Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Regionalliga

Günter Netzer will Alemannia Aachen "wieder auf die Füße" bringen

27.06.2013 | 14:00 Uhr
Günter Netzer will Alemannia Aachen "wieder auf die Füße" bringen
Der einstige Fußballstar Günter Netzer hält Alemannia Aachen trotz des Abstiegs in die Regionalliga und der Insolvenz für zukunftsfähig. Foto: Imago

Aachen.  Günter Netzer hält Alemannia Aachen trotz des Abstiegs in die Regionalliga und der Insolvenz für zukunftsfähig. Netzer ist Manager des Alemannia-Vermarkters Infront. Er möchte nun Voraussetzungen schaffen, dass für den Verein bessere, lukrativere Zeiten wiederkommen.

Der einstige Fußballstar Günter Netzer hält Alemannia Aachen trotz des Abstiegs in die Regionalliga und der Insolvenz für zukunftsfähig.

Der Verein hat Fantasie, es ist eine Investition in eine bessere Zukunft", sagte Netzer in seiner Funktion als Manager des Alemannia-Vermarkters Infront den Zeitungen "Aachener Nachrichten/Aachener Zeitung" (Donnerstag).

"Bessere, lukrativere Zeiten"

Beim Engagement in Aachen gehe es nicht darum, "wahnsinniges Geld zu verdienen. Das funktioniert definitiv nicht. Wir wollen aber die Voraussetzungen schaffen, dass bessere, lukrativere Zeiten wiederkommen", meinte Netzer.

Er stellte in diesem Zusammenhang die Frage, ob es nicht lohnenswert sei, dazu beizutragen, "dass der Traditionsverein wieder auf die Füße kommt?"

Infront versuche, die finanziellen Mittel zu besorgen, damit es sportlich bergauf gehe. (dpa)

Kommentare
28.06.2013
13:21
Günter Netzer will Alemannia Aachen
von trickflyer | #2

#1 der ist gut.

Funktionen
Aus dem Ressort
RWO startet Testspiel-Serie am Donnerstag gegen Fortuna Köln
Testspiel
Für Rot-Weiß Oberhausen beginnt die zweite Trainingswoche mit einem Testspiel. Am Donnerstagabend trifft der Klub auf den Drittligisten Fortuna Köln.
Schalkes Moritz Fritz steht kurz vor dem Wechsel zu RWE
Einigung
Moritz Fritz, Kapitän der Schalker U23, trainierte am Dienstag mit dem Team von Rot-Weiss Essen. Zuvor hatte RWE lange um den "Sechser" gebuhlt.
Aufbruchstimmung bei RWE - Winkler und Siewert kommen gut an
RWE-Versammlung
Sportdirektor Andreas Winkler und Neu-Coach Jan Siewert haben mit ihren Antrittsreden auf der RWE-Jahreshauptversammlung die Mitglieder mitgerissen.
Die Hoffnung blüht schon wieder bei Rot-Weiss Essen
Jahreshauptversammlung
Vereinschef Michael Welling sieht RWE gut aufgestellt. Viel Applaus gab es für den Sportlichen Leiter Andreas Winkler und Trainer Jan Siewert.
Fußball-Weisheiten vom neuen RWE-Ehrenmitglied Rehhagel
Ehrenmitglied
Meistertrainer Otto Rehhagel hielt eine gewohnt launige Rede nach seiner Ernennung zum Ehrenmitglied von Rot-Weiss Essen.
Fotos und Videos
article
8121292
Günter Netzer will Alemannia Aachen "wieder auf die Füße" bringen
Günter Netzer will Alemannia Aachen "wieder auf die Füße" bringen
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/regionalliga/guenter-netzer-will-alemannia-aachen-wieder-auf-die-fuesse-bringen-id8121292.html
2013-06-27 14:00
Günter Netzer,Alemannia Aachen,Manager,Insolvenz
Regionalliga