Wingerter verlässt RWE und heuert beim FC Kray an

Benjamin Wingerter spielt nun für den FC Kray.
Benjamin Wingerter spielt nun für den FC Kray.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der 31-jährige Mittelfeld-Routinier hat seinen Vertrag bei RWE aufgelöst und wird erst einmal bis zum Saisonende für Kray auflaufen.

Essen.. Fußball-Regionalligist FC Kray hat sich für den Abstiegskampf in der Regionalliga verstärkt. Mittelfeld-Routinier Benjamin Wingerter (31) wechselt von der Hafenstraße zur Buderusstraße. Seinen Vertrag bei RWE hat er aufgelöst und wird erst einmal bis zum Saisonende für Kray auflaufen. „Wir dürfen jetzt nicht gleich Wunderdinge erwarten“, sagt FCK-Manager Fabian Decker. „Aber er wird uns mit Sicherheit weiterhelfen.“

Beim Testspiel der Krayer in Hiesfeld hatte sich die Entwicklung angedeutet. Wingerter, der bei den Rot-Weißen keine Zukunft mehr hatte, spielte eine Halbzeit lang für seinen neuen Arbeitgeber. „Wir bemühen uns um ihn. Es kann ganz schnell gehen, aber auch noch ein, zwei Tage dauern“, hatte Decker am Mittwochnachmittag gesagt. Mit dem Spieler sei man sich einig, er ist den nicht gerade betuchten Krayern finanziell wohl auch entgegengekommen.

3:3 im Test bei Jahn Hiesfeld

Gestern Abend dann der Vollzug, von dem alle profitieren. RWE hat diese Personalakte wie gewünscht vom Tisch. Der FC Kray hat sich verstärkt und Wingerter selbst kommt endlich auch wieder in der Regionalliga zum Zug.

Regionalliga Beim Testspiel gegen den Oberligisten Hiesfeld hatte Trainer Michael Lorenz wie gewohnt wieder einiges probiert und Testspieler im Einsatz. Nach 90 Minuten trennten sich beide Teams 3:3. Die Tore für den FCK erzielten: Ömer Akman (19. / 75.) und Georgios Ketsatis (29.). Weiter geht es mit dem Testlauf innerhalb der Vorbereitung am kommenden Samstag gegen den Oberligisten SSVg. Velbert (17 Uhr, KrayArena, Buderusstraße).