Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Real Madrid

Real-Trainer Mourinho hält Özil eine Standpauke

02.10.2012 | 12:25 Uhr
Real-Trainer Mourinho hält Özil eine Standpauke
Real-Trainer Jose Mourinho hat Mesut Özil vor versammelter Mannschaft kritisiert.Foto: imago

Madrid.   Spielmacher Mesut Özil wurde nach seiner Auswechslung im Ligaspiel gegen Deportivo La Coruna offenbar vor der ganzen Mannschaft von Real-Coach Jose Mourinho kritisiert. Sergio Ramos zeigte daraufhin Solidarität mit dem deutschen Nationalspieler.

Große Aufregung um Mesut Özil: Der deutsche Nationalspieler von Real Madrid beherrscht vor dem Champions-League-Auftritt der Königlichen bei Ajax Amsterdam am Mittwoch (20.45 Uhr/ live im DerWesten-Ticker) die Schlagzeilen in Spanien. Laut Angaben der Zeitung Marca hielt Star-Trainer Jose Mourinho dem Mittelfeldspieler nach seiner Auswechslung gegen Deportivo La Coruna am Sonntag eine Standpauke vor der ganzen Mannschaft. Özil musste bereits zur Halbzeitpause das Feld verlassen, für ihn kam der brasilianische Nationalspieler Kaka.

Ramos steht Özil zur Seite

Daraufhin zog sich Özil-Freund Sergio Ramos offenbar ein Trikot des Deutschen unter sein normales Dress, um bei einem Torerfolg Solidarität mit Özil zu bekunden. Dazu kam es jedoch nicht.

"Ramos fordert Mourinho heraus", schrieb die Marca zu dem Vorfall. Dem spanischen Nationalverteidiger und dem exzentrischen Trainer wird eine schwierige Beziehung nachgesagt. Mit Özils Leistungen hatte sich Mourinho zuletzt nicht zufrieden gezeigt. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Erfolgreiches Stevens-Debüt - VfB zerlegt Freiburg mit 4:1
Bundesliga
Bei der Rückkehr von Trainer Huub Stevens ist Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart der angestrebte Befreiungsschlag gelungen. Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie setzten sich die Schwaben am Freitagabend mit 4:1 (1:1) beim SC Freiburg durch und verließen vorerst den letzten Tabellenplatz.
Stevens & Co.: Das Wagnis mit den Trainer-Rückkehrern
Fußball
Huub Stevens, Jupp Heynckes oder Felix Magath: Die Rückbesinnung auf den Ex hat auch in der jüngeren Geschichte der Fußball-Bundesliga fast schon Tradition. Trainer kommen und gehen - und in manchen Fällen kommen sie sogar ein zweites Mal zu ihrem früheren Verein.
Bayern mit Zahlen der Superlative - Beifall für Hoeneß
Fußball
Rekordumsatz, größter Sportverein der Welt und Ovationen für den inhaftierten Uli Hoeneß: Bei der ersten Jahreshauptversammlung nach der Präsidenten-Ära von Hoeneß hat sich der deutsche Fußball-Rekordmeister am Freitag groß gefeiert.
MSV Duisburg gegen Wehen ist auch ein Treffen der Ehemaligen
Vorbericht
Mit Gino Lettieri, Zlatko Janjic, Tim Albutat und dem verletzten Steffen Bohl haben gleich vier aktuelle MSV-Akteure eine Wehener Vergangenheit. Bei den Gästen kommen mit Nils-Ole Book und Trainer Marc Kienle zwei ehemalige Zebras als Gegner zurück nach Duisburg.
FC Bayern mit Zahlen der Superlative - Beifall für Hoeneß
FC Bayern
Jede Menge Pathos und Tränen gab es vor einem Jahr - bei der ersten Jahreshauptversammlung nach der Inhaftierung von Uli Hoeneß ging es beim FC Bayern weitaus weniger emotional zu. Imposanter denn je waren die Zahlen, mit denen der Club in neue Dimensionen vorstieß.
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen