Das aktuelle Wetter NRW 13°C
BVB

BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich

13.05.2013 | 15:09 Uhr
BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
Trainer Jürgen Klopp von Borussia Dortmund sieht im Finale der Fußball-Champions-League am 25. Mai in London gegen Bayern München gute Chancen auf den Titel.Foto: getty

Dortmund.  Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp gibt sich vor dem Champions-League Finale gegen Bayern München selbstbewusst. Der Unterschied zwischen dem BVB und Bayern sei nicht so groß. Außerdem verspricht Klopp: "Wir werden auch nächstes Jahr" - ohne Mario Götze - "eine sehr, sehr gute Mannschaft haben".

Trainer Jürgen Klopp von Borussia Dortmund sieht im Finale der Fußball-Champions-League am 25. Mai in London gegen Bayern München gute Chancen auf den Titel. "Der Unterschied zwischen Bayern und uns ist nicht so groß, dass ich uns nicht zutrauen würde, im Endspiel den entscheidenden Tick besser zu sein", sagte der BVB-Coach im Interview im kicker.

"Wir wissen, wie gut wir sind"

"Wir wissen, wie gut wir sind. Wir wissen aber auch, dass wir unsere Qualität am allerobersten Limit auf den Platz bringen müssen, um die Bayern zu schlagen", ergänzte der 45-Jährige. In der Bundesliga wären beide Spiele 1:1 ausgegangen, das Pokalspiel habe man an einem schlechten Tag 0:1 verloren. Die Bayern hätten zwar Barcelona und Juventus Turin aus dem Stadion gefegt. "Das ist mit uns nicht möglich. Nur darum geht es. Wir sind ein unangenehmer Gegner für jede Mannschaft auf diesem Planeten", sagte Klopp.

BVB
Klopp ruft Ajax-Coach de Boer wegen Christian Eriksen an

Die Suche nach einem Nachfolger für Mario Götze scheint in Bewegung zu kommen. Ajax-Coach Frank de Boer bestätigte, mit Jürgen Klopp bereits telefoniert zu haben. Das Mittelfeldjuwel unterstrich erneut, gerne nach Dortmund wechseln zu wollen. Das Niveau der Bundesliga ist in seinen Augen gestiegen.

Zugleich versprach er den Fans trotz des Wechsels von Mario Götze adäquaten Ersatz und ließ durchblicken: "Es gibt fantastische Fußballer auf diesem Planeten. Wir haben wirklich viele gute Jungs, mit denen wir uns beschäftigen. Ich kann allen nur versichern: Wir werden auch im nächsten Jahr eine sehr, sehr gute Mannschaft haben." Namen wollte er noch nicht nennen.

Weniger Dominanz-Fußball im nächsten Jahr

Man werde einen der Mannschaft entsprechenden Fußball spielen, der unter Umständen etwas anders aussehen werde als in diesem Jahr. "Es wird wieder mehr Richtung Spiel gegen den Ball gehen. Weniger Dominanz-Fußball. Und ein ganz wichtiger Aspekt: Wir wollen wieder dramatisch weniger Gegentore kassieren. Wir wollen dafür sorgen, dass Stabilität im nächsten Jahr einen noch höheren Stellenwert erhält." (sid)



Kommentare
14.05.2013
15:46
BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
von Der.Luedenscheider | #16

Ich mach mir schon Sorgen, wenn die Bayern ihre berühmten Klatschpappen mit nach Wembley nehmen. Kann einem echt Angst machen, die Stimmung, die damit erzeugt wird... Rein Interesse halber, hatten die 20.000 bei der Meisterfeier auch welche?

Schön, wenn alle beim neuen Meister so überzeugt sind. Aber: Entscheidend is aufm Platz. Und da werden wir sehen...

2 Antworten
BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
von 123fit | #16-1

https://www.youtube.com/watch?v=bmJZNYkUT_M

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #16-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

14.05.2013
10:21
BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
von skyway | #15

@ ruhrpottfan

Schon vergessen das wir 7:0 die Spanier wechgehauen haben?????

Erst denken dan reden....

2 Antworten
BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
von BR01 | #15-1

In einem Spiel?????

BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
von Wohlbekomms | #15-2

Und " WIR " ??

14.05.2013
09:03
BVB-Trainer Klopp denkt an letzten 5:2-Finalsieg gegen Bayern München
von AMSTERDAMNED | #14

Das letzte Finalspiel gewann der BVB mit 5:2, ebenfalls auf neutralem Boden. Klopp denkt gerne daran zurück. Erst Berlin, jetzt London. Für den BVB spricht auch das letzte direkte Duell in der Königsklasse gegen Bayern. Chapuisat machte damals den Unterschied. Und diesmal wird es Lewandowski sein. Ihm traue ich zwei bis drei Tore zu. Für den genauen Ergebnis-Tipp ist es noch ein bisschen zu früh. Ich denke aber, wenn die Borussia in den ersten 20 Minuten in Führung geht, vielleicht sogar mit einem Doppelschlag, kann es zu einem 4:1-Sieg reichen.

1 Antwort
BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
von klingsor11 | #14-1

Alle diese "ruhmreichen" Ergebnisse sind jetzt Makulatur, denn es stehen sich zwei ganz verschiedene Mannschaften gegenüber - jedenfalls was den FC Bayern anbelangt. Nostalgie ist jedoch erlaubt und eine gute Dosis Optimismus ...

14.05.2013
08:20
BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
von ruhrpottfan | #13

wer mit dem besten kader der welt im eigenen stadion (mit der schickeria) nichtmal chelsea schlagen kann sollte eigentlich kleinere brötchen backen, unbesehen der vergangenheit.
rom war auch mal ein weltreich.

1 Antwort
BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
von Seppel25 | #13-1

Ist so nicht ganz richtig, der Kader dieses Jahr ist um einiges Stärker als letztes Jahr, vorallem die Verpflichtung von Dante und Martinez zahlen sich jetzt aus weil die Defensive viel stabiler geworden ist und in der Tiefe passt das jetzt auch.
Im Finale letztes Jahr musste Tymoshchuk als IV spielen weil nach Sperren und Verletzungen keiner mehr da war.
Hier mal die Reservebank
Reservebank:
Butt (Tor) Rafinha Pranjic Usami Petersen
Dazu eingewechselt van Buyten und Olic. Da ist dieses Jahr schon weitaus mehr Qualität vorhanden.
Zu den Chancen dieses Jahr habe ich schon unter #9 was geschrieben

14.05.2013
08:11
BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
von skyway | #12

Der FCB ist nun 23 mal Deutscher Meister. Der BVB 8 mal (wow) watt wollt ihr alle ????
Erst einmal das LEISTEN was der FCB geleistet hat. Dann könnt Ihr krümel mitreden.
Also ersteinmal noch viiiiiele male die Schale holen und dann mittsabbeln.Auf augenhöhe mit dem FCB wenn ich das schon höre.....
Wer hat denn hier den besten Kader der WELT???? bestimmt nicht die Zecken.

3 Antworten
Das beste Kader der Welt?????????????
von BR01 | #12-1

Ach ja die bayerische Legion ich lach mich schlapp.

BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
von Esmeralda1972 | #12-2

@skyway
Was die Bauern leisten bzw. geleistet haben?
Kann ich Dir sagen: die kaufen die Liga in Bezug auf die Spieler kaputt (da reicht es schön völlig aus, das die Jungs dann da auf der Bank sitzen) und versuchen dann auf der anderen Seite die anderen BULI-Vereine künstlich am Leben zu erhalten weil sonst keine Konkurrenz mehr vorhanden ist!

Ein echt sadistisches Spiel, was die Bayern da spielen.

Und ich kann nur hoffen, dass Dortmund die Bayern im CL einfach mal sowas von weg haut!!!

Glückauf!

Liebe Esmeralda
von Seppel25 | #12-3

vielen dank für soviel Sachverstand und Fachkenntnis.
Weidenfeller (Kaiserslautern)
Piszczek (Hertha), Subotic (Mainz), Hummels (Bayern) Schmelzer (seit seinem 17 Lebensjahr BvB)
Gündogan (Nürnberg) Bender (1860)
Götze (eigene Jugend) Reus (Gladbach) Kuba (Polen)
Lewa (Polen)
Stimmt wenn ich mir so die 1ste Mannschaft vom BvB anschaue trifft das tatsächlich rein und nur auf die Bayern zu also dass machen doch wirklich nur die beim BvB kommen ja alle aus dem Umland mir noch gar nicht aufgefallen.

Auf sky geht ich nicht ein solche Kommentare sind nur langweilig und peinlich.

14.05.2013
07:42
BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
von Kimme | #11

Rein rational und ohne Emotionen und ohne lokalkolorierte Brille tippe ich 2:0 für Bayern im CL-Finale und für die Bundesligasaison 13/14: Meister Bayern und Dortmund am Ende zwischen Rang 3 und 5. Danke für die Aufmerksamkeit.

14.05.2013
07:27
SchwarzGelb gegen SchwarzGeld
von ClemensPferdefleisch | #10

Ist doch logisch, wer da als Sieger vom Platz geht.. Am Ende setzt sich immer Gut gegen Böse durch...

14.05.2013
06:51
BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
von Seppel25 | #9

Warum sollte Klopp nicht zuversichtlich sein? Letztes Jahr hat man doch gesehen dass nicht immer nur der Favorit, oder der bessere oder was weiß ich nicht alles, gewinnt.
Dieses Jahr waren alle Spiele gegeneinander sehr knapp zumindest vom Ergebnis.
Ein Spiel, alles ist möglich, jeder kann gewinnen. Natürlich wünsche ich mir das mein FCB gewinnt aber für mich gibt es in dem Spiel eh keinen Favoriten die Chancen stehen 50:50 beide haben es verdient das steht außer Frage. Am Ende werden Kleinigkeiten entscheiden…
Mehr Phrasen will ich erst einmal nicht verbraten sind ja noch 12 Tage

1 Antwort
BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
von Seppel25 | #9-1

Bevor hier wieder ein Aufschrei kommt natürlich ist die Aussage zum letzten Jahr rein auf s CL Finale gemünzt

14.05.2013
06:44
BVB-Trainer Klopp vor Champions-League-Finale zuversichtlich
von ruhrpottfan | #8

kloppo ist das besste was uns passiert ist, unberücksichtigt der spieler.
er ist kein phantast sondern realist. er kann diamanten schleifen und die spieler die er entwickelt passen zu 100 % in unsere mannschaft (außer vielleicht schieber, der war schon zu alt). allein die beiden letzten meisterschaften beweisen das.
andere clubs müssen für einen erfolg hunderte von millionen verbrennen!

13.05.2013
22:35
BVB-und de Bryne
von Skogskatt | #7

Laut Bild-Zeitung von soeben ist der BVB mit de Bryne einig,5 Jahres-Vertrag.
Ablösesumme noch unklar

1 Antwort
BVB-und de Bruyne
von Skogskatt | #7-1

De Bruyne sollte es heissen

Aus dem Ressort
63,7 Millionen Europäer sahen das Champions-League-Finale
TV-Quoten
Europaweit haben 63,7 Millionen Zuschauer am Samstagabend das Finale der Champions League in London zwischen Borussia Dortmund und Bayern München verfolgt. Weltweit dürften rund 200 Millionen Menschen vor den TV-Geräten gesessen haben. Das ZDF hatte in der Spitze bis zu 23,78 Millionen Zuschauer.
Blogger feiert ZDF-Fußball-Kommentator Bela Rethy als Poet
Champions League
Der Blogger Jörgen Camrath hat Bela Rethys Kommentar des Champions-League-Finales abgetippt. Und damit einen faszinierenden Effekt bewirkt: Plötzlich erscheint der ZDF-Dampfplauderer als legitimer Nachfolger Erich Frieds. 11Freunde-Redakteur Dirk Gieselmann sprach mit seinem Entdecker.
Hätte Ribery nach Schlag gegen Lewandowski Rot sehen müssen?
Champions League
Dreimal hätte Schiedsrichter Rizzoli im Champions-League-Finale FC Bayern gegen Borussia Dortmund die Rote Karte zücken können. Doch bei Ribéry, Dante und Lewandowski ließ er Gnade walten. Die BVB-Profis zeigten sich als faire Verlierer und thematisierten die Entscheidungen nach dem Spiel nicht.
"Scheißwetter" vermiest Bayern-Champions die Laune nicht
Champions League
Der FC Bayern ist nach seinem Champions-League-Triumph wieder zurück in München. Gegen 17.30 Uhr landete der Sonderflieger aus London, Trainer Jupp Heynckes und Kapitän Philipp Lahm verließen als erste Mannschaftsmitglieder am Sonntag mit dem Pokal in den Händen die Maschine.
Fans feiern mit geknicktem BVB eine "königsklasse Saison"
Saison-Abschluss
14.000 BVB-Fans haben am Sonntag nach dem verlorenen Champions-League Finale ihren BVB im Stadion gefeiert. Es war ein kurzer Auftritt einer Mannschaft, die deutlich geknickt den Rasen betreten hatte. Und dennoch: Die Spieler würdigten ihre "Siegerlage", eine "königsklasse Saison" - und die "besten...
Umfrage
Götze fehlt im Champions-League-Finale: Wer soll ihn als Spielmacher ersetzen?

Götze fehlt im Champions-League-Finale: Wer soll ihn als Spielmacher ersetzen?

So haben unsere Leser abgestimmt

Marco Reus
20%
Ilkay Gündogan
42%
Keiner! Alles nur ein Täuschungs-Manöver. Götze spielt.
20%
Taktik-Änderung: Der BVB wird ohne klassischen Spielmacher auskommen.
18%
2658 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos