Pizarro vor Wechsel - Bayern plant Einkaufsoffensive

Pizarro soll bei Bayern München einen Einjahresvertrag mit Option auf ein weiteres unterschrieben haben.
Pizarro soll bei Bayern München einen Einjahresvertrag mit Option auf ein weiteres unterschrieben haben.
Foto: sid
Was wir bereits wissen
Der FC Bayern ist nach der Champions-League-Niederlage in Einkaufslaune: Medienberichten zu Folge wechselt Bremens Stürmer Claudio Pizarro nun zu Bayern München. Zuvor soll er auch bei Borussia Dortmund und Schalke 04 im Gespräch gewesen sein.

München.. Nach der Pleite im Champions-League-Finale plant Bayern München eine Einkaufs-Offensive. Nach übereinstimmenden Medienberichten soll Stürmer Claudio Pizarro einen Einjahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr bekommen. Er hatte seinen Vertrag bei Werder Bremen gekündigt und würde ablösefrei zum deutschen Fußball-Rekordmeister wechseln, wo er bereits von 2001 bis 2007 gespielt hat.

Zudem gilt der französische Nationalstürmer Olivier Giroud (Montpellier) weiter als Einkaufskandidat. Er könnte für eine festgeschriebene Ablösesumme von zehn Millionen Euro nach München wechseln. Javi Martinez vom Europa-League-Finalisten Athletic Bilbao soll nach "kicker"-Informationen ein Kandidat fürs Mittelfeld sein. Seine Ablösesumme ist allerdings auf 40 Millionen Euro festgeschrieben.

Bayern München hat bislang für die kommende Saison nur Xherdan Shaqiri (für 12 Millionen vom FC Basel), Verteidiger Dante (für 4,7 Millionen von Borussia Mönchengladbach) und Ersatztorhüter Tom Starke (ablösefrei von 1899 Hoffenheim) verpflichtet. (dapd)