Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Fußball

Niersbach: Niemals Hymnen-Zwang für DFB-Spieler

21.07.2012 | 10:39 Uhr

In der Diskussion um das Singen der Nationalhymne hat DFB-Präsident Wolfgang Niersbach die Forderung von Gerhard Mayer-Vorfelder nach einer Verpflichtung zurückgewiesen.

Hamburg (SID) - In der Diskussion über das Verhalten der Nationalspieler bei der Hymne vor Länderspielen hat Präsident Wolfgang Niersbach vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Forderung von Verbands-Ehrenpräsident Gerhard Mayer-Vorfelder nach einer Verpflichtung zum Mitsingen zurückgewiesen. "Natürlich wünsche ich mir, dass möglichst viele Spieler einstimmen. Aber es darf nie einen Zwang dazu geben", zitierte die Bild-Zeitung den DFB-Chef in ihrer Samstag-Ausgabe.

Mayer-Vorfelder hatte tags zuvor für Verweigerer der Nationalhymne sogar den Rauswurf aus der Nationalmannschaft gefordert. Auch für Spieler mit Migrationshintergrund wollte der 79-Jährige keine Ausnahmen zulassen. Bundestrainer Joachim Löw, so sagte "MV" weiter, könne die Nationalspieler sehr wohl zwingen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

 
Aus dem Ressort
Gestatten? Ralf Kellermann, der Triple-Trainer aus Duisburg
Frauenfußball
Er hat es Jupp Heynckes gleichgetan. Der gebürtige Meidericher hat das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League gewonnen - mit den Fußballerinnen des VfL Wolfsburg geschafft. Ein Gespräch mit Ralf Kellermann (45), früher Zweitliga-Keeper beim MSV und heute Triple-Trainer.
Energie-Präsident Lepsch tritt zurück
Fußball
Der Präsident will nicht mehr. Den wahrscheinlichen Neuanfang in Liga drei geht der einstige Erstligist Energie Cottbus auch mit einem Wechsel an der Vereinsspitze an.
Der BVB und die Suche nach dem Nachfolger für Lewandowski
Kommentar
Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat mit dem Erreichen des Pokal-Finales die Saison gerettet. Jetzt wartet die nächste Aufgabe: Die Suche nach einem neuen Top-Torjäger. Ein Kommentar
Bayern gegen Kaiserslautern ohne Neuer - Raeder im Tor
Fußball
Der FC Bayern München bestreitet sein Halbfinale im DFB-Pokal gegen den 1. FC Kaiserslautern ohne Manuel Neuer.
Ramirez und Piette streiten bei Fortuna um Weber-Position
Personal
Vor dem Donnerstagsspiel beim SV Sandhausen muss Fortuna Düsseldorfs Cheftrainer Oliver Reck die linke Außenverteidigerposition neu besetzen. Christian Weber fällt mit muskulären Problemen aus. Hoffnungen auf einen Start machen sich die 19-jährigen Cristian Ramirez und Samuel Piette.