RWE holt Moritz Fritz - Schalke gibt Defensivspieler frei

Neu bei Rot-Weiss Essen: der Ex-Schalker Moritz Fritz.
Neu bei Rot-Weiss Essen: der Ex-Schalker Moritz Fritz.
Foto: Joachim Kleine-Büning / FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Nach einigem Hin und Her hat Rot-Weiss Essen Defensivspieler Moritz Fritz von Schalke 04 verpflichtet. Bei den Königsblauen spielte Fritz in der U23.

Essen.. Rot-Weiss Essen hat Moritz Fritz (21) verpflichtet. Der 1,91 Meter lange Kapitän der U23 des FC Schalke 04 unterzeichnete einen Vertrag bis Sommer 2016. „Moritz hat sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt und natürlich hoffen wir, dass sich diese Entwicklung auch an der Hafenstraße in ähnlicher Geschwindigkeit fortsetzt. Er verfügt mit seinen Fähigkeiten im Zweikampf wie im Kopfballspiel sowie seinem Spielverständnis über alle Voraussetzungen, um sich auch bei Rot-Weiss Essen durchzusetzen“, erklärte Sportdirektor Andreas Winkler.

Einigung Die RWE-Verantwortlichen bemühten sich seit Wochen um den Transfer, zwischenzeitlich hatte sogar Zweitligist SC Paderborn Interesse gezeigt. RWE allerdings konnte mit Schalkes Nachwuchsleiter Oliver Ruhnert lange keine Einigung über die Ablöse erzielen.

Fritz erhielt fußballerische Ausbildung in Dortmund und Bielefeld

Seine fußballerische Ausbildung erhielt Fritz vor seinem Wechsel nach Gelsenkirchen bei Borussia Dortmund und Arminia Bielefeld. „Für mich war es wichtig, den nächsten Schritt meiner Karriere zu machen. Dass sich dafür die Möglichkeit ergeben hat, diesen bei einem Verein wie Rot-Weiss Essen zu gehen, freut mich natürlich besonders“, zeigt sich Fritz zufrieden mit seinem neuen Arbeitgeber. (we)