Das aktuelle Wetter NRW 27°C
Fußball

Ronaldinho bei Flamengo suspendiert

31.05.2012 | 23:06 Uhr

Der frühere Weltfußballer Ronaldinho ist von seinem Klub Flamengo Rio de Janeiro suspendiert worden, weil er ein Training und den Flug zu einem Testspiel verpasst hatte.

Rio de Janeiro (SID) - Der Streit zwischen dem früheren Weltfußballer Ronaldinho und seinem Klub Flamengo Rio de Janeiro ist eskaliert. Zunächst suspendierte der Verein den brasilianischen Nationalspieler, weil der ein Training und den Flug zu einem Testspiel verpasst hatte. Kurz darauf erklärte Ronaldinhos Anwalt Gislaine Nunes, dass der Vertrag seines Klienten von einem Gericht aufgehoben worden sei. "Ronaldinho ist nicht länger ein Flamengo-Spieler", sagte er. Der einstige Ballzauberer hatte 17 Monate für den Klub gespielt.

Flamengo erklärte unterdessen, dass der Spieler vier Tage lang nicht zum Training erschienen sei und kündigte rechtliche Schritte an. "Wir haben die Vorgänge um Ronaldinho immer intern behandelt. Wir haben ein solches Verhalten nicht erwartet", sagte Präsidentin Patricia Amorim: "Unsere Rechtsabteilung wird Maßnahmen ergreifen, um die Interessen des Vereins zu schützen."

Vize-Präsident Paulo Cesar Coutinho hatte zuvor im Gespräch mit Fans erklärt: "Ich dachte, er sei wegen der Probleme mit seiner Mutter nicht gekommen, aber er hat auch nicht auf Anrufe geantwortet." Der 32-jährige Ronaldinho hatte nach einem schwachen Auftritt in einem Freundschaftsspiel am vorigen Samstag die Erlaubnis erhalten, zu seiner gesundheitlich angeschlagenen Mutter zu reisen. Der frühere Star des FC Barcelona war aber nicht wie vereinbart am Mittwoch zum Training und zum Abflug nach Teresina im Nordosten Brasiliens erschienen.

Zwischen Ronaldinho und Flamengo hatte es zuletzt bereits gekriselt. Der Klub war wie Nationaltrainer Mano Menezes nicht zufrieden mit den Leistungen des Offensivmannes. Im Gegenzug hatte Ronaldinhos Bruder und Berater Roberto de Assis Moreira den Verein bezichtigt, das Gehalt nicht pünktlich zu zahlen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Aus dem Ressort
Eintracht Frankfurt holt Schweizer WM-Stürmer Seferovic
Transferticker
Es ist die Zeit der Trainingslager, Testspiele und der Transferperiode: Bis zum 2. September dürfen die Vereine noch aktiv werden. Was tut sich bei den West-Vereinen und Bundesligisten noch in der Personalplanung? Was passiert international? Wir behalten alle fixen Wechsel und Gerüchte im Blick.
Schalkes Papadopoulos vor Wechsel zu Bayer - Sam verletzt
Schalke
Vor einem Wechsel zum Liga-Konkurrenten Bayer Leverkusen steht der Schalker Abwehrspieler Kyriakos Papadopoulos. Auch für die Schalker Ersatzspieler Christian Fuchs und Felipe Santana liegen Anfragen vor. Sidney Sam hat sich indes eine Wadenzerrung zugezogen und fällt zehn bis 14 Tage aus.
U 19 holt EM-Titel für die Ewigkeit
Fußball
Die Flut der Glückwünsche für die U-19-Europameister nahm auch nach einer langen Party-Nacht und der Rückreise in die Heimat kein Ende. Im VIP-Terminal des Frankfurter Flughafens wurden die neuen DFB-Hoffnungsträger mit einem schnell gefertigten Plakat empfangen.
Nürnberg startet zuversichtlich in die Zweitliga-Saison
Fußball
Das Unternehmen Wiederaufstieg soll für den 1. FC Nürnberg mit einem Sieg beginnen. "Ich freue mich, dass es nach den ganzen Testspielen jetzt endlich losgeht. Das Kribbeln im Bauch ist da", sagte Trainer Valérien Ismaël und blickt mit Vorfreude auf den Start in die neue Saison.
Flick: Sorg als Löw-Assistent geeignet
Fußball
Der deutsche U 19-Nationalcoach Marcus Sorg wäre aus Sicht des bisherigen Co-Trainers Hansi Flick ohne weiteres in der Lage, neuer Assistent von Joachim Löw zu werden.