Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Regionalliga

Günter Netzer will Alemannia Aachen "wieder auf die Füße" bringen

27.06.2013 | 14:00 Uhr
Günter Netzer will Alemannia Aachen "wieder auf die Füße" bringen
Der einstige Fußballstar Günter Netzer hält Alemannia Aachen trotz des Abstiegs in die Regionalliga und der Insolvenz für zukunftsfähig. Foto: Imago

Aachen.  Günter Netzer hält Alemannia Aachen trotz des Abstiegs in die Regionalliga und der Insolvenz für zukunftsfähig. Netzer ist Manager des Alemannia-Vermarkters Infront. Er möchte nun Voraussetzungen schaffen, dass für den Verein bessere, lukrativere Zeiten wiederkommen.

Der einstige Fußballstar Günter Netzer hält Alemannia Aachen trotz des Abstiegs in die Regionalliga und der Insolvenz für zukunftsfähig.

Der Verein hat Fantasie, es ist eine Investition in eine bessere Zukunft", sagte Netzer in seiner Funktion als Manager des Alemannia-Vermarkters Infront den Zeitungen "Aachener Nachrichten/Aachener Zeitung" (Donnerstag).

"Bessere, lukrativere Zeiten"

Beim Engagement in Aachen gehe es nicht darum, "wahnsinniges Geld zu verdienen. Das funktioniert definitiv nicht. Wir wollen aber die Voraussetzungen schaffen, dass bessere, lukrativere Zeiten wiederkommen", meinte Netzer.

Er stellte in diesem Zusammenhang die Frage, ob es nicht lohnenswert sei, dazu beizutragen, "dass der Traditionsverein wieder auf die Füße kommt?"

Infront versuche, die finanziellen Mittel zu besorgen, damit es sportlich bergauf gehe. (dpa)

Kommentare
28.06.2013
13:21
Günter Netzer will Alemannia Aachen
von trickflyer | #2

#1 der ist gut.

Funktionen
Aus dem Ressort
RWE-Trainer Reiter: "Es ist schwer, die Spannung zu halten"
Nachbericht
Regionalligist Rot-Weiss Essen unterlag Schlusslicht Hennef mit 1:3. Das anstehende Pokalfinale gegen Oberhausen könnte die Sinne getrübt haben.
RWO hatte die Fohlen am Rande einer Niederlage
Spielbericht
Regionalliga-Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach II kam bei Rot-Weiß Oberhausen mit Glück zu einem 2:2. Beide Teams zeigten eine starke Partie.
U23 wacht gegen Schalke zu spät auf
Regionalliga
Im Derby gegen Schalkes U23 ist der VfL zu spät aufgewacht und hat im vorletzten Heimspiel der Saison die Punkte abgegeben. Das Vorhaben, am Ende der...
Es wird dramatisch
FC Kray
Regionalliga-Aufsteiger FC Kray kann mit dem 2:2 in Uerdingen eigentlich leben, trotzdem spitzt sich die Lage im Kampf um den Klassenerhalt zu.
RWE blamiert sich gegen das Schlusslicht - 1:3 gegen Hennef
31. Spieltag
Die Luft scheint komplett raus zu sein bei Rot-Weiss Essen: Der FC Hennef durfte bei enttäuschenden Essenern seinen dritten Saisonsieg feiern.
article
8121292
Günter Netzer will Alemannia Aachen "wieder auf die Füße" bringen
Günter Netzer will Alemannia Aachen "wieder auf die Füße" bringen
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/regionalliga/guenter-netzer-will-alemannia-aachen-wieder-auf-die-fuesse-bringen-id8121292.html
2013-06-27 14:00
Günter Netzer,Alemannia Aachen,Manager,Insolvenz
Regionalliga