Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Fußball

Regensburg beendet Pleitenserie

25.09.2012 | 18:41 Uhr

Jahn Regensburg hat in der 2. Fußball-Bundesliga seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Im Duell der Aufsteiger beim SV Sandhausen gewann das Team von Oscar Corrochano 2:1 (1:1).

Sandhausen (SID) - Jahn Regensburg hat in der 2. Fußball-Bundesliga seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Im Duell der Aufsteiger beim SV Sandhausen am siebten Spieltag gewann das Team von Oscar Corrochano 2:1 (1:1) und beendete damit seine Negativserie von vier Niederlagen in Folge. Sandhausen wartet nun seit vier Spielen auf einen Sieg und steht ebenso wie Regensburg mit sechs Punkten im unteren Tabellen-Mittelfeld. Sandhausens Marco Pischorn (36.) und Jim-Patrick Müller trafen (45.+1) zunächst per Kopf, Julian Wießmeier (90.) sorgte für die Entscheidung.

   Vor 2400 Zuschauern begannen die Gäste deutlich engagierter, Sandhausen ließ sich recht weit zurückfallen und lauerte auf Konter. Der erste Hauch von Gefahr ging in der 13. Minute durch einen Schuss aus 40 Metern von SVS-Stürmer Frank Löning aus. Regensburg spielte in einer schwungvollen ersten Hälfe weiter ansehnlich nach vorn, auf der Gegenseite verpasste Jan Fießer nach David Blachas Pfostenschuss jedoch die riesige Chance zur Führung. Pischorn und Müller machten es besser.

   Auch nach der Pause investierte Regensburg mehr, zeigte die bessere Spielanlage und hatte in der 64. Minute durch Wießmeier eine gute Gelegenheit zur Führung. Anschließend flachte die Begegnung immer mehr ab, Fehlpässe prägten das Geschehen. Der kurz zuvor eingewechselte Kingsley Onuegbu vergab zehn Minuten vor dem Ende freistehend die Chance zum 2:1 für die Heimelf. Auf der anderen Seite schlug Wießmeier aus 18 Metern zu.   Beste Spieler bei Sandhausen waren Daniel Schulz und Fießer, bei den Gästen überzeugten Müller sowie Wilson Kamavuaka.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Aus dem Ressort
DFB nickt Zahlenwerk des MSV ab
Lizenz
Eine gute Nachricht vom Deutschen Fußball-Bund für den MSV Duisburg: Wie der Fußball-Drittligist gestern mitteilte, hat der DFB dem Klub im Rahmen der Nachlizenzierung die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit bestätigt.
Deutscher Sport macht Druck auf FIFA
Fußball
Die Spitze des deutschen Sports hat endgültig genug von den Machenschaften der FIFA. DFL-Chef Christian Seifert forderte UEFA-Präsident Michel Platini mit drastischen Worten zum Handeln auf und sieht die Deutsche Fußball Liga nicht mehr vom Fußball- Weltverband repräsentiert.
Heidenheim bleibt oben dran - Lautern nur remis
Fußball
Die Überraschungsteams SV Darmstadt 98 und 1. FC Heidenheim haben in der 2. Fußball-Bundesliga ihre Aufstiegsambitionen untermauert.
RWO gewinnt Pokalspiel locker und freut sich nun auf den MSV
Pokal-Spielbericht
Im Niederrheinpokal-Viertelfinale ließ RWO gegen den Landesligisten TV Kalkum-Wittlaer nie Zweifel aufkommen und siegte souverän 5:0. Die Partie war bereits zur Pause entschieden. Jetzt kommt es im Halbfinale im März zum Gastspiel des Drittligisten MSV Duisburg im Stadion Niederrhein.
So sieht Norbert Nigbur die Schalker Misere
Nigbur-Kolumne
Schalkes Jahrhundert-Torwart Norbert Nigbur beleuchtet in seiner WAZ-Kolumne die Misere auf Schalke. Es gibt für die Krise viele Gründe - und manches fällt auch in den Verantwortungsbereich von Manager Horst Heldt.