Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Fußball

Rosell glaubt an schnelle Vilanova-Rückkehr

28.12.2012 | 19:05 Uhr

Tito Vilanova könnte bereits im Januar auf die Trainerbank des spanischen Tabellenführers FC Barcelona zurückkehren.

Barcelona (SID) - Tito Vilanova könnte bereits im Januar auf die Trainerbank des spanischen Tabellenführers FC Barcelona zurückkehren. Vereinspräsident Sandro Rosell sprach während eines Fußball-Forums in Dubai von "15 bis 20 Tagen", die Vilanova noch brauche, um wieder arbeiten zu können. Zwei Tage nach seiner Operation war der erneut an Krebs erkrankte Coach am 22. Dezember aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Rosell sagte, dass Vilanova weiter in Behandlung bleiben müsse: "Das wichtigste ist seine Gesundheit. Der Fußball ist gerade zweitrangig." Der 44-jährige Vilanova war bereits im November 2011 wegen eines Tumors in der Ohrspeicheldrüse operiert worden und nur 15 Tage später in den Trainingsbetrieb zurückgekehrt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
50 Jahre Georg-Melches-Stadion
Bildgalerie
Historische RWE-Fotos
Generalprobe gegen BVB
Bildgalerie
Fußball
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB
Aus dem Ressort
BVB bietet Schweinsteiger Gesangsunterricht an
BVB
In der Diskussion um seine öffentlichen Schmähgesänge gegen den BVB bekommt Bastian Schweinsteiger Rückendeckung aus Dortmund: Nach der Entschuldigung des Bayern-Profis meldeten sich Kevin Großkreutz und der BVB zu Wort. Tenor: Entschuldigung angenommen, "damit muss das Thema durch sein".
3,1 Mio. Minus - VfB mit weniger Verlust als erwartet
Fußball
Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat im Geschäftsjahr 2013 rund 3,1 Millionen Euro Verlust gemacht. Als Gründe für das Minus nannte Finanzvorstand Ulrich Ruf neben dem Verpassen der Europa-League-Gruppenphase auch das in den Januar verlegte Heimspiel gegen den FC Bayern München.
Messi droht Anklage in Steueraffäre
Fußball
Fußball-Star Lionel Messi droht in Spanien eine Anklage wegen Steuerhinterziehung. Die zuständige Ermittlungsrichterin in Gavà bei Barcelona lehnte einen Antrag der Staatsanwaltschaft zur Einstellung der Ermittlungen gegen den Stürmer des FC Barcelona ab.
Avdijaj und Co. - die nächste Generation der Knappenschmiede
Schalke
Donis Avdijaj vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ist noch keine 18 Jahre alt. Seine im Vertrag festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 48 Millionen Euro hat es aber in sich. Doch nicht nur Avdijaj macht Schalke Hoffnung für die Zukunft - die nächste Generation macht sich bereit.
RB Leipzig startet gegen alle Widerstände Bundesliga-Angriff
2. Bundesliga
Mit RB Leipzig hat die 2. Fußball-Bundesliga eine neue Attraktion, allerdings eine, die viele gar nicht wollen. Die Lizenz bekam der Aufsteiger erst nach einem Kompromiss mit der DFL, die Konkurrenz beobachtet das Treiben in Leipzig skeptisch, Fans drohen mit Boykott.