Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Regionalliga

WSV trennt sich von Trainer Bruns

12.11.2012 | 15:54 Uhr
Funktionen

Der Regionalligist Wuppertaler SV hat sich wegen unbefriedigender sportlicher Entwicklung der Mannschaft von Ex-Nationalspieler Hans-Günter Bruns als Trainer getrennt.

Wuppertal (SID) - Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat sich von Ex-Nationalspieler Hans-Günter Bruns als Trainer getrennt. Als Grund wurde die unbefriedigende sportliche Entwicklung der Mannschaft in den letzten Wochen angegeben. Interimsweise wird der bisherige Co-Trainer Jörg Jung das Team betreuen. Der 57-jährige Bruns war seit dem 22. September 2011 beim WSV, zurzeit Tabellensiebter der Regionalliga West, im Amt.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Der Kampf der kleinen Klubs - Hut ab vor RWO und Co.
Kommentar
Der Fall Rot-Weiß Oberhausen zeigt: Die Sorgen in den unteren Fußball-Ligen sind groß - genau wie der Kampf ums Weitermachen. Ein Kommentar.
RWO gliedert Profis aus, um sich vor Insolvenz zu schützen
Mitglieder-Versammlung
Die große Mehrheit der RWO-Mitglieder beschloss die Ausgliederung der Profi-Abteilung in eine eigenständige GmbH - zum Schutz vor einer Insolvenz.
Gänsehaut-Momente am Ende eines RWE-Jahres
RWE
Das oft beschriebene, kaum zu greifende RWE-Feeling war gegen Wiedenbrück wieder da. Mannschaft und Fans sind zu einer Einheit gewachsen.
Wir wollen nur objektiv behandelt werden
Regionalliga
Günther Oberholz, Präsident des FC Kray, nimmt zu den Vorkommnissen der letzten Wochen Stellung und hofft auf einen selbstkritischen Neustart in der...
Spiel in Siegen fällt aus - RWO hat schon Pause
Spielabsage
Die für Montag angesetzte Partie bei den SF Siegen wurde wegen Unbespielbarkeit des Platze abgesagt. So bleibt als letzter Termin des Jahres am...
Fotos und Videos