Das aktuelle Wetter NRW 21°C
DFB-Pokal

Oberneuland erwartet den BVB zum Pokalspiel im Weserstadion

16.08.2012 | 23:17 Uhr
Oberneuland erwartet den BVB zum Pokalspiel im Weserstadion
In der ersten Runde des DFB-Pokals trifft Borussia Dortmund im Bremer Weserstadion auf den FC Oberneuland.

Bremen.   Am Samstag empfängt der Viertligist FC Oberneuland den Titelverteidiger Borussia Dortmund im Bremer Weserstadion. Karen Micheli, Präsidiumsmitglied des Bremer Klubs, zeigt sich vor dem Spiel selbstbewusst: "Wir Underdog? Wieso?"

Der Viertligist FC Oberneuland empfängt am Samstag in der 1. Runde des DFB-Pokals Titelverteidiger Borussia Dortmund (15.30 Uhr live im DerWesten-Ticker). Und Karen Micheli, Präsidiumsmitglied des Bremer Klubs, zeigt sich im Gespräch mit unserer Zeitung selbstbewusst.

Frau Micheli, Doublesieger gegen Viertligist, da sind die Rollen „Favorit“ und „Underdog“ doch klar verteilt.

Karen Micheli: Wir Underdog? Wieso? Wir sind sicher nicht Favorit. Aber wir haben uns in den letzten fünf Jahren immer für den DFB-Pokal qualifiziert, dabei unter anderem gegen 1899 Hoffenheim und den SC Freiburg gut mitgehalten und ordentliche Ergebnisse erzielt.

Jetzt kommt aber der Titelverteidiger...

Karen Micheli: ... und mal schauen, wie lange unsere Jungs dieses Mal mithalten können. Meine erste Reaktion nach der Auslosung war: Hammerlos. Mit dem Gegner und der Vorbereitung ist eine Menge Aufwand verbunden. Mein Tag könnte gerade mehr als 24 Stunden haben. Zum Glück unterstützt uns Werder Bremen.

Sie ziehen ins Bremer Weserstadion um. Damit ist Ihr Heimvorteil dahin.

Karen Micheli: Wir rechnen mit etwa 20.000 Fans und haben wahrscheinlich ein Auswärtsspiel in der eigenen Stadt, weil der BVB so viele Fans mitbringt. Außerdem kennen die Dortmunder das Stadion und den Rasen besser als wir. Die spielen ja da ein Mal pro Saison. Unsere Jungs werden nervöser als in unserem Stadion sein. Da wird es schwieriger, Pokalgeschichte zu schreiben. Aber abwarten.

Thorsten Schabelon


Kommentare
Aus dem Ressort
FIFA und Regierung vertrauen nach Krawallen auf Behörden
Fußball
Der Fußball-Weltverband FIFA und die Bundesregierung sind trotz der Krawalle in Rios Touristenviertel Copacabana überzeugt, dass für die Sicherheit von Spielern und Fans bei der WM gesorgt sein wird.
Saisonende für Bastians - Das war's wohl beim VfL Bochum
Bastians
Das Kapitel VfL Bochum ist für Felix Bastians wohl endgültig beendet. Der Linksverteidiger fällt wegen einer Entzündung der Plantarsehne bis zu Saisonende aus. Der 25-Jährige besitzt noch einen Vertrag bei Bundesligist Hertha BSC und wird wohl nach Berlin zurückkehren.
Ausgekugelte Schulter bei Schalke-Fußballer Papadopoulos
Verletzungspech
Kyriakos Papadopoulos bleibt das Verletzungspech treu. Auf den Innenverteidiger musste der FC Schalke 04 in dieser Saison schon lange verzichten, weil er immer wieder unter anderem mit Knieproblemen passen musste. Auch Jefferson Farfan fehlte im Schalker Training.
Neuers besondere Rückkehr ins Bernabéu - Viel Lob
Fußball
Manuel Neuer freut sich "richtig auf das Stadion" und Real Madrid. Die Rückkehr des Nationaltorwarts vor eine "schöne Kulisse" im Fußball-Tempel Estadio Santiago Bernabéu weckt Erinnerungen an einen der größten Champions-League-Auftritte des 28-Jährigen: den Halbfinal-Krimi von 2012.
Chelseas Maurer frustrieren Atlético
Fußball
José Mourinho hat sich bei seiner Rückkehr nach Madrid keine Freunde gemacht. "Widerlich, abstoßend, abscheulich, unsympathisch. Das war kein Fußballspiel mehr", schimpfte die Zeitung "Marca" nach dem 0:0 im Halbfinalhinspiel des FC Chelsea in der Champions League bei Atlético Madrid.
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?