkehrschluss nicht, daß sich in diesen Zeiten , wo Fußball mit 7000 Zuschauern in der Bauernliga zelebriert wird, Fußballfans im Revier etwas über diesen Oberhausener Verein lesen möchten. Platz 17 in der Zuschauertabelle ist doch ein guter Indikator für das vorhandene Desinteresse.

02.03.2011
15:43
Bahcecioglu und Kaya stehen als Alternativen für Grote und Landers bereit
von plauzinho | #1

es hat sich etwas mit Theo geändert:

es steht einfach mehr über RWO in der Zeitung. Das war bisher im Vergelich zu den Nachbarstädten (auch die mit Bauernliga) einfach zu wenig.
Vielleicht ist das schon auf den neuen zurückzuführen.
Finde ich sehr positiv, denn 2. Liga muss einfach den Lesern gegenwärtig sein.

Funktionen
Aus dem Ressort
Rot-Weiß Oberhausen fährt nahezu komplett nach Düsseldorf
Vorbericht
Am Sonntag tritt RWO bei der U 23 von Fortuna Düsseldorf an. Die Elf von Trainer Andreas Zimmermann hat den nächsten Dreier auf der Rechnung.
Mittelfeld-Arbeiter Alexander Scheelen bleibt bei RWO
Scheelen
Scheelen verlängerte seinen Vertrag bis Juni 2016. Neuzugang Gökhan Gümüssu hat sich einen Muskelbündelriss im Adduktorenbereich zugezogen.
Bei RWO rücken Team und Trainer näher zusammen
Regionalliga
Die beiden Siege in den letzten Regionalliga-Partien gegen Hennef und Rot-Weiss Essen zeigen: Bei RWO greifen immer mehr Räder ineinander.
Für Steinmetz wird ein Traum wahr
Regionalliga-Derby
Einst war er Balljunge im Stadion, letztes Jahr spielte er noch Landesliga. Jetzt entschied Raphael Steinmetz das Derby gegen RWE mit seinem Kopfball.
RWO-Joker Steinmetz entscheidet Derby gegen RWE
RWO - RWE
Rot-Weiß Oberhausen hat das Derby gegen Essen mit 1:0 gewonnen. Steinmetz erzielte in der 78. Minute den 1:0-Siegtreffer für die Hausherren.
Fotos und Videos
RWO schlägt RWE im Derby
Bildgalerie
Regionalliga
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga
RWE und RWO spielen 4:4
Video
Derby im Video
Unentschieden im Derby RWE gegen RWO
Bildgalerie
Lokalderby
article
4351354
Bahcecioglu und Kaya stehen als Alternativen für Grote und Landers bereit
Bahcecioglu und Kaya stehen als Alternativen für Grote und Landers bereit
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/rwo/bahcecioglu-und-kaya-stehen-als-alternativen-fuer-grote-und-landers-bereit-id4351354.html
2011-03-02 14:01
Fußball
RWO