Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Regionalliga

Aus für Mario Basler bei RWO nach 0:3-Schlappe

14.09.2012 | 22:01 Uhr
Aus für Mario Basler bei RWO nach 0:3-Schlappe
Mario Basler ist nicht mehr Trainer bei Rot-Weiß Oberhausen.Foto: Ulla Emig / WAZ FotoPool

Oberhausen,  Rot-Weiß Oberhausen sucht einen neuen Trainer: Mario Basler trat nach der 0:3-Schlappe gegen den 1. FC Köln II zurück. Damit ist die unglückselige Allianz Basler-RWO beendet. Basler beschimpfte während des Spiels einen Zuschauer als "Trottel".

Das war Fußball zum Weglaufen und deswegen ist Mario Basler nicht mehr Trainer bei RWO. Mit einer kraftlosen Vorstellung fing sich der Oberhausener Regionalligist eine 0:3-Schlappe gegen den 1. FC Köln II ein. Die von Basler zusammengestellte und trainierte RWO-Mannschaft gönnte damit den Gästen nach sieben Spielen den ersten Sieg. Basler bot unmittelbar nach dem Spiel seinen Rücktritt an, Präsident Hajo Sommers nahm an. Damit ist die unglückselige Allianz Basler – RWO beendet, ähnlich wie zuvor die mit Theo Schneider. Die Gastelf von Trainer Dirk Lottner hatte bis zu diesem Zeitpunkt gerade einmal vier Tore geschossen. Die Niederlage mag zu hoch ausgefallen sein, wegen eines Eigentores zudem ein wenig unglücklich, ist aber nach der miserablen Leistung vollauf verdient. Bei Basler lagen schon während des Spiels die Nerven blank, er beschimpfte einen Zuschauer als „Trottel“.

Der Trainer hatte wieder einmal umgebaut. David Loheider kam im Sturm für Mike Terranova, Rhys Tyler verteidigte erstmals rechts, Benjamin Sturm links. Dafür rückte Benjamin Weigelt neben Ken Asaeda auf die Sechs.

Baslers Maßnahmen zahlten sich nicht aus

Gerade dies war eine Maßnahme, die sich nie auszahlen sollte. Weigelt setzte keine Akzente nach vorn und war auf der ungewohnten zentralen Position defensiv ein Risiko. Denn och hatte RWO im ersten Durchgang einige gute Szenen. Die rührten meist aus Situationen her, die von Sebastian Mützel eingeleitet wurden. Der Angreifer rotierte mit Karoj Sindi links und rechts und brachte vor allem über die linke Seite Gefahr. Loheider nutzte ein Anspiel, schoss aus 14 Metern, doch Kölns Keeper Marcel Schuhen parierte. Den Nachschuss setzte der insgesamt wieder schwache Sindi neben das Tor. Überraschend fiel dann die Führung für die eigentlich harmlosen Gäste. Kacper Przybylko, bester Mann auf dem Platz, köpfte eine Flanke von Lucas Musculus von links völlig freistehend ein (28.) Dino Bisananovic hätte kurz darauf erhöhen können, doch RWO-Schnapper Niklas Hartmann entschärfte. Loheider hatte kurz vor dem Wechsel die Chance zum Ausgleich, zog aber am Winkel vorbei.

RWO
RWO-Trainer Basler gibt eine klare Marschroute aus

Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen hat am Freitag gegen die Youngster des 1. FC Köln drei Zähler auf der Rechnung. Nach der unnötigen Niederlage beim...

Wer dachte, dass RWO nach dem Wechsel mit aller Macht auf den Ausgleich drängen würde, sah sich getäuscht. Das Mittelfeld mit Asaeda und Weigelt lieferte kaum Impulse in die Spitze, in der nun auch Mike Terranova wirbelte. Vergebens. Weder er, noch Loheider, Mützel oder später Tim Eckstein fanden Wege durch die eigentlich unsichere Abwehrreihe der Domstädter. Viel Aufbauspieler waren allerdings auch nicht mehr auf dem Platz.

Zudem hatte Rhys Tyler für die Vorentscheidung gesorgt. Eine Flanke von Przybylko fälschte er ins eigene Netz ab, Hartmann war chancenlos. Nun stellte Basler auf Dreierkette um, öffnete Kontern damit Tür und Tor. Einen davon spielte Przybylko überlegen zum 0:3 aus.

Peter Voss

Kommentare
15.09.2012
19:53
Aus!
von Schantall | #18

Herr B. geht freiwillig nach Hause!

Die "jungen" Spieler? Die "junge" Mannschaft?

Sind die 14 oder 15 Jahre alt? Wenn diese Typen bis jetzt nicht...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
RWE besiegt RWO
Bildgalerie
Niederrheinpokal
Rund ums Pokalfinale RWE - RWO
Bildgalerie
Niederrheinpokal
RWO gegen den MSV
Bildgalerie
Fußball
article
7098212
Aus für Mario Basler bei RWO nach 0:3-Schlappe
Aus für Mario Basler bei RWO nach 0:3-Schlappe
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/rwo/aus-fuer-mario-basler-bei-rwo-nach-0-3-schlappe-id7098212.html
2012-09-14 22:01
RWO,Oberhausen,Rot-Weiß Oberhausen,Basler,Mario Basler
RWO