Das aktuelle Wetter NRW 11°C
RWE

Nullnummer zwischen RWE und Schalkes U23

06.10.2012 | 12:41 Uhr
Nullnummer zwischen RWE und Schalkes U23
RWE und Schalke II trennten sich am Samstag mit einer Nullnummer.Foto: Getty Images

Gelsenkirchen.  Rot-Weiss Essen und die U23 des FC Schalke 04 haben sich am Samstag mit einem 0:0-Remis voneinander getrennt. Nach einer schwachen ersten Hälfte konnte RWE in Halbzeit zwei kein Profit aus einem Schalker Platzverweis schlagen. So behielt der Punktgewinn einen bitteren Beigeschmack.

Die 2.300 Zuschauer in der Schalker Mondpalast-Arena sahen zunächst einen guten Auftakt beider Mannschaften. Schalkes U23 und RWE waren von Beginn an bemüht, das Mittelfeld schnell zu überbrücken - ohne groß zu taktieren. Chancen blieben jedoch erst einmal Mangelware. Grund: die schlechten Bodenverhältnisse auf dem Rasen. Daraus resultierten viele Ungenauigkeiten, die das Angriffsspiel der Klubs zunichte machten. Die Partie büßte in der Folge ein wenig an Tempo ein. Wobei sich die Gastgeber aus Schalke leichte Vorteile erspielten. Wenn bei RWE offensiv überhaupt etwas ging, dann über rechts und den quirligen Lemke. Doch seine Zuspiele fanden nur selten einen Abnehmer. So gingen beide Teams torlos in die Pause. Fußball zum Abgewöhnen.

RWE konnte Überzahlsituation nicht zum Sieg nutzen

Pro & Contra
Ist RWE reif für den Aufstieg in die dritte Liga?

Nach zehn Regionalliga-Spielen belegt Rot-Weiss Essen den zweiten Tabellenplatz. Im eigenen Stadion hat die Mannschaft von Trainer Waldemar Wrobel alle fünf Partien gewonnen. Ist RWE reif für den Aufstieg in die dritte Liga? Ein Pro und Contra.

Nach dem Seitenwechsel erarbeitete sich Schalke erneut kleine Vorteile. Die Königsblauen kamen immer wieder gefährlich vor das RWE-Gehäuse. Vor allem Biada mischte die Essener Hintermannschaft kräftig auf. Die Führung der Hausherren schien nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Doch dann rüttelte Avci die Essener wach. Nach einem Abpraller von Schalke-Keeper Oswald reagierte er blitzschnell. Sein Schuss konnte jedoch gerade noch auf der Linie geklärt werden - kein Tor.

Knapp zehn Minuten später schwächten sich die Hausherren selbst. Nach einer Klasse-Aktion von Avci brachte S04-Spieler Erdmann Pires-Rodrigues zu Fall und sah dafür folgerichtig die Gelb-Rote Karte. RWE rückte nun weit auf. Nach der Schalker Drangperiode zu Beginn der zweiten Halbzeit waren nun die Gäste am Drücker, erspielten sich jedoch kaum klare Torchancen. Zehn Minuten vor dem Spielende parierte Oswald einen glänzenden Avci-Freistoß und auch ein satter Rodenberg-Volley traf nicht ins Ziel. So blieb es am Ende beim mageren 0:0. (we/RevierSport)

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

FC Schalke II - Rot-Weiss Essen


Kommentare
08.10.2012
10:52
Nullnummer zwischen RWE und Schalkes U23
von PennyISLACK | #7

Keine schlechte Nullnummer sag ich mal. Für Schalke war der Boden sicherlich
ein grösseres handicap als für die noch kampfbetont agierenden Rotweissen. Und
bitte weiter an den Standards arbeiten. War doch z.B. super der Freistosstrick
mit dem stolpernden Schwan -:)
@ Kommander:
Eigentlich ein schöner Satz mit deinem "Jugend forscht". Doch schau die beiden
Kommentare vor mir an. Die nenne ich klar vernünftig und wohl überlegt. Bitte im
Moment keine Riesenansprüche formulieren und auch etwas fröhlicher bleiben.
Diese Liga ist, wie du wissen wirst, ausserdem mit einem saublöden "Engpass"
ausgestattet. Und in der Saison, in der der RWE auf Aufstieg "programmiert" sein
wird, ist Platz 1 mit einer weiteren Qualifikationsrunde gekoppelt. Das bedeutet:
RWE muss in dieser Saison so stark sein, dass es die Ersten der anderen Ligen
weghaut und tatsächlich durchkommt. Stell dir vor, sie werden Nr 1 im Westen
und packen diese Hürde nicht, weil sie nur ein mal unentschieden gespielt haben.
Wat dann?

1 Antwort
Nullnummer zwischen RWE und Schalkes U23
von suedjuergen | #7-1

und was wünschen sie sich sonst noch zu weihnachten? noch einmal klipp und klar rwe hat auf der fußballbühne nichts verloren. weder auf der kleinen noch auf der großen.

07.10.2012
13:08
Nullnummer zwischen RWE und Schalkes U23
von schnippig | #6

Wir sind nach der Insolvenz mit einer verbesserten 2. Mannschaft direkt aufgestiegen. Haben uns dann in der letzten Saison gut in Liga 4 geschlagen. In dieser Saison siehts ebenfalls gut aus! Die meissten Clubs würden in unserer Situation vor einigen hundert Fans spielen - RWE zieht in jeder Liga bis zu mehr als 10.000 Fans zu den Spielen. Mir ist klar, dass das von anderen Clubs in der näheren Umgebung als bedrohlich empfunden wird. Vor diesem Hintergrund muss man vorherige Kommentare hier wohl sehen! RWE ist auf einem guten Weg und wird sich vom Genöhle Weniger nicht aufhalten lassen!!!

07.10.2012
12:20
Nullnummer zwischen RWE und Schalkes U23
von oldgreywolve | #5

Ich lese hier 4 Kommentare, die den Begriff " Kommentar " nicht verdienen. Hier sollten Kommentare zum Spiel stehen und evtl. Diskussionen. Und Bemerkungen wie die von #1 suedjuergen ( der mich doch sehr an reisejuergen vom letzten Jahr erinnert ) sind eh das allerletzte!!! Solche hatten wir frueher beim Bolzen auch - die wurden immer als letzter gewaehlt und daraus hat sich wohl ein gewisser Frust erhalten.
Und #4 Komander: Genau so hat es damals angefangen - aufsteigen um jeden Preis. Und wohin hat das gefuehrt?? Und wenn wir noch ein Jahr 4. Liga spielen - wir koennen doch froh sein, das unser Mythos RWE ueberhaupt noch existiert!! Oder etwa schon die Insolvenz und das Bangen um die Fortfuehrung des Vereins vergessen?? Und Essen hat eine vorbildliche Jugendarbeit vorzuweisen. Da koennen sich manch andere Vereine eine Scheibe abschneiden.......

1 Antwort
Sichtweise
von Erbeck1 | #5-1

Das sehe ich nicht so , da Meinungen doch immer etwas übergreifender sind als ein Spiel . Natürlich beinhaltet meine Meinung aus #3 auch das gestrige Spiel , wobei sie aber nicht durch dieses 0:0 gelenkt wird - ich betrachte das schon etwas umfangreicher . Natürlich ist #1 kein Kommentar über den man reden sollte - also erledigt ! Den von #4 kann ich im Ergebnis aber durchaus verstehen , denn ich sehe keine Linie nach oben . Es ist aber noch eine lange Saison und vieles noch möglich ?? Nur glaube ich nicht , dass die Qualität sich groß verbessert und vor allem konstant wird .

07.10.2012
11:52
Nullnummer zwischen RWE und Schalkes U23
von Komander | #4

Ich find die Verantwortlichen eigentlich für die Richtigen bis auf ihre Inkompetente Macke derer Philsophie von Jugend forscht, oder ist es nur eine selbstsüchte Befriedugung und Arbeitsbeschaffungsmassanhme !!! Wir sind nicht Lotte oder einer Kölner Teams etc etc uned will auch nicht mit Sandhausen, Heideheim, Paderborn usw
verglichen werden, wir sind ESSEN wo 10000de Fans nur aktiviert werden müssen, und die Chaoten Doc&Wrobel planen tatsächlich noch eine weiter Saison in Liga 4 das ist einfach nur noch Pervers und macht noch mehr kaputt !
Kein Wunder das bei dieser Philosophie kein Sponsor mehr Geld Investiert ! Es Stinkt schon wieder GEWALTIG !!! Will Wrobel überhaupt Profi werden, gibt er dann sein Beruf als Beamter auf !!!!!!!!

1 Antwort
Anspruchdenken
von Erbeck1 | #4-1

Das meinte ich auch mit fehlender Qualität . Die Stadt (kanpp 600 000 Bewohner) mit ihren zahlreichen RWE-Fans hat nun mal andere Ansprüche als Liga 4 , die ja nun auch keine Qualität im Anspruch von RWE hat . Hüls , BG , Kray oder Velbert kann und darf es einfach nicht sein . Dies wird mir auch von der Führung viel zu wenig bis gar nicht VORGEGEBEN ! Man fühlt sich in der Tat viel zu wohl auf dieser Niemansebene und das sehe ich insbesondere bei Herrn Wrobel durchaus ebenso wie Sie - ist aber keine Kritik an Herrn Wrobel, sondern es ist für seine Lage mehr als verständlich . Allerdings muss der Verein das mal überdenken und vor allem AGIEREN !

07.10.2012
08:11
Qualität
von Erbeck1 | #3

RWE hat keine hohe Qualität , was ich bereits vor Wochen gesagt habe . Die Niederlage in BG sagt alles - die stehen hinter Kray . Das mit der Qualität gilt allerdings für fast die gesamte Liga - V. Köln lasse ich mal weg . RWO oder WSV reihen sich da nahtlos ein . Sollte Kray heute Velbert schlagen , dann ist man wieder gut dabei und das liegt nicht an der eigenen Stärke , sondern an der Liga ! Die Heimspiele von RWE sind doch durch die Kulisse verblendet - solche Spiele würden vor 250 Zuschauern am Sachsenring ganz anders bewertet werden . Die jetzigen Spieler sollten jeden Abend dem lieben Gott danken , da sie in solch einem Stadion spielen dürfen . Normalerweise ist das frühe Verbandsliga am Kaiserpark oder so ähnlich .

06.10.2012
21:18
Nullnummer zwischen RWE und Schalkes U23
von maxim | #2

Sechs Spiele getippt, fünf richtig und das 6. Spiel ist RWE gegen Schalke und ich tippe auf Sieg Essen... Wie doof und naiv kann man sein!? Nie wieder tippe ich einen Sieg von RWE, es ist mir auch egal wenn sie in die zehnte Liga oder so absteigen! So ein looser Verein und immer wieder nur Enttäuschungen, das reicht mir jetzt!

06.10.2012
17:46
Nullnummer zwischen RWE und Schalkes U23
von suedjuergen | #1

wo sind denn hier die plakatschwenker die bestimmt ein gefühltes 46:0 gesehen haben.

ist bestimmt der dfb schuld.

Aus dem Ressort
Das RWE-Duell mit Wattenscheid 09 bot zuletzt viel Zündstoff
Heimspiel
In der Vorsaison gab es bei der Partie von Rot-Weiss Essen gegen die SG Wattenscheid 09 „Wrobel-Raus“-Rufe bei Essener Toren im Stadion, diesmal suchen Fans und Team vorher die Annäherung. Harttgen: "Ich gehe davon aus, dass man mit einem konstruktiven Ergebnis aus diesem Gespräch herauskommt.“
Heimsieg gegen Wattenscheid soll Ruhe ins RWE-Lager bringen
Vorbericht
Nach dem ersten Saison-Drittel in der Regionalliga steht Rot-Weiss Essen gut da. Trainer Fascher ist zufrieden, sieht die Fortschritte. Doch die Fans kritisieren die Spielweise, stellen Trainer oder Spieler in Frage. Mit einem Heimsieg gegen die zurzeit starke SG Wattenscheider soll Ruhe einkehren.
RWE-Boss Welling kündigt Gespräche mit den Fans an
Fans
Die Distanz der Mannschaft zur Fankurve beim Auswärtsspiel in Siegen führte zu Irritationen. RWE-Vereinsboss Dr. Michael Welling hat Verständnis für beiden Seiten und will vermitteln. „Das, was wir vor der Saison leider versäumt hatten, holen wir jetzt schnellstmöglich nach."
Bei RWE müssen sich Spieler und Fans wieder annähern
Kommentar
Nach dem Auswärtssieg in Siegen gingen die Spieler von Rot-Weiss Essen auf Distanz zu ihren Fans. Es soll zuvor Beschimpfungen gegeben haben. Daher sah man von einer ordentlichen Verabschiedung ab. Nun Nun muss der Vereinsboss für Annäherung sorgen. Ein Kommentar.
Doppelte Genugtuung für Daniel Grebe bei RWE
Grebe
Beim 3:1-Auswärtssieg gegen die SF Siegen freute sich der RWE-Mittelfeldspieler Daniel Grebe nicht nur über seinen 76-minütigen Einsatz von Beginn an, sondern auch über viele alte Bekannte aus Siegen. Gekrönt wurde das Ganze durch einen Sahnepass.
Umfrage
RWE ist seit sechs Spielen unbesiegt. Ist die Mannschaft stark genug für den Kampf um den Aufstieg?

RWE ist seit sechs Spielen unbesiegt. Ist die Mannschaft stark genug für den Kampf um den Aufstieg?

 
Fotos und Videos