Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Fußball

Podolski mit Vorlage bei Arsenal-Sieg

06.10.2012 | 19:51 Uhr

Lukas Podolski hat mit einer Vorlage zum Sieg des FC Arsenal beigetragen. Der Nationalspieler bereitete beim 3:1 der Gunners bei West Ham United den Ausgleich vor.

Manchester (SID) - Lukas Podolski hat mit einer mustergültigen Vorlage zum Sieg des FC Arsenal im Londoner Derby beigetragen. Der Nationalspieler bereitete beim 3:1 (1:1) der Gunners bei West Ham United den Ausgleich von Frankreichs Nationalstürmer Olivier Giroud (41.) vor.

Die weiteren Arsenal-Treffer erzielten Theo Walcott (76.) und Santi Cazorla (83.). West Ham war durch Momo Diamé in Führung gegangen (21.). In der Tabelle verbesserte sich Arsenal mit zwölf Punkten vorübergehend auf den fünften Platz, sieben Zähler hinter Tabellenführer FC Chelsea. Rekordmeister Manchester United (12) genügt am Sonntag bei Newcastle United ein Unentschieden, um wieder an den Gunners vorbeizuziehen.

Ohne Nationalspieler Marko Marin, der nach einem Einsatz im Liga-Pokal weiter auf sein Debüt in der Premier League wartet, bezwang Champions-League-Sieger Chelsea den Vorletzten Norwich City nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 4:1 (3:1).

Derweil hat Manchester City drei Tage nach dem glücklichen Last-Minute-Punkt in der Champions League gegen den deutschen Meister Borussia Dortmund einen standesgemäßen Sieg gefeiert. Der englische Fußball-Champion besiegte den Tabellen-13. FC Sunderland mit 3:0 (1:0) und verbesserte sich mit 15 Punkten vorübergehend auf Rang zwei.

Der FC Everton (14) kam bei Wigan Athletic zu einem 2:2 (1:2) und ist nun punktgleich mit dem anderen Überraschungs-Team West Bromwich Albion, das mit dem Ex-Bremer Markus Rosenberg 3:2 (2:1) gegen die Queens Park Rangers gewann. Swansea City und der FC Reading trennten sich 2:2 (0:2).

Für Manchester legte der serbische Außenverteidiger Aleksandar Kolarov mit seinem Freistoß-Tor früh den Grundstein (5.). Sergio Agüero auf Vorlage von Kolarov (60.) und James Miler (89.) erzielten die weiteren Tore für die Citizens, bei denen die früheren Bundesliga-Profis Edin Dzeko und Vincent Kompany diesmal nicht zum Einsatz kamen. David Silva traf in der 70. Minute noch die Latte.

An der Stamford Bridge erwischte Norwich den Favoriten zunächst eiskalt und ging durch Grant Holt in Führung (11.). Nach dem schnellen Ausgleich durch Fernando Torres (14.) war Chelsea wieder in der Spur, Frank Lampard (22.) und Eden Hazard (31.) legten noch vor der Pause nach, Branislav Ivanovic sorgte für den Schlusspunkt (76.).

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Aus dem Ressort
Missglücktes Debüt für Juve-Coach Allegri
Fußball
Italiens Fußball-Meister Juventus Turin und sein neuer Trainer Massimiliano Allegri haben sich im ersten Testspiel vor der neuen Saison kräftig blamiert. Die Bianconeri verloren gegen den Amateur-Club Lucento Calcio mit 2:3 (2:1).
Selke führt DFB-Junioren ins EM-Halbfinale
Fußball
Nach dem Schlusspfiff eilten alle Spieler zu ihrem Matchwinner. Mit einem Doppelpack und bislang fünf Turniertreffern hat Davie Selke die deutschen U-19-Fußballer zum 2:0 (1:0)-Erfolg gegen die Ukraine geführt - und damit die DFB-Auswahl erstmals seit sechs Jahren ins Halbfinale der EM.
MSV Duisburg fiebert dem Saisonstart in der 3. Liga entgegen
Saisonauftakt
Der MSV startet am Samstag mit dem Auswärtsspiel in Regensburg in die Saison. „Ich bin froh, wenn wir in den Bus steigen“, kann Neuzugang Dennis Grote seine erste Partie im Zebra-Dress kaum erwarten. Ein Schlitzohr und ein Torvorbereiter sollen die Duisburger gefährlicher machen.
RB Leipzig nennt Ablösesumme - Drogba-Rückkehr nach Chelsea
Transferticker
Bald beginnt die neue Saison und deswegen richten wir unseren Blick auf den Transfermarkt: Wie sieht es bei den Reviervereinen aus? Was treiben die anderen Bundesligisten? Und was tut sich auf dem internationalen Markt? Wir behalten alle Gerüchte, Spekulationen und fixe Wechsel im Auge.
RWO-Zugang Steinmetz will an seinem Traum arbeiten
RWO-Neuzugang
Raphael Steinmetz ist vom Landesligisten Arminia Klosterhardt zum Regionalligisten RWO gewechselt. Der überragende Torjäger der vergangenen Saison mit 37 Treffern will an seinem Traum arbeiten: Für RWO in der Regionalliga spielen. Dafür verspricht der Straßen- und Instinktfußballer, alles zu geben.