Das aktuelle Wetter NRW 14°C
DFB-Pokal

Oberneuland erwartet den BVB zum Pokalspiel im Weserstadion

16.08.2012 | 23:17 Uhr
Oberneuland erwartet den BVB zum Pokalspiel im Weserstadion
In der ersten Runde des DFB-Pokals trifft Borussia Dortmund im Bremer Weserstadion auf den FC Oberneuland.

Bremen.   Am Samstag empfängt der Viertligist FC Oberneuland den Titelverteidiger Borussia Dortmund im Bremer Weserstadion. Karen Micheli, Präsidiumsmitglied des Bremer Klubs, zeigt sich vor dem Spiel selbstbewusst: "Wir Underdog? Wieso?"

Der Viertligist FC Oberneuland empfängt am Samstag in der 1. Runde des DFB-Pokals Titelverteidiger Borussia Dortmund (15.30 Uhr live im DerWesten-Ticker). Und Karen Micheli, Präsidiumsmitglied des Bremer Klubs, zeigt sich im Gespräch mit unserer Zeitung selbstbewusst.

Frau Micheli, Doublesieger gegen Viertligist, da sind die Rollen „Favorit“ und „Underdog“ doch klar verteilt.

Karen Micheli: Wir Underdog? Wieso? Wir sind sicher nicht Favorit. Aber wir haben uns in den letzten fünf Jahren immer für den DFB-Pokal qualifiziert, dabei unter anderem gegen 1899 Hoffenheim und den SC Freiburg gut mitgehalten und ordentliche Ergebnisse erzielt.

Jetzt kommt aber der Titelverteidiger...

Karen Micheli: ... und mal schauen, wie lange unsere Jungs dieses Mal mithalten können. Meine erste Reaktion nach der Auslosung war: Hammerlos. Mit dem Gegner und der Vorbereitung ist eine Menge Aufwand verbunden. Mein Tag könnte gerade mehr als 24 Stunden haben. Zum Glück unterstützt uns Werder Bremen.

Sie ziehen ins Bremer Weserstadion um. Damit ist Ihr Heimvorteil dahin.

Karen Micheli: Wir rechnen mit etwa 20.000 Fans und haben wahrscheinlich ein Auswärtsspiel in der eigenen Stadt, weil der BVB so viele Fans mitbringt. Außerdem kennen die Dortmunder das Stadion und den Rasen besser als wir. Die spielen ja da ein Mal pro Saison. Unsere Jungs werden nervöser als in unserem Stadion sein. Da wird es schwieriger, Pokalgeschichte zu schreiben. Aber abwarten.

Thorsten Schabelon


Kommentare
Aus dem Ressort
Torwart Fabian Giefer glaubt an seine Chance auf Schalke
Giefer
Mit Fabian Giefer hat Schalke 04 zweifelsfrei einen Top-Torwart verpflichtet. Allerdings wird sich dieser zunächst wohl hinter einem anderen Top-Torwart einreihen müssen. Im Interview spricht der Neu-Schalker über seine Entwicklung, den Konkurrenzkampf mit Ralf Fährmann und seine Erwartungen an S04.
Pierre De Wit will sich seinen Platz beim MSV erarbeiten
De Wit
Dass der Stellvertreterposten nicht automatisch ein Freifahrtschein für den Ligabetrieb ist, musste Pierre De Wit bereits beim Auftakt in Regensburg feststellen. Dort musste er zunächst auf die Bank und Tim Albutat den Vortritt lassen. „Ich muss mir meinen Platz erarbeiten“, sagt „Piero“.
Stürmer Lukaku für 35 Millionen Euro nach Everton
Fußball
Der FC Everton hat mit einem Vereins-Transferrekord Belgiens Nationalstürmer Romelu Lukaku vom FC Chelsea verpflichtet.
Argentinischer FIFA-Vizepräsident Grondona tot
Fußball
Der FIFA-Vize und Präsident des argentinischen Fußballverbandes AFA, Julio Humberto Grondona, ist tot. Entsprechende Medienberichte bestätigten Verbandssprecher Andres Ventura der Nachrichtenagentur dpa und auch Südamerikas Fußball-Verband CONMEBOL.
Reck macht Rensing zu Fortunas Nummer 1 - Bolly angeschlagen
Fortuna
Am Freitag startet die 2. Fußball-Bundesliga in ihre 41. Saison. Fortuna Düsseldorf eröffnet das Rennen um die Aufstiegsplätze gegen Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig. Michael Rensing ist als Starttorhüter festgelegt. Aber Reck muss um den leicht verletzten Mathis Bolly bangen.
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?