Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Regionalliga

WSV trennt sich von Trainer Bruns

12.11.2012 | 15:54 Uhr
Funktionen

Der Regionalligist Wuppertaler SV hat sich wegen unbefriedigender sportlicher Entwicklung der Mannschaft von Ex-Nationalspieler Hans-Günter Bruns als Trainer getrennt.

Wuppertal (SID) - Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat sich von Ex-Nationalspieler Hans-Günter Bruns als Trainer getrennt. Als Grund wurde die unbefriedigende sportliche Entwicklung der Mannschaft in den letzten Wochen angegeben. Interimsweise wird der bisherige Co-Trainer Jörg Jung das Team betreuen. Der 57-jährige Bruns war seit dem 22. September 2011 beim WSV, zurzeit Tabellensiebter der Regionalliga West, im Amt.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Platzeks Verlängerung macht bei RWE alle glücklich
Platzek
Essens Toptorjäger bindet sich bis 2017. RWE-Boss Michael Welling spricht von einer Symbolfigur. Für das Aachen-Spiel wird Trikotsponsor gesucht.
FC Kray gibt Klauke frei
Regionalliga
Verteidiger löst Vertrag beim Regionalligisten auf und wechselt an den Uhlenkrug.
RWE-Test gegen Wiedenbrück findet ohne Fans statt
Testspiel
Testspiel auf Kunstrasen findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt - RWE-Neuzugang Kluft vor Debüt. Am 31. Januar endet die Wechselfrist.
FC Kray geht nun an den Feinschliff
Testspiel
Trainer Michael Lorenz zog auch aus der 1:2-Niederlage gegen Erkenschwick positive Erkenntnisse. Die mangelnde Effektivität im Sturm bleibt.
RWO will trotz Freundschaft gegen SSV Ulm voll aufspielen
Testspiel
Oberhausener und Ulmer pflegen eine jahrelange Fanfreundschaft. Die soll Samstag, 14.30 Uhr, beim Testspiel der beiden Teams ausgebaut werden.
Fotos und Videos
7285972
WSV trennt sich von Trainer Bruns
WSV trennt sich von Trainer Bruns
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/regionalliga/wsv-trennt-sich-von-trainer-bruns-id7285972.html
2012-11-12 15:54
Regionalliga