Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Regionalliga

Rangnick: Leipzig wird Bundesliga spielen

22.07.2012 | 11:43 Uhr

Für Sportdirektor Ralf Rangnick steht fest, dass Viertligist RB Leipzig irgendwann in der Fußball-Bundesliga spielen wird.

Leipzig (SID) - Für Sportdirektor Ralf Rangnick steht fest, dass Viertligist RB Leipzig irgendwann in der Fußball-Bundesliga spielen wird. "Wenn wir an den richtigen Dingen gemeinsam arbeiten, dann ist es für mich keine Frage, ob Leipzig in der Bundesliga spielen wird, sondern nur: Wann", sagte der 54-jährige Rangnick in der Welt am Sonntag und fügte an: "Wir haben alle größtes Interesse daran, diesen Zeitraum so kurz wie möglich zu halten."

Nach der Genesung seines Burn-out-Syndroms hat der einstige Schalke-Trainer Rangnick Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um einen neuerlichen Erschöpfungszustand zu vermeiden - und dabei reichlich an Gewicht verloren. "Ich habe meine Ernährung umgestellt, unter anderem wegen einer Laktose-Unverträglichkeit. Was den angenehmen Nebeneffekt hat, dass ich zehn Kilo abgenommen habe", erklärte der frühere Hoffenheimer und Stuttgarter Bundesliga-Coach, dem es "so gut wie nie zuvor geht."

Rangnick schloss nicht aus, irgendwann wieder als Coach zu arbeiten. Der Schwabe hatte Ende Juni nach neun Monaten Pause wegen eines Burn-Out-Syndroms den Sportdirektor-Posten beim österreichischen Meister Red Bull Salzburg sowie in Leipzig angetreten.

Mit Salzburg allerdings hatte Rangnick in der vergangenen Woche gleich einen Fehlstart erlebt. Im Zweitrunden-Hinspiel der Champions-League-Qualifikation unterlag der haushohe Favorit beim luxemburgischen Außenseiter F91 Düdelingen mit 0:1 (0:0). Durch die unerwartete Pleite steht Salzburg im Rückspiel am Dienstag auf eigenem Platz unter Zugzwang. "Das hatte ich mir natürlich anders vorgestellt. Das war kein optimaler Auftakt. Nun müssen wir im Rückspiel das Ding noch drehen", forderte Rangnick.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
RWO ist zurück in der Spitzengruppe - kann die Elf von Trainer Andreas Zimmermann an die letzten Erfolge anknüpften?

RWO ist zurück in der Spitzengruppe - kann die Elf von Trainer Andreas Zimmermann an die letzten Erfolge anknüpften?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
RWE-Kapitän Neunaber lobt den Teamgeist des Spitzenreiters
Interview
Rot-Weiss Essens Kapitän Mario Neunaber blickt vor dem letzten Hinrundenspiel beim 1.FC Köln II noch einmal zurück. Zu Beginn stand der Findungsprozess, danach kam der Erfolg. Ein Gespräch über die Entwicklung der Mannschaft, die Tabellenführung und das Verhältnis zu den Fans.
Aufsteiger gegen Titelaspiranten: Kontrastprogramm beim FC Kray
Fußball Regionalliga
Da ist aber mal richtig Druck im Kessel: Wenn an diesem Samstag der FC Kray an der heimischen Buderusstraße Viktoria Köln empfängt (14 Uhr, KrayArena), dann geht es um was. Der Regionalliga-Aufsteiger aus Essen will die Klasse halten, die Domstädter unbedingt raus aus der Vierten Liga. Nach oben...
RWO-Trainer Zimmermann muss gegen Rödinghausen umbauen
Vorbericht
RWO-Trainer Andreas Zimmermann warnt davor, den Gegner SV Rödinghausen nicht ernst zu nehmen. Der Aufsteiger habe zurzeit zwar eine Durststrecke, spiele aber einen flotten Ball. Zimmermann und sein Co Dirk Langerbein müssen das Team wegen der Gelbsperre von Felix Herzenbruch umbauen.
Bollwerk der Liga zu Gast in der Lohrheide
Regionalliga
Es sah lange nicht danach aus, aber gerade noch rechtzeitig hat Bochums U23 sich die Grundlage für eine versöhnliche Weihnachtszeit geschaffen. Drei wichtige Spiele stehen für den VfL bis zur Winterpause noch an, dann wollen die Bochumer über dem Strich stehen: Am Samstag ist Verl im...
RWE könnte Hinrunde mit einem Erfolg beim FC Köln II krönen
Herbstmeisterschaft
Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen beendet am Samstag die Hinrunde beim 1.FC Köln II. Logisch. Die Mannschaft will gewinnen und die Tabellenführung behaupten. Einen Stellenwert hätte die Herbstmeisterschaft für Trainer Marc Fascher aber nicht.