Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fan-Gewalt

Nürnberger Ultra verprügelt Ordner vor Test gegen Gladbach

17.07.2013 | 17:32 Uhr
Nürnberger Ultra verprügelt Ordner vor Test gegen Gladbach
Ultras des 1. FC Nürnberg haben am Mittwoch für einen Eklat gesorgt.Foto: imago

Grassau.  Ultras des 1. FC Nürnberg haben am Mittwochabend für einen Gewalt-Eklat gesorgt. Vor dem Testspiel des Bundesligisten gegen Gladbach stürmten sie auf zwei Ordner zu, prügelten einen sogar blutig. "So etwas habe ich noch nicht erlebt", sagte das mutmaßliche Opfer sichtlich geschockt.

Schockierende Szenen haben sich am Mittwochabend in Grassau ereignet. Gut eine Stunde vor dem Testspiel zwischen den Bundesligisten 1. FC Nürnberg und Borussia Mönchengladbach hat ein Nürnberger Ultras-Anhänger einen Ordner blutig geprügelt. "Aus dem Nichts hat er mich geschlagen. Krass. So etwas habe ich noch nicht erlebt", sagte das mutmaßliche Opfer wenige Minuten nach dem Übergriff gegenüber DerWesten. Ein weiterer Ordner konnte vor den heranstürmenden Ultras-Anhängern gerade noch fliehen.

Ultras-Anhänger jagten Ordner durch das Stadion

Nach Informationen von DerWesten fühlte sich die etwa zehn Mann starke Ultras-Gruppe dadurch provoziert, dass die beiden Ordner unter ihren Westen Bayern-Trikots trugen. Ohne Vorwarnung stürmten sie auf die Ordner zu, jagten sie nach einer kurzen Rudel-Bildung durch das Stadion. Selbst herbeieilende Kollegen des mutmaßlichen Opfers konnten die Schläge nicht verhindern. Neben einem blutigen Ellenbogen kam der geschädigte Ordner im wahrsten Sinne des Wortes mit einem blauen Auge davon.

Etwa eine halbe Stunde vor Spielbeginn schritt die Polizei ein. Die Beamten wollten gegenüber der Presse bislang jedoch keine Angaben zu den Vorfällen machen.

David Nienhaus und Christian Kleber



Kommentare
19.07.2013
22:06
Nürnberger Ultra verprügelt Ordner vor Test gegen Gladbach
von beebapdelubap | #14

Dummheit wird halt bestraft. Krass? Eigentlich nicht..

18.07.2013
15:44
Nürnberger Ultra verprügelt Ordner vor Test gegen Gladbach
von Glubberer_69 | #13


Zum Ordner selbst, hier trägt der Veranstalter einen Mitschuld. Ein Ordner hat neutral gekleidet zu sein. Er soll ja auch im Fall des Falles eine Person des Vertrauens sein. Ist niemals gegeben wenn er von einer rivalisierenden Gruppierung kommt. Man wird dem 1.FCN raten müssen, in Zukunft als zahlender Kunde die Rahmenbedingungen stärker vorzuschreiben. Also auch die Kleidung der Ordner ins Lastenheft zu schreiben. Oder sich gegebenfalls trotz der hervorragenden Bedingungen nächstes Jahr ein anderes Plätzchen zu suchen!

18.07.2013
15:39
Nürnberger Ultra verprügelt Ordner vor Test gegen Gladbach
von Glubberer_69 | #12

...keine Entschuldigung sondern nur eine Erklärung. Der Überfall der Schickeria München (=Ultras) auf einen Nürnberger Fanbus bei Würzburg vor einigen Jahren passierte auf ähnliche Art und Weise. Das war eine Verwechslung, denn einer der ersten Gäste des Nürnberger Busses trug damals einen Schal der Ultra Nürnberg.
Ich halte dieses Vorgehen für dumm und werde es nicht entschuldigen. Aber wie hier wieder medial über diesen Vorfall (der auf jeder Dorfkirchweih zuhauf vorkommt) berichtet wird, ist ein Witz. Gebt Hermann und den anderen Hardlinern halt noch mehr Futter!

18.07.2013
15:34
Nürnberger Ultra verprügelt Ordner vor Test gegen Gladbach
von Glubberer_69 | #11

Ich war gestern vor Ort. Der Vorfall ereignete sich vor meinem Eintreffen, jedoch konnte ich den betroffenen Ordner mit der Polizei sehen. Ein mit kleinen Flecken aufgeschürfter Ellbogen sowie ein angeschwollenes Jochbein. Der Ordner trug eine Art Warnweste. Darunter ein rotes T-Shirt. Nach Augenzeugen sollen drei Nürnberger Fan´s auf zwei Ordner los sein. Einer konnte fliehen. Mit dem DJ, der die Musik auflegte konnte ich nach dem Spiel bis spät in die Nacht sprechen. Auch er ist Bayern Fan und aus der Szene. Er hat vorher eindringlich die jungen Ordner davor gewarnt diese T-Shirts zu tragen. Diese wollten aber bewusst damit die Nürnberger provozieren und sich einen Spass erlauben. Das T-Shirt war kein Trikot und keine Kommerzware von a...as. Anzunehmen dass es von der Ultraszene M war. Man muss wissen, dass, wenn man sich über ein Kleidungsstück von Ultras damit identifiziert und auf einen rivalisierenden Ultras trifft es eben passieren kann, dass es raucht. Keine Entschuldigung!

18.07.2013
14:53
Nürnberger Ultra verprügelt Ordner vor Test gegen Gladbach
von Bencrash | #10

http://www.nordbayern.de/sport/club-fan-schlagt-ordner-ins-gesicht-1.3038742

In dem Bericht sieht die Sache schon etwas anders aus...keine Trikots, sondern T-Shirts der Ultras München (vermutlich SM). Wer damit als Ordner zu einem Spiel von Nürnberg geht, darf sich über nichts wundern!

18.07.2013
07:59
Nürnberger Ultra verprügelt Ordner vor Test gegen Gladbach
von Robert_Meier | #9

Ich kann nicht verstehen, dass ein Ordner, der für Ordnung sorgen soll ein solchen Akt bringt.

Ein Ordner hat genauso wie ein Polizist nach außen neutral aufzutreten. Da ist jedliches Anzeichen der Clubzugehörigkeit zu entfernen.

Das kann meiner Meinung nach nur ein schlechter Orndungsdienst sein, denn sowas darf nicht passieren.

Keine Frage gehört der Angreifer entsprechend verurteilt, jedoch sollte auch der Ordner sein handeln überdenken. Bei einem Spiel Gladbach-Nürnberg fehlt mir der Bezug ein Bayerntrikot zu tragen...

18.07.2013
07:51
Nürnberger Ultra verprügelt Ordner vor Test gegen Gladbach
von karlsson57 | #8

Nur gut,dass diese Schwachmaten sich beim Fussball tummeln!In anderen Sportarten gibt es diese hirnkranken Vögel nicht.Und das ist gut so!

2 Antworten
Nürnberger Ultra verprügelt Ordner vor Test gegen Gladbach
von Otto99 | #8-1

Doch, in anderen Sportarten gibt es auch Ordner.

Nürnberger Ultra verprügelt Ordner vor Test gegen Gladbach
von Bencrash | #8-2

1:0 für Otto :D sehr gut...

Und doch, ob beim Basketball, Handball oder Eishockey gibt es diese Menschen. In geringerer Anzahl, was sich aber aus natürlichem Weg daraus versteht, dass die Gesamtzahl der Fans deutlich geringer ist. Der Prozentuale Anteil dürfte in etwa gleich sein.

18.07.2013
06:42
Nürnberger Ultra verprügelt Ordner vor Test gegen Gladbach
von sepplgelb | #7

Wenn ich diese Kommentare lese wird mir einfach nur schlecht. Wenn ein falsches Trikot ein Signal für Narrenfreiheit für irgendwelche Idioten ( keine Fussballanhänger) ist dann braucht man sich um den Werteverfall dieser Gesellschaft keine Sorgen mehr machen.
Ein Fussballfreund aus Westfalen

18.07.2013
05:48
Nürnberger Ultra verprügelt Ordner vor Test gegen Gladbach
von ditku | #6

Auch krass. Dieses mutmaßliche Opfer. Die Reaktion der Nürnberger "Fans" hatte er wohl so nicht erwartet. Der Gag ging voll in die Bayern-Trikot. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

18.07.2013
01:34
Nürnberger Ultra verprügelt Ordner vor Test gegen Gladbach
von Auguste_Rodin | #5

Nicht zum ersten Mal fungieren Ordner durch Provokationen als Verursacher von Tumulten, entfachen unnötigerweise latent vorhandene Aggressionen und nutzen ihre Position dazu, unbesonnenes Handeln jugendlicher Heißsporne zu bewirken.

Am Ende steht die Bestrafung der Jugendlichen, die sich hinreißen lassen haben.

Ordner haben die Aufgabe, Konflikte zu vermeiden und nicht etwa diese auszulösen! Freundlichen Ordnungskräften wäre das sicher nicht passiert. Man kann auch über symbolische Akte Feindseligkeit ausstrahlen und falsche Signale aussenden.

Aus dem Ressort
FC Valencia mit 3:0-Sieg in Getafe auf Platz zwei
Fußball
Der FC Valencia hat in der Primera Division Platz zwei hinter Spitzenreiter FC Barcelona erobert.
Mit Uchidas Rückkehr wächst bei Schalke wieder die Hoffnung
Uchida
An diesem Dienstag spielt Schalke 04 in der Bundesliga in Bremen. Erstmals ist Atsuto Uchida wieder dabei - mit dem Japaner kehrt der erste Langzeitverletzte ins Aufgebot zurück. Und das eröffnet neue Möglichkeiten.
Drei Wochen Pause für Gomez nach Oberschenkelverletzung
Verletzung
Mario Gomez hat sich eine Oberschenkelverletzung zugezogen und wird rund drei Wochen pausieren müssen. Damit dürfte sein Einsatz bei den EM-Qualifikationsspielen der deutschen Nationalmannschaft in Polen (11. Oktober) und gegen Irland (14. Oktober) zumindest fraglich sein.
Viereinhalb Stunden für ein Ticket fürs MSV-Spiel gegen Köln
Tickets
Fußball-Drittligist MSV Duisburg startete am Montag den Vorverkauf für das DFB-Pokalheimspiel gegen Bundesligaaufsteiger 1. FC Köln. Vor der Schauinslandreisen-Arena herrschte großer Andrang. Wer sich in die Schlange bis zum Fanshop einreihte, der brauchte viel Geduld.
Paderborns "Mini Drogba" Elias Kachunga bleibt bescheiden
Kachunga
Drei Tore hat er bislang erzielt - in seinen ersten vier Spielen in der Fußball-Bundesliga. Elias Kachunga ist der Torgarant des sensationellen Tabellenführers SC Paderborn. Am Dienstagabend gastieren die Ostwestfalen beim FC Bayern - und Kachunga möchte einen speziellen Gruß nach Hause senden.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?