Kreyer wechselt von RWE zu Liga-Konkurrent Viktoria Köln

Sven Kreyer verlässt RWE in Richtung Viktoria Köln.
Sven Kreyer verlässt RWE in Richtung Viktoria Köln.
Foto: Michael Gohl / FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Sven Kreyer verlässt Regionalligist Rot-Weiss Essen und wechselt zum Konkurrenten Viktoria Köln. Kreyer war zuletzt nicht mehr gut gelitten bei RWE.

Essen.. Was RevierSport bereits am Sonntagabend meldete, ist am Montag in trockene Tücher gebracht worden. "Ja, wir haben Sven Kreyer verpflichtet. Wir konnten uns mit RWE einigen und freuen uns, dass unser Wunschstürmer nun am Dienstag beim Trainingsauftakt schon dabei sein wird. Sven Kreyer hat in der Vergangenheit eindrucksvoll bewiesen, was er drauf hat. In Essen hat er ein hartes Jahr hinter sich. Zuletzt war er auch bei den Fans unten durch. Ich denke, dass der Wechsel für alle Beteiligten das Beste ist", erklärt Viktorias Sportvorstand Franz Wunderlich gegenüber RS.

Trainingsauftakt Vor allem in der U23 der Bochumer wies Kreyer eine starke Trefferquote auf. 27 Tore erzielte der 24-Jährige dort in 36 Regionalliga-Partien. In Essen kam Kreyer in der vergangenen Saison auf acht Treffer in 29 Spielen. Nach RS-Infos hat Rot-Weiss Essen für Kreyer, dessen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 datiert war, eine Ablösesumme im mittleren fünftstelligen Bereich erhalten. (RevierSport)