Henrik Gulden wechselt vom VfL Bochum zu Rot-Weiss Essen

Neu bei Rot-Weiss Essen: Henrik Gulden.
Neu bei Rot-Weiss Essen: Henrik Gulden.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
  • Henrik Gulden spielt in der Rückrunde bei Rot-Weiss Essen.
  • Der 20-Jährige hatte erst am Montag seinen Vertrag beim VfL Bochum aufgelöst.
  • Gulden ist der achte RWE-Zugang im Winter.

Essen.. Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat Henrik Gulden verpflichtet. Der 20-Jährige hatte seinen Vertrag beim Zweitligisten VfL Bochum am Montag aufgelöst. Gulden spielt erst einmal nur bis zum Saisonende bei RWE. Der zentrale Mittelfeldspieler erhält die Nummer 23. „Manchmal ergeben sich in einem Transferfenster einfach Gelegenheiten, die so nicht vorherzusehen sind. Er ist sehr ballsicher und verfügt über ein gutes Spielverständnis", erklärte RWE-Sportdirektor Andreas Winkler.

Vertragsauflösung Gulden durchlief beim VfL sämtliche Jugendmannschaften und galt als großes Talent. Er gehörte schon mit 18 fest zum Profikader und war Jugendnationalspieler in Norwegen. Allerdings kam er nur zu drei Zweitligaspielen und konnte sich beim VfL nicht durchsetzen. Auch beim norwegischen Erstligisten Mjöndalen IF spielte er nur viermal. Gulden nimmt nun bei RWE einen neuen Anlauf. „Ich bin in dieser Region aufgewachsen und kenne den Verein daher natürlich gut. Rot-Weiss Essen ist ein toller Klub und ich freue mich sehr, nun ein Teil davon zu sein“, sagte er.

Achter RWE-Zugang im Winter

Für RWE ist Gulden nach Emre Yesilova (FC Kray), Kai Druschky (Inter Leipzig), Stefan Thelen (FC Wegberg-Beeck), Frank Löning (Chemnitzer FC), Andreas Ivan (Stuttgarter Kickers), Joachim Osvold (Lilleström FK) und Pascal Nagel (Germania Halberstadt) der achte Zugang im Winter.