Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Fußball

Nordkorea spielt bei Meisterschaft in Südkorea

28.06.2013 | 08:05 Uhr

Nach den monatelangen politischen Drohgebärden von Diktator Kim Jong Un scheint zumindest im nordkoreanischen Sport wieder Normalität einzukehren.

Seoul (SID) - Nach den monatelangen politischen Drohgebärden von Diktator Kim Jong Un scheint zumindest im nordkoreanischen Sport wieder Normalität einzukehren. Die Frauenfußball-Mannschaft des Landes wird voraussichtlich an den Ostasienmeisterschaften in Südkorea ab dem 20. Juli teilnehmen und auf den Nachbarstaat, China und Japan treffen. Das teilte der südkoreanische Verband KFA der Nachrichtenagentur AFP am Freitag mit. Es wäre das erste Mal seit vier Jahren, dass eine nordkoreanische Fußballmannschaft in Südkorea auftritt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

 
Aus dem Ressort
Energie-Präsident Lepsch tritt zurück
Fußball
Der Präsident will nicht mehr. Den wahrscheinlichen Neuanfang in Liga drei geht der einstige Erstligist Energie Cottbus auch mit einem Wechsel an der Vereinsspitze an.
Der BVB und die Suche nach dem Nachfolger für Lewandowski
Kommentar
Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat mit dem Erreichen des Pokal-Finales die Saison gerettet. Jetzt wartet die nächste Aufgabe: Die Suche nach einem neuen Top-Torjäger. Ein Kommentar
Bayern gegen Kaiserslautern ohne Neuer - Raeder im Tor
Fußball
Der FC Bayern München bestreitet sein Halbfinale im DFB-Pokal gegen den 1. FC Kaiserslautern ohne Manuel Neuer.
Ramirez und Piette streiten bei Fortuna um Weber-Position
Personal
Vor dem Donnerstagsspiel beim SV Sandhausen muss Fortuna Düsseldorfs Cheftrainer Oliver Reck die linke Außenverteidigerposition neu besetzen. Christian Weber fällt mit muskulären Problemen aus. Hoffnungen auf einen Start machen sich die 19-jährigen Cristian Ramirez und Samuel Piette.
Schalke-Torjäger Huntelaar will Huub Stevens nichts schenken
Huntelaar
Schalkes Ausnahmestürmer Klaas-Jan Huntelaar nimmt auch beim Gastspiel beim abstiegsbedrohten VfB Stuttgart am Ostersonntag um 17.30 Uhr drei Punkte ins Visier. Der Top-Torjäger geht auch mit seiner Elfmeter-Ladehemmung souverän um.