Spitzenspiel zwischen Rot-Weiss Essen und Aachen ausverkauft

5000 Essener dürfen Rot-Weiß Essen im Aachener Stadion Tivoli anfeuern.
5000 Essener dürfen Rot-Weiß Essen im Aachener Stadion Tivoli anfeuern.
Foto: Michael Gohl / FunkeFoto Services
Was wir bereits wissen
Nicht einmal drei Stunden dauerte es, bis die Regionalliga-Restkarten vergriffen waren, die am Montag im Aachener Fanshop in den Verkauf gingen.

Aachen.. Das Duell zwischen den beiden Traditionsklubs Rot-Weiß Essen und Alemannia Aachen am 7. Februar ist das Spitzenspiel der Regionalliga West. Am Montag sind die letzten Karten für die Partie zwischen Tabellen-Erstem und -Zweitem in den Verkauf gegangen.

Schon weit vor 10 Uhr bildeten sich vor dem Fanshop am Tivoli auf dem Aachener Stadionvorplatz lange Schlangen. Wie RevierSport vermeldet, dauerte es nicht einmal drei Stunden, bis alle Tickets für die neu geöffneten Zuschauerblöcke auf der Ost- sowie Westtribüne vergriffen waren. Kartenbestellungen sind nicht mehr möglich, auch nicht über das Internet, .

Aus Sicherheitsgründen liegt die Kapazität für das Stadion der Alemannia beim Spitzenspiel bei gut 30.000 Zuschauern. Stehplatzkarten waren bereits in der vergangenen Woche ausverkauft. Auch das Gästekontingent von 5.000 Tickets für die RWE-Fans ist komplett ausgeschöpft. (we)