Das aktuelle Wetter NRW 19°C
RWE

Test: Rot-Weiss gegen RWO endet 1:1

10.02.2013 | 20:12 Uhr
Test: Rot-Weiss gegen RWO endet 1:1
RWE-Kapitän Markus Heppke.Foto: Michael Gohl

In einem kurzfristig vereinbarten Testspiel trennten sich die beiden Fußball-Regionalligisten RW Oberhausen und Rot-Weiss Essen am Samstag in Wedau 1:1 (0:0).

In einem kurzfristig vereinbarten Testspiel trennten sich die beiden Fußball-Regionalligisten RW Oberhausen und Rot-Weiss Essen am Samstag in Wedau 1:1 (0:0).

Die Essener schlugen aus ihren Feldvorteilen der ersten Halbzeit erst nach der Pause Kapital. Nach Marvin Ellmanns Lattentreffer (48.) markierte der eingewechselte RWE-Kapitän Markus Heppke die 1:0-Führung für die Rot-Weißen (55.). Gegen Ende der Partie hatten die Oberhausener auch ihre Chancen., von denen Pascale Talarski eine zum Ausgleich nutzte (69.). Vier Minuten später traf Ken Asaeda nur den Pfosten.


Rot-Weiss:
Bonmann (46. Schwabke), Dombrowka (60. Denker), Laletin (46. Heppke), Wagner (46. Jansen), Guirino (46. Ivancicevic), Lemke (46. Sawin), Avci (46. Grummel), Pires-Rodrigues (46. Tokat), Grund (60. Schlomm), Koep (46. Ellmann), Soukou.

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
Nach dem Derby wartet auf RWE mit Kray der nächste Aufreger
Kommentar
Bei Rot-Weiss Essen hört man nach dem 4:4 gegen Rot-Weiß Oberhausen schon Murren angesichts des Rückstands auf die Tabellenspitze. Doch das Beispiel RWO zeigt, was es bewirken kann, wenn eine Mannschaft Zeit erhält. Die aber ist in Essen knapp und es wartet der nächste Aufreger - ein Kommentar.
Ernüchterung bei RWE nach dem Torrausch im Derby gegen RWO
Derby-Nachlese
Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen liefern beim packenden 4:4 im Revierderby zwar beste Unterhaltung, aber für beide Trainer ist dieses Unentschieden zu wenig. RWE zeigt ein Abwehrfehler-Festival - was Trainer Marc Fascher wenig begeistert zurücklässt.
Trainer Fascher vermisste in einer Szene die Zielstrebigkeit
Stimmen
Acht Tore und eine Rote Karte: Beim 4:4 zwischen Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen war alles dabei. RWE-Trainer Marc Fascher war nicht unzufrieden, vermisste aber in einer Szene die Zielstrebigkeit. RWO-Coach Andreas Zimmermann hingegen machte seinem Team ein großes Kompliment. Die Stimmen.
Baier als Freistoßkünstler - Neunaber und Weber schwach
Einzelkritik
Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen haben sich im Derby der Fußball-Regionalliga West mit 4:4 (2:2) getrennt. Bester Essener war Benjamin Baier, der zwei wunderschöne Freistoßtore erzielte. Das Innenverteidiger-Duo Mario Neunaber und Richard Weber hingegen erwischte einen rabenschwarzen Tag.
Spektakel in Essen - Derby zwischen RWE und RWO endet 4:4
Derby
Viel Spektakel, wenig Ertrag: Auch nach dem dritten Heimspiel der Saison wartet Rot-Weiss Essen immer noch auf den ersten Heimsieg. 4:4 (2:2) trennten sich die beiden Nachbarn RWE und RWO nach einem nervenaufreibenden Revierderby, nach einem wahren Fehlerfestival der Abwehrreihen.
Umfrage
Mario Neunaber ist neuer RWE-Kapitän, Benjamin Baier sein Stellvertreter. Eine gute Wahl?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja.
59%
Nein.
10%
Wer die Binde trägt, ist unwichtig.
21%
Interessiert mich nicht.
11%
238 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos