Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball

Russland: Dynamo Moskau gibt Rote Laterne ab

22.09.2012 | 14:53 Uhr

Auch dank eines Tores von Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi hat der elfmalige Meister Dynamo Moskau die Rote Laterne des Tabellenletzten in der russischen Meisterschaft abgegeben.

Moskau (SID) - Auch dank eines Tores von Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi hat der elfmalige Fußball-Meister Dynamo Moskau die Rote Laterne des Tabellenletzten in der russischen Meisterschaft abgegeben. Im Heimspiel gegen Amkar Perm reichte es unter anderem durch das Kuranyi-Kopfballtor in der 78. Minute zum zwischenzeitlichen 2:1 zu einem schwer erkämpften 3:2 (1:1).

Kuranyi hatte auch die Vorarbeit zum Dynamo-Ausgleichstor durch den österreichischen Nationalspieler Jakob Jantscher (30.) geleistet. Für das dritte Dynamo-Tor sorgte Alexander Kokorin (83.). Martin Jakubko (25.) hatte die Gäste, die Iwan Tscherentschikow durch Gelb-Rote Karte (37.) verloren, in Führung gebracht. Für den Endstand sorgte Michal Breznanik (90.).

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Aus dem Ressort
Schalke-Projekt "Sportakademie" soll im Januar starten
Schalke-Sportakademie
Der FC Schalke 04 will in einer Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen künftige Führungskräfte ausbilden. Das Projekt "S04-Sportakademie" soll im Januar starten. Schalke denkt dabei an ehemalige Profis, die nach der Karriere im Sportmanagement anstreben.
Kein Grund für Experimente in Bochum
Kader
Bochums Cheftrainer Peter Neururer hat alle Mann, bis auf den Dauerverletzten Jan Gyamerah, an Bord vor dem Montagabend-Spiel gegen Union Berlin. Eigentlich gibt es für den Tabellenführer der zweiten Fußball-Bundesliga kein Grund, die Startelf zu ändern. Macht es Neururer doch?
Vor Bundesligastart gerät Schalke-Star Boateng in die Kritik
Boateng
Der Anführer rennt im Moment nur hinterher: Auch Schalke-Star Kevin-Prince Boateng ging bei der Pokal-Blamage in Dresden mit unter. Die Bosse der Königsblauen wollen Boateng nicht zum Sündenbock stempeln - Manager Horst Heldt ist die Fokussierung auf Boateng ohnehin zu viel.
Trainer Reck beschwört das "Wir-Gefühl“ bei der Fortuna
Nach Pokal-Aus
Für Fortuna Düsseldorf geht es an diesem Wochenende nach dem Aus im DFB-Pokal in der zweiten Liga mit dem Heimspiel gegen den Karlsruher SC weiter. "Ich erwarte vom Team eine Reaktion!“, sagte Trainer Oliver Reck mit Blick auf die Partie und wünscht sich eine funktionierende Mannschaft.
LIVE! 2:2 - Sarajevo erzielt gegen Gladbach den Ausgleich
Live-Ticker
Stürmer Branimir Hrgota macht zu Saisonbeginn mit Toren für Borussia Mönchengladbach auf sich aufmerksam. Das Spiel in Sarajevo ist für den 21-Jährigen ein besonderes. In Bosnien will Gladbach den Grundstein für die Europa League legen.