Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Einzelkritik

Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber

16.10.2012 | 23:08 Uhr

Berlin.  Was für ein Spektakel! Die deutsche Mannschaft verschenkte im WM-Qualifikationsspiel gegen Schweden eine 4:0-Führung. Das Spiel endete 4:4 (3:0). In unserer Einzelkritik gibt’s für die Offensive um Miroslav Klose, Mesut Özil und Marco Reus gute Noten. Für die Abwehr nicht…

Noten von 2 bis 5,5: Diskutieren Sie mit uns die Leistung der deutschen Spieler beim 4:4 im WM-Qulaifikationsspiel gegen Schweden.

  1. Seite 1: Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
    Seite 2: Die DFB-Spieler in der Einzelkritik

1 | 2



Kommentare
18.10.2012
09:43
Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von cajunX | #33

Dummes Zeug ...

Daß beim DFB "schwierige" Spieler durch glatte, rundgeschliffene ersetzt werden, das geht ja jetzt schon seit 6 Jahren so. Löw und Bierhoff haben erstens alle Spieler mit einem differentierten Meinungsbild ignoriert und dann nach und nach alles beim DFB, was Ecken und Kanten hatte, weggemobbt. Ein Kohler, Buchwald, selbst ein Effenberg hätten bei diesem Duo Infernale keine Chance mehr. Und vor allem deshalb wird Löw als der Trainer in die Geschichte eingehen, der mit dem besten Spielermaterial aller Zeiten keine Titel gewann. Vielleicht sollte er sich mal beim tschechischen Ex-Kollegen Brückner erkundigen, wie sich das im Nachhinein anfühlt.

17.10.2012
22:10
Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von Rentner4rr | #32

die Nat wird doch immer schlechter seidem
die BVB Spieler rein geredet worden sind
ohne die BVB luschen würde es besser laufen

6 Antworten
Nur dumme Sprüche
von westfaIenborusse | #32-1

Reus hat den Sieg eingeleitet und ansonsten haben Deine Bayernspieler
die meisten Fehler gemacht. Setz Deine rote Brille mal ab und guck Dir
die entscheidenden Spielszenen mal in Ruhe an. Wo waren da Dortmunder?
Außerdem verlieren alle zusammen und gewinnen gemeinsam Du Brandstifter....

Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von SaltyDog | #32-2

Ist mir einfach zu früh, diesen fundierten und wohldurchdachten Beitrag zu kommentieren. Das aber doch: allzu viele Dortmunder hab ich gegen Schweden nicht gesehen, übrigens auch nicht im EM-Halbfinale gegen Italien.

Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von DrMabuse | #32-3

Wo war denm Reus in der Sturm- und Drangphase der Schweden? Ist genauso abgetaucht wie alle anderen! Sehen so "Weltklasse"-Spieler aus - oder wird Reus nicht über die Maßen gehypt?

Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von SaltyDog | #32-4

Hallo DrMabuse,

vielleicht sollte man noch einen Schritt weitergehen: Reus ist der einzig Schuldige - so wie Schmelzer vs Österreich! Erst leitet er nur 2 Tore ein und dann hindert er all die international ach so erprobten Bayern Spieler auch noch an der Entfaltung. Ich meine sogar gesehen zu haben, dass er den grossen Badstuber zwei Mal am Hochspringen gehindert hat. Also Reus raus!

Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von DrMabuse | #32-5

Ich denke, wenn wie hier explizit die Bayern-Spieler als Schuldige genannt werden, ist das viel zu kurz gedacht - auch ein Reus oder Özil haben jeden Einsatz vermissen lassen: Es ist also kein primäres "Bayern"-Problem ...

Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von SaltyDog | #32-6

Nur waren eben mehr Bayern-Spieler auf dem Platz als sonstwas. Und die reklamieren doch immer für sich, die mit der grossen internationalen Erfahrung zu sein!

17.10.2012
20:40
Die schwache Physis war´s
von klingsor11 | #31

Da muss man aber die Fitness der Nationalspieler bezweifeln! Die Technik ist zuge-gebener Maßen ganz gut, aber als die Schweden dann sagten: "Let´s get physical" war es aus mit der Herrlichkeit. Und den Unterschied machte "Bully" Ibrahimovic, der einfach alles aus dem Weg räumte (oft auf unfaire, verdeckte Art und Weise). Unsere Verteidigung hat da nur eine Chance, wenn der Ball vom 16-er ferngehalten wird (wie in der ersten Stunde). Die Abwehr war überfordert, weil sie allein die ganze Wucht von Ibrahimovic und Co. zu spüren bekam Kein Ball konnte etwas länger im Angriff oder im Mittelfeld gehalten werden, immer wieder wurde auf Neuer zurückgespielt, der den Ball nach vorne jagen musste - meist zu einem körperlich überlegenen Schweden.
Eine Mannschaft gewinnt oder verliert gemeinsam. Allein die Verteidigung für den Rückschlag verantwortlich zu machen ist darum ungerecht so wie auch die Noten für Badstuber und Neuer.

2 Antworten
ungerecht
von westfaIenborusse | #31-1

War klar, dass ein Bayern-Fan so argumentiert....Hätten die Dortmunder die Fehler von Neuer, Badstuber oder Boateng gemacht, würden hier ganz andere Texte von Ihnen
stehen....Schmelzer wurde auch an den Pranger gestellt...oder Hummels...
Nur umgekehrt geht das wohl nicht....

Ich bleibe dabei, westfalenborusse!
von klingsor11 | #31-2

Die Verteufelung einiger Spieler des FC Bayern nach dem Schweden-Spiel ist genau so ungerecht wie die Kritik an BVB-Spielern nach dem Schweiz-Spiel. Man sollte die Nationalmannschaft nicht durch die Vereinsbrille sehen. Ich tue es nicht!

17.10.2012
20:19
Bei Neuer häufen sich die Fehler
von K.J.Schmitz | #30

Schalke kann froh sein den für die Mörderkohle an die Bauern vertickt zu haben.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #30-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

17.10.2012
19:38
Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von SaltyDog | #29

Schade, dass Schmelzer nicht dabei war! Dann wärs für Super-Jogi einfach gewesen. So war er einfach nur sprachlos! Muss man aber auch sein. Bei solchen Glanztaten von Badstuber, Neuer etc. Boateng war genau solange auffällig, wie die Schweden nichts gemacht haben. Dann wars vorbei mit der Herrlichkeit. Und dass Schweinsteiger dabei war, hab ich erst bei den Interviews nach dem Spiel gemerkt.

2 Antworten
Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von DrMabuse | #29-1

Ist es den BVB-Kunden nicht langsam selbst zu blöd, ihre Spielern stets nach Nicht-Einsätzen als sogenannte "Gewinner" des Spieles zu deklarieren? Bis dass sie dann ihr "Können" doch mal irgendwann beweisen müssen - und dann lacht wieder ganz Deutschland ...

29-1
von REWE61 | #29-2

Herr Doktor, über Ihre Kommentare kann man nur mit dem Kopf schütteln.

17.10.2012
16:16
Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber gehen am Problem vorbei!!
von schneekiller | #28

Sorry, ja ich habe es getan, ich hab mir die letzten 30 Minuten noch einmal angeschaut und komme danach zu einem anderen Ergebnis!
Einzig und allein Klose als Stürmer kann man in der Offensive eine gute Note geben, denn der Rest der Offensive, war das Problem in den letzten 30 Minuten!
Schweinsteiger, Reus,Özil, Müller oder Kroos waren es, die gemeinschaftlich die Defensivarbeit eingestellt haben, keiner arbeitete mehr nach hinten, denn wir sind ja offensiv alle sooo gut und wollen Tore schießen!
Und was bleibt, die vier Abwehrspieler und der Torwart kriegen die Bälle um die Ohren!
Fußball funktioniert nicht nach dem Motto die Offensive schießt die Tore und die Defensive verhindert sie!
Und solange der Bundestrainer das der gelobten Offensive nicht beibringt, oder doch lieber zwei defensive Mittelfeldspieler aufstellt, wird die Defensive nie so stabil das es für Titel reichen wird!

17.10.2012
14:13
Die surrealistischen Erklärungsversuche von DrMabuse .....
von hagpell | #27

In der Start-Elf der NM standen gestern 7 Spieler vom FCB.Bundes-Jogi Löw wird nicht müde,die Blockbildung zugunsten der Bayern,mit der internationalen Erfahrung dieser Spieler zu begründen.Es ginge um das höchste internationale Level und da seien "gestandene" Spieler besser in der Lage zu bestehen,als "nur" hochtalentierte.Indirekt wird damit einer "Zweiklassengesellschaft" in der Nati das Wort geredet:auf der einen Seite die international erfahrenen "Bayern-Spieler" ect.und auf der anderen Seite die jungen talentierten Spieler mit nationaler Erfahrung (z.B. Götze, Schmelzer, Hummels, Reus).Diese "Philosophie" ist sehr holzschnittartig und seit gestern obsolet. Wenn die "internationale Klasse" der "gestandenen Spieler" nicht mehr ausreicht, einen 4:0 Vorsprung gegen ein mittelmäßiges Team zu halten, dann wird es fußballerisch gegen große Nationen nicht reichen. Der Hype um "Führungsspieler" Schweini &Co.,macht keinen Sinn,wenn der Gleichheitsgrundsatz von Löw mit Füßen getreten wird!

7 Antworten
Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von DrMabuse | #27-1

Getz mal Butter bei de Fische: Wer sind denn die Hochkaräter, die die Bayern-Spieler ersetzen könnten - und getz bitte nicht die altbekannten Dortmunder Sternschnuppen, die schon in letzter Zeit desöfteren vom Himmel geholt wurden ...

Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von Vuvuzela-Tuuuter | #27-2

Die Frage von DrMabuse finde auch ich interessant! Ich versuchte das auch schon des öfteren zu erfahren, bislang erfolglos.

Sicherlich sind Badstuber und Boateng keine Weltstars wie zB ein Sergio Ramos, aber an den kommt auch ein Hummels nicht ran - leider. Genau genommen sind diejenigen Spieler, die wir in der gesamten Nationalmannschaft derzeit aufbieten tatsächlich Deutschlands Elite. Evtl ist der Glaube, wir hätten eine goldene Generation einfach nur naiv und es fehlt uns schlicht an Hochkarätern. Badstuber & Hummels funktionierte eigentlich gut, warum also sollte man das ändern (sofern unverletzt)?

Des Weiteren stellt sich mir die Frage, wer denn im Falle eines Rücktritts von Löw (wie von vielen hier gefordert) diesen ersetzen soll? Es kann letztlich eben nicht jeder der 82 Millionen ein Bundestrainer werden. Genau genommen fällt mir kein Trainer ein, der zu einer Nationalmannschaft passt und noch dazu gerade nicht vertraglich gebunden ist.

DrMabuse
von hagpell | #27-3

Wenn man sich der intellektuell anspruchsvollen Einsicht trotzig verschließt, dass mit einem Bayern-Block kein "Staat" geschweige denn eine Nati zu machen ist, dann offenbart man lediglich das Wunschdenken eines 3-jährigen Kleinkindes, das irgendwelchen Allmachtsphantasien anhängt.
Wer gestern Augen im Kopf hatte, der hat gesehen, dass in der Mehrzahl gestandene, erfahrene und vor allem gehypte Bayern-Spieler unfähig waren, einen 4:0 Vorsprung gegen ein Fußball-Leichtgewicht locker nach Hause zu fahren. Die ganze unsägliche Lobhudelei auf die Bayern-Spieler samt ihrer Entourage ist der größte Medienschwindel der letzten Jahre!
Immer mehr Schein als SEIN, was offenkundig auch auf den Münsteraner zutrifft.

Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von Vuvuzela-Tuuuter | #27-4

Hallo hagpell,
stimmt! Gestern war die Leistung nach der 60. der FCB-Spieler durch die Bank schlecht. Auf meinen Kommentar sind sie (wie viele andere Löw-/ FCB-Kritiker) nicht eingegangen. Stattdessen suchen sie die Konforntation zu DrMabuse. Eine Diskussion kann man aber niemals auf diese Art erreichen.

Ich suche Ideen, welche deutschen Spieler alternativ nominiert werden sollten und zum zweiten, welcher Trainer als potenzieller Nachfolger für Jogi Löw möglich wäre. Die Thematik ist einfach und sachlich. Ich persönlich finde die Nationalmannschaft gut, verschließe meine augen aber nicht vor anderen Varianten.

Vuvuzela
von westfaIenborusse | #27-5

Hier mal ne schnelle Lösung....

Die BVB-Mannschaft aus dem Spiel gegen Man.-City, ergänzt
durch deutsche Spieler auf den "ausländischen" Positionen,
würde für mich so aussehen:
Weidenfeller (oder Adler)
Lahm
Badstuber (oder Höwedes)
Hummels
Schmelzer

Bender
Gündogan

Götze
Özil
Reus

Klose

Und diese Aufstellung hätte gegen die Schweden über 90 Minuten
Vollgas gegeben. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Als Bundestrainer würde ich Slomka gern sehen, um auch diese Frage zu
beantworten...oder eine Doppelfunktion von Klopp, wenn das geht....

westfalenborusse
von Vuvuzela-Tuuuter | #27-6

Der Vorschlag Slomka gefällt! Bei Klopp gebe ich zu bedenken, dass die Nationalmannschaft kein Verein ist. Klopp hat beim BVB eine Mannschaft aufgebaut. Das geht bei der NM nicht. Mag kein Problem sein, sind aber völlig verschiedene Situationen.

Was das Team angeht machst du es dir einfach. Adler macht ne 1A Entwicklung. Zumal er nach seiner Leidensphase wie ein echter Leader auftritt - das mag ich. Bzgl. Weidenfeller sind nur BVB-Fans der Ansicht, dass er Deutschlands Bester ist. Neuer ist begabter, das 4:4 ausgenommen. Bei Abwehr 100% Zustimmung. Bender & Gündogan sind meiner Meinung nach nicht stärker als Schweinsteiger & Khedira (alle bei 100% vorausgesetzt). Schweinsteiger kann offensiv & defensiv, hat große Übersicht und Spielverständnis. Und Khedira ist nicht grundlos bei Real. Eure beiden sind gut, aber nicht stärker. Die anderen Positionen sind ok und würde ich auch so besetzen. Kroos & Müller wären bei mir Bank.

Sind 3 Spieler, bei denen wir unterschiedlicher Ansicht sind.

hagpell 27-3
von REWE61 | #27-7

Wunderbar! Exakt auf den Punkt. Und zu DoktorM/Münsteraner etc. kein Wort...

17.10.2012
14:06
Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von darkblu2006 | #26

Die Noten sind für die Devensive sind schon in Ordnung ,nur die Offensive kommt mir zu gut weg ,es gab keine Entlastung mehr nach der 60 Minute ,es wurde nicht mehr gegen den Mann gearbeitet und es gab gefühlte 30 Rückpässe auf Neuer auch aus dem Mitteleld .

17.10.2012
14:03
Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von campe | #25

Das jetzt, besonders von den BVB Fans, auf die Bayern Spieler rumgehackt wird war ja schon klar da die meisten ja sowieso in den letzten Jahren von Wolke 7 schreiben.
Ich habe über 60min ein klasse Spiel von allen Spielern gesehen und die letzten 30min einen grottenkick von ebenfalls allen Spielern. Kein Ball konnte vorn gehalten werden und die Abwehr incl. Neuer waren einfach nicht mehr da. Warum? Keiner weiß es so genau.
Das komplette Team hat zum Schluß versagt. Aber es ist ja nichts verloren und ich hoffe alle haben daraus gelernt.
Um mal ein bischen Öl ins Feuer zu gießen stelle ich mal die Frage vier der sechs nominierten BVB Spieler konnten an den Spielen nicht Teilnehmen da sie verletzt waren, mal sehen wieviele von ihnen, oh Wunder, am Samstag im Derby davon in der Startaufstellung sind? Ein Schelm der böses Denkt ;-)

So nun bitte weiter auf die, zum Schluß wie alle sehr schlechten, Bayern Spieler herziehen.

Sportliche Grüße

2 Antworten
Sorry
von westfaIenborusse | #25-1

Wo waren denn die 7 Bayernspieler ab der 60.Minute? Und wurde die Abwehr nicht fast komplett von den Bayern gestellt? Neuer unglaublich nervös, ungewohnt schlecht und Badstuber war tatsächlich an fast allen Gegentoren beteiligt. So wie wir selbstkritisch über Schmelzer nach dem Schweiz-Spiel schreiben, kann man als Bayern-Fan doch auch einfach mal zugeben, dass das gestern nicht das Gelbe vom Ei war von den sieben Bayern in der Schlussphase.
Sportliche Grüsse

westfaIenborusse
von campe | #25-2

Wie Du richtig schreibst bestand die Abwehr zu dreiviertel aus Bayern Spieler.
Wenn Du meinen Kommentar richtig gelesen hast wirst Du ja auch gesehen haben das ich dort zugegeben habe das die Abwehr incl. Neuer nicht mehr anwesend war.
Ich gehe schon sehr selbstkritisch mit den Spielern meiner roten um. Aber so einfach wie " für Tore ist der Sturm verantwortlich für Gegentore die Abwehr " sehe ich das nicht.
Genauso wie für Tore, kluges Abspiel aus der Abwehr übers Mittelfeld zum Torschützen, die Abwehr " mitverantwortlich " sein kann ist es umgekehrt auch. Siehe das erste Tor der Schweden, eine ungehinderte Flanke aus dem Halbfeld.
Aber egal wie ich schon geschrieben habe bis zur 60. waren alle wirklich gut danach haben alle das Spielen eingestellt, auch " meine " Bayern.

Sportliche Grüße

17.10.2012
12:34
Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von DrMabuse | #24

Was Wunder, dass der Pott jetzt wieder unisono nach ihren Helden schreit - alleine: Das Spiel gegen die Schwiz hat jüngst gezeigt, was dann zu erwarten wäre...

Wer, wenn nicht die BVB-Kunden, hatte gestern nicht beim Zusammenbruch der Defensive eine Déjà-vu-Erlebnis - oder muss man nochmal explizit an die Spiele des BVBs gegen Hamburg oder Frankfurt erinnern? Was soll also mit Spielern dieses Vereins besser werden?

5 Antworten
DrMabuse
von Big.Bell-reloaded | #24-1

Ich kann mich nicht erinnern, dass wir in den letzten Jahren mal 4:0 geführt hätten und dann innerhalb von 31 Min. VIER Gegentreffer hinnehmen mussten. Da für Sie das Fußballverständnis des Ruhrgebietes immer ein Geheimnis bleiben wird, kann ich diesen Kommentar eines "Touristen" und "Eventfans" wie immer lächelnd entschuldigen.

Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von Nordstaedtler | #24-2

2:0 in Frankfurt innerhalb von Sekunden zu verspielen ist ähnlich kläglich.

Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von DrMabuse | #24-3

@24-1

Was ist denn das "Fußballverständnis des Ruhrgebietes"? Nach meinen Erfahrungen impliziert dies, sich permanent für besser zu halten als andere - auch wenn die Fakten längst Gegenteiliges aussagen! Nein - sich permanent für das Nonplusultra im Dunstkreis des Fuballs zu halten, ersetzt keine fundierten Fußballfachkenntnisse...

DrMabuse (so viel Zeit habe ich)
von Big.Bell-reloaded | #24-4

Wenn man etwas nicht versteht, so muss man keine Angst davor haben.
Nicht mutwillig falsch interpretieren.
Da Erklärungen fruchtlos wären, nur ganz kurz.
Es beinhaltet nicht- entgegen ihrer Meinung, dass wir besser sind. Wir versuchen immer besser zu werden. (Haben wir mehrmals in Folge bewiesen)
Dunst wäre in unserem Fall "Hochnebel"

Note 5,5 für DFB-Torwart Neuer und Verteidiger Badstuber
von westfaIenborusse | #24-5

Wer auch nur halbwegs was von Fußball versteht, wird zugeben, dass Neuer, Badstuber oder Boateng nach der 62.Minute einfach grottenschlecht waren. Und von Kroos oder Schweinsteiger war auch nicht mehr viel zu sehen. Es ist in der gesamten Nachbetrachtung in allen Medien klar, dass 7 Bayernspieler sehr unterdurchschnittlich gespielt haben, aber es ist klar, dass ein Bayern-Kunde das wieder anders sieht. Grausam...dieses ständige Halleluja für Bayernspieler, aber wehe, ein Dortmunder macht mal einen Fehler....

Aus dem Ressort
Magath nach Entlassung: Kein schlechtes Gewissen
Fußball
Wenige Tage nach seiner Entlassung beim englischen Fußball-Zweitligisten FC Fulham haben sich die Medien auf der Insel auf Trainer Felix Magath eingeschossen.
Schürrles Tor reicht Chelsea nicht gegen ManCity: 1:1
Fußball
Frank Lampard verzichtete auf den Torjubel. Ausgerechnet der ehemalige englische Fußball-Nationalspieler traf für Manchester City im Duell gegen seinen ehemaligen Club FC Chelsea zum Endstand 1:1 (0:0)-Remis und bewahrte seinen neuen Verein damit vor einer Heimpleite.
MSV Duisburg bangt um Dum und Hajri
MSV-Personalien
Der MSV Duisburg kehrten mit zwei angeschlagenen Spielern aus Unterhaching zurück. Sascha Dum und Enis Hajri zogen sich beim 1:1 in Bayern Prellungen zu. Trainer Gino Lettiere verspürte nach dem Spiel ebenfalls Schmerzen: Mit der Vorstellung seiner Mannschaft war er nicht einverstanden.
Beim VfL Bochum gibt es klare Tendenzen, die Mut machen
VfL-Analyse
Schon vor dem Spiel in Frankfurt hatte Peter Neururer betont, dass es noch zu früh sei für weitergehende Saisonprognosen. Daran hat sich auch nach dem erneut fulminanten Auswärtssieg nichts geändert. Und doch gibt es klare Tendenzen, die Mut machen.
Paderborns Stoppelkamp mit Rekordtor aus 82,3 Metern
Fußball
Sie hüpften ausgelassen, wedelten wie wild mit den Armen und sangen mit den Fans "Humba täterä": Nach ihrem nächsten Coup ließen die Bundesliga-Novizen vom SC Paderborn ihrer Freude freien Lauf.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos