Rafa Benitez übernimmt Trainerposten bei Real Madrid

Neuer Trainer von Real Madrid: Rafa Benitez folgt auf Carlo Ancelotti.
Neuer Trainer von Real Madrid: Rafa Benitez folgt auf Carlo Ancelotti.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Trainer Rafael Benítez unterzeichnete bei Real Madrid einen Vertrag für drei Jahre. Zuletzt trainierte der Spanier den SSC Neapel in Italien.

Madrid.. Rafael Benítez ist neuer Trainer von Real Madrid. Der spanische Fußball-Rekordmeister bestätigte das seit einigen Tagen erwartete Engagement des gebürtigen Madrilenen am Mittwoch in einer Pressemitteilung. Benítez unterzeichnete einen Vertrag für drei Jahre. Der 55-Jährige trainierte zuletzt den SSC Neapel in der italienischen Serie A und sollte am Mittwoch (13.00 Uhr) bei einer Pressekonferenz im Estadio Santiago Bernabeu offiziell präsentiert werden.

Benítez löst den Italiener Carlo Ancelotti ab, der nach dem Gewinn der Champions League vor einem Jahr in der abgelaufenen Saison mit Real ohne großen Titel geblieben war. Daraufhin trennte sich Madrid vorzeitig von Ancelotti.

Für seinen Nachfolger ist der Wechsel zu Real auch eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Benítez begann seine Trainerkarriere in der Nachwuchsakademie der "Königlichen". In der Primera Division trainierte er später unter anderem den FC Valencia, mit dem er 2002 die Meisterschaft und 2004 den nationalen Titel sowie den UEFA-Cup gewann. 2005 holte er nach seinem Wechsel nach England mit dem FC Liverpool die Champions League. In Madrid ist Benítez der achte Trainer in zehn Jahren. (dpa)

Real Madrid - die Trainer nach Jupp Heynckes

1997 - 1998: Jupp Heynckes

1998: José Antonio Camacho

1998 - 1999: Guus Hiddink

1999: John Toshack

1999 - 2003: Vicente Del Bosque

2003 - 2004: Carlos Queiroz

2004: José Antonio Camacho

2004: Mariano Garcia Rémon

2004 - 2005: Vanderlei Luxemburgo

2005 - 2006: Juan Ramón López Caro

2006 - 2007: Fabio Capello

2007 - 2008: Bernd Schuster

2008 - 2009: Juande Ramos

2009 - 2010: Manuel Pellegrini

2010 - 2013: José Mourinho

2013 - 2015: Carlo Ancelotti