Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Regionalliga

Rangnick: Leipzig wird Bundesliga spielen

22.07.2012 | 11:43 Uhr

Für Sportdirektor Ralf Rangnick steht fest, dass Viertligist RB Leipzig irgendwann in der Fußball-Bundesliga spielen wird.

Leipzig (SID) - Für Sportdirektor Ralf Rangnick steht fest, dass Viertligist RB Leipzig irgendwann in der Fußball-Bundesliga spielen wird. "Wenn wir an den richtigen Dingen gemeinsam arbeiten, dann ist es für mich keine Frage, ob Leipzig in der Bundesliga spielen wird, sondern nur: Wann", sagte der 54-jährige Rangnick in der Welt am Sonntag und fügte an: "Wir haben alle größtes Interesse daran, diesen Zeitraum so kurz wie möglich zu halten."

Nach der Genesung seines Burn-out-Syndroms hat der einstige Schalke-Trainer Rangnick Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um einen neuerlichen Erschöpfungszustand zu vermeiden - und dabei reichlich an Gewicht verloren. "Ich habe meine Ernährung umgestellt, unter anderem wegen einer Laktose-Unverträglichkeit. Was den angenehmen Nebeneffekt hat, dass ich zehn Kilo abgenommen habe", erklärte der frühere Hoffenheimer und Stuttgarter Bundesliga-Coach, dem es "so gut wie nie zuvor geht."

Rangnick schloss nicht aus, irgendwann wieder als Coach zu arbeiten. Der Schwabe hatte Ende Juni nach neun Monaten Pause wegen eines Burn-Out-Syndroms den Sportdirektor-Posten beim österreichischen Meister Red Bull Salzburg sowie in Leipzig angetreten.

Mit Salzburg allerdings hatte Rangnick in der vergangenen Woche gleich einen Fehlstart erlebt. Im Zweitrunden-Hinspiel der Champions-League-Qualifikation unterlag der haushohe Favorit beim luxemburgischen Außenseiter F91 Düdelingen mit 0:1 (0:0). Durch die unerwartete Pleite steht Salzburg im Rückspiel am Dienstag auf eigenem Platz unter Zugzwang. "Das hatte ich mir natürlich anders vorgestellt. Das war kein optimaler Auftakt. Nun müssen wir im Rückspiel das Ding noch drehen", forderte Rangnick.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
RWE mit Remis zum Auftakt
Bildgalerie
RWE
Abstiegsdrama in Lippstadt
Bildgalerie
Regionalliga
SV Lippstadt - SF Siegen 1:0
Bildgalerie
Regionalliga West
Lippstadt feiert Sieg gegen Siegen
Bildgalerie
Regionalliga West
Aus dem Ressort
Durchatmen bei den Kleeblättern - RWO schlägt Kray mit 3:2
13. Spieltag
Der Regionalligist gewann verdient 3:2 gegen den FC Kray. Nick Brisevac mit einem Doppelpack und Robert Fleßers schossen die Tore für die Oberhausener. Kray war zunächst in Führung gegangen. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit sorgte nicht mehr für Angstschweiß bei RWO.
Das RWE-Duell mit Wattenscheid 09 bot zuletzt viel Zündstoff
Heimspiel
In der Vorsaison gab es bei der Partie von Rot-Weiss Essen gegen die SG Wattenscheid 09 „Wrobel-Raus“-Rufe bei Essener Toren im Stadion, diesmal suchen Fans und Team vorher die Annäherung. Harttgen: "Ich gehe davon aus, dass man mit einem konstruktiven Ergebnis aus diesem Gespräch herauskommt.“
RWO dreht das Spiel und schlägt den FC Kray mit 3:2
13. Spieltag
Rot-Weiß Oberhausen hat das Regionalliga-Derby gegen den FC Kray mit 3:2 für sich entschieden. Nachdem die Essener durch Waldoch in Führung gegangen waren, kam RWO durch einen Doppelpack von Brisevac und einen Treffer von Fleßers auf die Siegerstraße. Zimmermann gelang der späte Anschlusstreffer.
FC Kray kann bei Rot-Weiß Oberhausen befreit aufspielen
Regionalliga
Regionalliga-Aufsteiger FC Kray steht mit kaum für möglich gehaltenen 17 Punkten aus zwölf Spielen blendend da. Kein Wunder, dass die Elf von Trainer Michael Lorenz am Freitagabend mit breiter Brust ins Stadion Niederrhein zu Rot-Weiß Oberhausen reist.
RWO erwartet gegen den FC Kray wieder ein Geduldsspiel
Vorbericht
Gegen den FC Kray startet Fußball-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen am Freitag im Stadion Niederrhein einen erneuten Anlauf auf einen Dreier. Zuletzt knirschte es im Gebälk bei den Rot-Weißen - die schwache Chancenverwertung und die Anfälligkeit bei Standards kosteten eingeplante Punkte.