WSV trennt sich von Trainer Bruns

Der Regionalligist Wuppertaler SV hat sich wegen unbefriedigender sportlicher Entwicklung der Mannschaft von Ex-Nationalspieler Hans-Günter Bruns als Trainer getrennt.

Wuppertal (SID) - Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat sich von Ex-Nationalspieler Hans-Günter Bruns als Trainer getrennt. Als Grund wurde die unbefriedigende sportliche Entwicklung der Mannschaft in den letzten Wochen angegeben. Interimsweise wird der bisherige Co-Trainer Jörg Jung das Team betreuen. Der 57-jährige Bruns war seit dem 22. September 2011 beim WSV, zurzeit Tabellensiebter der Regionalliga West, im Amt.