Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Fußball

Niederlage für Friedrich und Chicago im Topspiel

29.09.2012 | 07:56 Uhr

Die Erfolgsserie des früheren deutschen Nationalspielers Arne Friedrich und Chicago Fire ist im Spitzenspiel der MLS beim 0:2 (0:1) gegen Sporting Kansas City gerissen.

Kansas City (SID) - Die Erfolgsserie des früheren deutschen Fußball-Nationalspielers Arne Friedrich und Chicago Fire ist im Spitzenspiel der nordamerikanischen Profiliga MLS gerissen. Chicago unterlag in der Nacht auf Samstag Gastgeber Sporting Kansas City mit 0:2 (0:1) und kassierte die erste Niederlage nach fünf Spielen.

Trotz der Pleite verteidigten Friedrich und Co. mit 53 Punkten erfolgreich Platz zwei in der Eastern Conference. Der Rückstand zu Spitzenreiter Kansas beträgt nun fünf Zähler, das Polster auf Rang sechs, der nicht zur Playoff-Teilnahme berechtigt, ist mit acht Punkten bei noch vier ausstehenden Spielen aber nach wie vor komfortabel.

In einer hart umkämpften Partie mit vielen Fouls kassierte der 33-jährige Friedrich bereits in der 23. Minute eine Gelbe Karte und musste sich fortan in Zweikämpfen etwas zurückhalten. Matchwinner für Kansas, das zum elften Mal in Serie ungeschlagen blieb, war Graham Zusi. Der Mittelfeldspieler erzielte in der elften Minuten den Führungstreffer und stellte in der sechsten Minute der Nachspielzeit mit seinem zweiten Tor den ersten Heimsieg von Kansas gegen Chicago seit fünf Jahren sicher.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Sebastian Kehl hinterlässt als BVB-Kapitän große Spuren
BVB-Kapitän
Mit Sebastian Kehl tritt ein Kapitän ab, der eine erfolgreiche Ära bei Borussia Dortmund geprägt hat. Sein Nachfolger tritt in große Fußstapfen - auch wenn Kehl in seinem Amt nicht immer unumstritten war. Ein Kommentar.
DFB und Bundesliga: Nachwuchsförderung weiter im Fokus
Fußball
Die rauschende WM-Party ist noch in bester Erinnerung, da werden schon wieder die Ärmel hochgekrempelt. Nach dem Triumph in Brasilien bastelt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) akribisch an weiteren Sommermärchen.
Kehl tritt als BVB-Kapitän ab, will aber weiter mitmischen
Kapitänsbinde
Es war ein Paukenschlag, mit dem Sebastian Kehl am zweiten Tag des Trainingslagers von Borussia Dortmund aufwartete: Er gibt sein Kapitänsamt ab. Der Nachfolger ist noch nicht gewählt - und auch der bisherige Amtsinhaber will sich in Zukunft weiter intensiv einbringen.
Fabio Capello: Bleibe Nationaltrainer in Russland
Fußball
Der Italiener Fabio Capello bleibt trotz WM-Vorrundenaus in Brasilien Trainer der russischen Fußball-Nationalmannschaft.
Ende der Ära Sabella: Argentininen bekommt neuen Trainer
Fußball
Alejandro Sabella wird beim Wiedersehen von Vizeweltmeister Argentinien mit Deutschland nicht mehr auf der Trainerbank sitzen. Der 59-Jährige hat nach fast zweieinhalbwöchigem Rätseln das Ende seiner Amtszeit erklärt.