Das aktuelle Wetter NRW 8°C
DFB-Pokal

Oberneuland erwartet den BVB zum Pokalspiel im Weserstadion

16.08.2012 | 23:17 Uhr
Oberneuland erwartet den BVB zum Pokalspiel im Weserstadion
In der ersten Runde des DFB-Pokals trifft Borussia Dortmund im Bremer Weserstadion auf den FC Oberneuland.

Bremen.   Am Samstag empfängt der Viertligist FC Oberneuland den Titelverteidiger Borussia Dortmund im Bremer Weserstadion. Karen Micheli, Präsidiumsmitglied des Bremer Klubs, zeigt sich vor dem Spiel selbstbewusst: "Wir Underdog? Wieso?"

Der Viertligist FC Oberneuland empfängt am Samstag in der 1. Runde des DFB-Pokals Titelverteidiger Borussia Dortmund (15.30 Uhr live im DerWesten-Ticker). Und Karen Micheli, Präsidiumsmitglied des Bremer Klubs, zeigt sich im Gespräch mit unserer Zeitung selbstbewusst.

Frau Micheli, Doublesieger gegen Viertligist, da sind die Rollen „Favorit“ und „Underdog“ doch klar verteilt.

Karen Micheli: Wir Underdog? Wieso? Wir sind sicher nicht Favorit. Aber wir haben uns in den letzten fünf Jahren immer für den DFB-Pokal qualifiziert, dabei unter anderem gegen 1899 Hoffenheim und den SC Freiburg gut mitgehalten und ordentliche Ergebnisse erzielt.

Jetzt kommt aber der Titelverteidiger...

Karen Micheli: ... und mal schauen, wie lange unsere Jungs dieses Mal mithalten können. Meine erste Reaktion nach der Auslosung war: Hammerlos. Mit dem Gegner und der Vorbereitung ist eine Menge Aufwand verbunden. Mein Tag könnte gerade mehr als 24 Stunden haben. Zum Glück unterstützt uns Werder Bremen.

Sie ziehen ins Bremer Weserstadion um. Damit ist Ihr Heimvorteil dahin.

Karen Micheli: Wir rechnen mit etwa 20.000 Fans und haben wahrscheinlich ein Auswärtsspiel in der eigenen Stadt, weil der BVB so viele Fans mitbringt. Außerdem kennen die Dortmunder das Stadion und den Rasen besser als wir. Die spielen ja da ein Mal pro Saison. Unsere Jungs werden nervöser als in unserem Stadion sein. Da wird es schwieriger, Pokalgeschichte zu schreiben. Aber abwarten.

Thorsten Schabelon



Kommentare
Aus dem Ressort
Lob für "Libero" Ter Stegen: Schlüssel zum Barça-Sieg
Fußball
Marc-André ter Stegen bekam nach dem 3:1 des FC Barcelona gegen Ajax Amsterdam ein Sonderlob - Gegentor hin oder her. Drei Spieler wurden neben zwei taktischen Maßnahmen namentlich auf der Homepage genannt unter der Überschrift: "Fünf Schlüssel zum Ajax-Match".
So schnappte Schalkes Choupo-Moting Huntelaar den Ball weg
Splitter
Die Schalker Elfmeterspezialisten Eric Maxim Choupo-Moting und Klaas-Jan Huntelaar diskutierten in der Nachspielzeit leidenschaftlich, bevor "Choupo" schließlich souverän das Tor zum 4:3-Erfolg im Spiel gegen Sporting Lissabon erzielte. Wir haben gefragt: Was war da los?
Warum Obasi Schalke-Trainer Di Matteo umarmte
Obasi
Am 4:3-Erfolg des FC Schalke 04 im Champions-League-Spiel gegen Sporting Lissabon hatte Chinedu Obasi einen entscheidenden Anteil. Der Nigerianer war an drei Toren beteiligt, obwohl er erst zum ersten Mal in dieser Saison von Beginn an spielte. Obasis Vertrag läuft am Saisonende aus.
Heldt lacht über Schalker Elfmetergeschenk zum 4:3
Stimmen
Schalke 04 bekam den 4:3 (1:1)-Erfolg im Champions-League-Spiel gegen Sporting Lissabon geschenkt. Eric Maxim Choupo-Moting verwandelte in der 93. Minute einen Elfmeter, den Schiedsrichter Karasev nie hätte pfeifen dürfen. Manager Horst Heldt kommentierte die Entscheidung mit einem flotten Spruch.
BVB will bei Galatasaray Selbstvertrauen für die Liga tanken
Vorbericht
In der Bundesliga steckt Borussia Dortmund in einer veritablen Krise, in der Champions League dagegen sieht es deutlich besser aus: Zwei Siege bei 5:0 Toren lautet hier die Bilanz, die am Mittwoch bei Galatasaray Istanbul ausgebaut werden soll. Einige BVB-Akteure denken schon weiter voraus.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?