Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball

Olympiasiegerin Spotakova macht Babypause

13.11.2012 | 21:06 Uhr

Speerwurf-Olympiasiegerin Barbora Spotakova erwartet ein Baby und wird 2013 nicht an Wettkämpfen teilnehmen.

Prag (SID) - Speerwurf-Olympiasiegerin Barbora Spotakova erwartet ein Baby und wird 2013 nicht an Wettkämpfen teilnehmen. Wie tschechische Medien berichten, wird die 31 Jahre alte Weltrekordlerin (72,28 m), die bei Olympia in London vor Christina Obergföll (Offenburg) gesiegt hatte, im Frühsommer des nächsten Jahres ihren Nachwuchs zur Welt bringen.

"Der Arzt hat gesagt, dass ich weiter Sport machen darf. Ich werde weiter trainieren, aber auf eine andere Art", sagte Spotakova, die als nächstes Ziel die Teilnahme an der EM 2014 in Zürich angab. "Ich denke, dass ich an mein altes Level anknüpfen kann", sagte Spotakova, die am Sonntag zum sechsten Mal als Tschechiens Sportlerin des Jahres ausgezeichnet worden war.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Aus dem Ressort
Trainer Klopp lacht BVB-Krise vor Anderlecht-Spiel weg
Champions League
Borussia Dortmund gibt sich vor dem Champions-League-Spiel beim RSC Anderlecht entspannt. Von einer Krise wollen weder Pierre-Emerick Aubameyang noch Trainer Jürgen Klopp etwas wissen - der Coach scherzt sogar schon wieder über die jüngsten Misserfolge.
Kapitän Luthe kehrt beim VfL Bochum ins Tor zurück
Torwartwechsel
Andreas Luthe ist „voller Tatendrang“, sagt der Kapitän des Fußball-Zweitligisten VfL Bochum nach dem Training am Dienstagmorgen. Der Torwart hat seine Lendenwirbel-Stauchung auskuriert, er wird gegen den 1. FC Nürnberg am Freitag (18.30 Uhr) wieder spielen. Michael Esser rotiert auf die Bank.
Bayern gewinnen "Geisterspiel" in Moskau mit 1:0
Champions League
Der Rekordmeister aus München hält Kurs Richtung Achtelfinale: Am Dienstagabend gewann das Team von Trainer Pep Guardiola mit 1:0 vor leeren Rängen des Moskauer Stadions und sicherte sich damit den zweiten Sieg in der Gruppenphase der Champions League. Thomas Müller traf per Strafstoß.
BVB hofft auf Trendwende - Klopp: "Jetzt müssen Ergebnisse her"
Fußball
Nur die Ruhe: Beim BVB ist der Glaube an die eigene Stärke ungebrochen. Nach einer deprimierenden Woche mit nur einem Punkt aus drei Spielen brennen alle Dortmunder auf Wiedergutmachung.
UEFA beharrt auf Einsatz des Freistoßsprays
Fußball
Trotz des TÜV-Gutachtens zu einer möglichen gesundheitlichen Gefährdung durch das Freistoßspray beharrt die UEFA auf den Einsatz des Schaums in den Europapokalspielen.