Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Fußball

Rummenigge: "Kein Grund, Valium zu nehmen"

24.10.2010 | 10:57 Uhr

Bayern München versinkt immer tiefer im Mittelmaß, doch beim deutschen Rekordmeister gibt man sich weiter entspannt. "Es gibt keinen Grund, Valium zu nehmen, um sich selbst zu beruhigen", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge der Bild am Sonntag. Im Gegenteil: Man sei sogar zuversichtlich, "dass wir jetzt ins Rollen kommen".

Sorgen mache er sich nach zuletzt zwei Siegen gegen Hannover 96 (3:0) und den CFR Cluj (3:2) sowie dem 0:0 beim Hamburger SV am vergangenen Freitag nicht, sagte Rummenigge. Auch angesichts des sich lichtenden Lazaretts sei er optimistisch: "Der Trainer hat dann mehrere Alternativen", betonte Rummenigge, der aber dennoch mahnte, sich nicht auf die anderen Mannschaften zu verlassen: "Es gilt, die Stärke des FC Bayern auszuspielen. Und nicht nur darauf zu hoffen, dass die anderen Federn lassen."

Ziel sei es deshalb, den Abstand bis zur Winterpause auf "fünf, sechs" Punkte zu verringern: "Egal, ob 13, zwölf oder zehn Punkte - das ist alles viel zu viel."

Kritik an der DFL für Spielansetzungen

Kritik übte der 55-Jährige an der Deutschen Fußball Liga (DFL) für die Spielansetzungen der laufenden Saison. Nach dem Sieg gegen Cluj am vergangenen Dienstag in der Champions League mussten die Bayern bereits am Freitag in Hamburg antreten. Auch in der kommenden Woche steht nach dem DFB-Pokal-Spiel gegen Werder Bremen am Dienstag (20.30 Uhr) bereits am Freitag die Bundesliga-Partie gegen den SC Freiburg an.

"Unsere Mannschaft ist mit Abstand die am meisten belastete", sagte Rummenigge und forderte: "Es ist notwendig, mehr Rücksicht zu nehmen, damit die Spieler ausreichend Regeneration haben". Schließlich würde auch von den Bayern verlangt, für Deutschland einen vierten Platz in der Champions League zu erkämpfen.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Höwedes nimmt zweites Schalke-Gegentor auf seine Kappe
Stimmen
Die Entscheidung im Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem VfL Wolfsburg fiel in den ersten 25 Minuten - da waren sie alle einig. Nach dem königsblauen 3:2 (3:1)-Erfolg haben wir die Stimmen zum Spiel gesammelt. Die Wolfsburger ärgerten sich über Schiedsrichter Hartmann.
So setzte Schalke-Trainer Di Matteo den VfL Wolfsburg matt
Taktik
Mit einer ungewohnten Taktik überraschte Trainer Roberto Di Matteo die Schalke-Fans - und auch den VfL Wolfsburg. Die Königsblauen griffen im 3-5-2-System an und verteidigten mit einer Fünferkette. Beim 3:2-Erfolg begeisterte S04 in den ersten 25 Minuten. Doch wussten die Wölfe wirklich nichts?
Chelsea kommt am Dienstag - Schalke setzt auf die Heimstärke
Vor dem Chelsea-Spiel
Für den FC Schalke 04 geht es Schlag auf Schlag. Am Dienstag geht es im Heimspiel gegen den FC Chelsea um den Einzug ins Champions-League-Achtelfinale. Nach dem 3:2 gegen Wolfsburg sind die Königsblauen selbstbewusst. "Chelsea ist nicht unschlagbar", sagt Kapitän Benedikt Höwedes.
253. Liga-Tor: Messi bricht Allzeit-Rekord - Real siegt
Fußball
Fußball-Superstar Lionel Messi hat mit seinem 252. Tor den Allzeit-Torjägerrekord in der spanischen Liga gebrochen und auch noch seinen 253. Treffer draufgepackt.
Real schlägt Eibar 4:0 - Ronaldo-Tore Nummer 19 und 20
Fußball
Angeführt von Cristiano Ronaldo hat Real Madrid seine beeindruckende Siegesserie in der spanischen Fußball-Meisterschaft auch bei Aufsteiger SD Eibar fortgesetzt. Die "Königlichen" gewannen mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf 4:0 (2:0).
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Schalke schlägt Wolfsburg
Bildgalerie
Bundesliga
BVB verspielt 2:0 in Paderborn
Bildgalerie
Bundesliga
RWE steht im Halbfinale
Bildgalerie
Regionalliga
VfL Bochum feiert ersten Heimsieg
Bildgalerie
VfL Bochum