Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Fußball

Niersbach: Niemals Hymnen-Zwang für DFB-Spieler

21.07.2012 | 10:39 Uhr

In der Diskussion um das Singen der Nationalhymne hat DFB-Präsident Wolfgang Niersbach die Forderung von Gerhard Mayer-Vorfelder nach einer Verpflichtung zurückgewiesen.

Hamburg (SID) - In der Diskussion über das Verhalten der Nationalspieler bei der Hymne vor Länderspielen hat Präsident Wolfgang Niersbach vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Forderung von Verbands-Ehrenpräsident Gerhard Mayer-Vorfelder nach einer Verpflichtung zum Mitsingen zurückgewiesen. "Natürlich wünsche ich mir, dass möglichst viele Spieler einstimmen. Aber es darf nie einen Zwang dazu geben", zitierte die Bild-Zeitung den DFB-Chef in ihrer Samstag-Ausgabe.

Mayer-Vorfelder hatte tags zuvor für Verweigerer der Nationalhymne sogar den Rauswurf aus der Nationalmannschaft gefordert. Auch für Spieler mit Migrationshintergrund wollte der 79-Jährige keine Ausnahmen zulassen. Bundestrainer Joachim Löw, so sagte "MV" weiter, könne die Nationalspieler sehr wohl zwingen.

sid

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Warum die BVB-Defensive gegen Schalke wieder sicher stand
Analyse
Gegen Schalke lieferte Borussia Dortmund eine kollektiv starke Leistung und endlich stand die Defensive wieder kompakt - das fing schon ganz vorne an.
1:1 in Nürnberg - KSC fällt auf Zweitliga-Rang vier zurück
2. Bundesliga
Im Verfolgerduell der 2. Fußball-Bundesliga trennten sich der 1. FC Nürnberg und der Karlsruher SC 1:1. Sandhausen holte drei Punkte gegen VfR Aaalen.
Wellenreuther patzt erneut - Schalke schützt Torwart-Talent
Wellenreuther
Zum zweiten Mal in Folge leistete sich der 19-Jährige einen folgenschweren Fehler. Vorwürfe gibt's von Trainer Di Matteo und Manager Heldt nicht.
BVB stapelt auch nach Derbysieg über Schalke weiter tief
Zurückhaltung
Mit dem 3:0-Sieg über Schalke hat der BVB ein Ausrufezeichen gesetzt - aber nur auf dem Platz. Nach dem Spiel verzichtete man auf Kampfansagen.
Schalke-Manager Heldt zürnt: "Ein sehr schlimmer Auftritt"
Stimmen
Heldt und Trainer Roberto Di Matteo entschuldigten sich nach der 0:3-Demütigung im Derby bei den Schalke-Fans. Wir haben die Stimmen zum Spiel.
Fotos und Videos
FC Kray besiegt RWE 1:0
Bildgalerie
Regionalliga
VfL Bochum spielt nur 3:3
Bildgalerie
VfL Bochum
6902236
Niersbach: Niemals Hymnen-Zwang für DFB-Spieler
Niersbach: Niemals Hymnen-Zwang für DFB-Spieler
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/niersbach-niemals-hymnen-zwang-fuer-dfb-spieler-id6902236.html
2012-07-21 10:39
Fußball